Warnung vor Domino-Effekt - Merkel hält zu Griechenland

x 37
 
 
Warnung vor Domino-Effekt - Merkel hält zu Griechenland
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 6
  •  

    x 9
  •  

    x 22

    Beitrag melden


    Angela Merkel hat einem Ausschluss Griechenlands aus der Eurozone eine Absage erteilt. Aus dem eigenen Lager muss sich die Kanzlerin in der Euro-Frage indessen allerlei Kritik anhören.

    Auf n24.de weiterlesen

    2 Kommentare

    Kommentare zu Warnung vor Domino-Effekt - Merkel hält zu Griechenland

     

    kamazikamaziam 06.09.11


    Joe, da schließ ich mich an. Danke.

    JoeDormannJoeDormannam 06.09.11


    Naja, meiner Meinung nach ist das bequemste Weg für Merkel. Es ist aber auch der, der kommulativ gesehen am längsten dauert und der, der uns am meisten kostet und schadet. Warum auch nicht, denn so langsam pö a pö runterwirtschaften, tuts nicht ganz so weh, auch wenn das Resultet letztendlich ungleich schlimmer ausfällt. Die Hellenen haben sowieso nur eine Chance sich neu aufzubauen, wenn sie sich aus der EU verabschieden. Das ist nichts neues, und Portugal und Italien werden folgen, weil auch diese demnächst die FInger heben müssen. Stück für Stück wird der Euro dabei plattgemacht, bis der Wechselkurs EURUSD bei 1:1 angekommt. Spätestens dann ist es eh mit der EU vorbei. Nur dann sind auch alle Sparreserven und Rentenabsicherungen der meisten in Rauch aufgegangen, und wir haben ein 2. Amerika hier, wahrscheinlich etwas schlimmer. Vielen Dank auch speziell an Herrn Dr. Helmut Kohl und Frau Dr.Angelika Merkel und nicht zu vergessen, an diejenigen in den vielen Seilschaften, die dabei fleissig mitgeholfen haben, um einer kleinen Beförderung willens. Und das alles nur aus dem Anspruch heraus, etwas mehr Macht zu haben, auf Kosten vieler am Ende ins Unglück gestürzter Staaten, und 100er Millionen verarmter Menschen. Absolut toll. Ich bedanke mich im auch im Namen meiner Familie recht herzlich. Joe


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren