Chinas Macht und Amerikas Ohnmacht

x 33
 
 
Chinas Macht und Amerikas Ohnmacht

Beitrag melden


Den Amerikanern sind die Hände gebunden. Entweder hören die protektionistischen Tendenzen auf und im Gegenzug fallen immer mehr amerikanische Vermögenswerte in asiatische Hände. Oder der Dollar stürzt ab und die Finanzwelt reitet ins Chaos.

Auf china-guide.de weiterlesen

4 Kommentare

Kommentare zu Chinas Macht und Amerikas Ohnmacht

 

NewsmakerNewsmakeram 04.12.07


Als ob Bush ohnmächtig zusehen wird. Der findet doch immer irgendwas und wenn nicht dann werden halt Gesetze geändert. Dennoch eigentlich schön zu hören, dass die USA Probleme bekommen.

andreas123andreas123am 04.12.07


..seinen Freunde kräftig vor den Latz gehauen und wundert sich das es einsam wird im größten unumzäunten Gefängnis der Welt ;-)

BasisdemokratieBasisdemokratieam 04.12.07


Es kommt, was kommen muss.
Da Amerika sich in den letzten Jahren sehr viele Freunde im Ausland gemacht hat, dürfte das Ende der Supermacht Amerika, zumindest in finanzieller Hinsicht, offensichtlich sein.
Wenn es darum geht, den selbsternannten Sheriffs einen Schaden zuzufügen, dann werden diese Freunde auch die Ersten sein, die das Bewerkstelligen.
Das dürfte dann auch nur "eine" Retourkutsche für das Land sein, welches die gesamte Welt in die Gefahr eines 3. Weltkrieges bringt. Und diesmal muss Bush ohnmächtig zusehen.

HomersDonutHomersDonutam 04.12.07


So langsam bricht die rosarote Welt der Amerikaner zusammen. Der Euro ist stärker als der Dollar und die Chinesen scheinen auch bald übermächtig zu sein. Die USA wird sich da noch umgucken und schließlich ziemlich dumm aus der Wäsche schauen.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren