Artikel Radeln für die Wohnung: Obdachloser Max Bryan in Minden

x 26
 
 
Radeln für die Wohnung: Obdachloser Max Bryan in Minden
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 7
  •  

    x 9
  •  

    x 10
    Der Hamburger Obdachlose Max Bryan hat Minden in Nordrhein-Westfalen erreicht. Die Stadt an der Weser ist eine von mehreren Etappen, die der 36-Jährige während seiner Radreise quer durch Deutschland besucht. Die Städte Buchholz, Bad Fallingbostel liegen bereits hinter ihm.

    Pro Etappe will der Obdachlose mehrere Tage in der Stadt bleiben, um vor Ort nach einer Wohnung zu suchen. Zudem wirbt Max Bryan für sein Online-Projekt „Wohnungsmelder.org“, eine Initiative, die speziell wohnungslosen Menschen eine Chance geben soll.

    Seit 18 Monaten ist Max Bryan obdachlos und findet keine für ihn bezahlbare Wohnung. Bryan hat einen 30 Kubikmeter Container, von dem er sich nicht trennen möchte. Darin lagert sein gesamtes Schriftwerk. 15 Jahre hat er daran geschrieben und hofft nun, eine dafür auch passende Bleibe zu finden.

    Quelle: http://www.mt-online.de/start/top_news/5485225_Obdachloser_sucht_sein_Glueck.html

    (VL) Und die Zeit drängt. Die Einlagerung, dort wo seine Sachen derzeit lagern, hat zum Jahresende gekündigt und wenn er seine Sache dort nicht abholt, werden sie vernichtet. Somit ist er geradezu genötigt, innerhalb der jetzt noch verbleibenden Zeit etwas passendes zu finden, wo sein Container auch mit kann. Laut aktuellem Update seiner Facebookseite hat er mehrere Termine für Wohnungsbesichtigungen in Minden und Umgebung.

    http://www.maxbryan.com

    Künftig, und falls dann noch nötig, will er Termine schon im voraus vereinbaren und dann direkt nach der Besichtigung weiterfahren, um die Chance auf eine Wohnung noch einmal zu erhöhen. Schließlich dauert die Entscheidung der Vermieter meist mehrere Tage und Max will seine Mutter ja noch vor Weihnachten im Hessischen Taunus besuchen, was knapp werden dürfte, wenn er in diesem Tempo weiterfährt.

    Da ist es fast schon ein Segen, dass auch die örtliche Presse mitzieht. Das Mindener Tagblatt brachte dieser Woche einen ausführlichen Bericht über Max Bryan, auch die Rundschau und der „epd“ kamen an Bord, selbst das überregionale Westfalen-Blatt berichtete über die außergewöhnliche Aktion des Obdachlosen, dessen Projekt „wohnungsmelder.org“ nicht nur ihm, sondern auch anderen Wohnungslosen helfen soll.

    Seitdem melden sich gezielt auch Leute, die dem Obdachlosen direkt und ohne Umwege helfen wollen.

    „Es ist wie ein langer Traum, der endlich wahr wird. 18 Monate interessierte es keinen und ich musste suchen und kämpfen. Nun kommen die Leute auf mich zu und es ist unbeschreiblich, diese Erfahrung zu machen“, berichtet der Obdachlose zur aktuellen Entwicklung, die ihn wahrscheinlich völlig überrascht hat.

    (VL) fernsehforum.com

    Max Bryan, Obdachlos, Radtour, Wohnungsmelder, Chance, Projekt, Minden

    http://www.mindener-rundschau.de/index.php/2011/12/5758-der-obdachlose-max-bryan-ist-in-minden/

    kommentieren

    Kommentare zu Radeln für die Wohnung: Obdachloser Max Bryan in Minden