EGMR: Homophobe Hassreden nicht durch Meinungsfreiheit geschützt

x 13
 
 
EGMR: Homophobe Hassreden nicht durch Meinungsfreiheit geschützt
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 7
  •  

    x 2
  •  

    x 4

    Beitrag melden

    Eingestellt vonam 10.02.12in Politik via thinkoutsideyourbox.net

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg hat ein wichtiges Urteil bezüglich homophober Hassreden ausgesprochen. Im Fall Vejdeland und andere gegen Schweden befand der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, dass eine gerichtliche Verurteilung wegen des Verteilens

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte lehnte beide Einsprüche der Kläger ab und urteilte, dass die Aussagen auf den Flugblättern auch ohne direkten Aufruf zur Gewalt gegen homosexuelle Menschen ernsthafte Befahren und nachteilige Behauptungen darstellen.

    Auf thinkoutsideyourbox.net weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu EGMR: Homophobe Hassreden nicht durch Meinungsfreiheit geschützt