Was aus der libyschen Revolution wurde

x 12
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 6
  •  

    x 4
  •  

    x 2

    Beitrag melden

    Eingestellt vonam 03.04.12in Politik via sarsura-syrien.com

    Im Oktober 2011 wurde Gaddafi förmlich von Rebellen in seiner Heimatstadt Sirte hingerichtet. Bilder von jubelnden Libyern gingen um die Welt.

    Die Bilder, die sich gegen die sogenannte Revolution sträubende Libyer zeigten, wurden zurückgehalten. Das Ziel des Westens war ...

    Auf sarsura-syrien.com weiterlesen

    11 Kommentare

    Kommentare zu Was aus der libyschen Revolution wurde

     

    kalmarkalmaram 04.04.12


    Schappi, genau das meinte ich. Zur Demokratie kann man niemanden zwingen der nicht den Wunsch hat, sich demokratischen Entscheidungen zu beugen. Du weißt, ich habe einen Beruf, in dem Demokratie völlig unmöglich ist, da geht es nach dem monarchischen Willen eines einzelnen, auch wenn alle anderen dagegen sind, es wird so gemacht wie er es will. Wenn dieser "Er" eine "Sie" ist, dann sollte man sich besser jeden Ansatz einer Diskussion verkneifen, sonst kann man seine Vertragsverlängerung gleich in den Kamin stopfen.

    TschapajewTschapajewam 04.04.12


    Okay, kalmar, gebongt. Vergiss aber bitte nicht, dass in Nordafrika nun endlich die "Demokratie" Einzug gehalten hat. Wie auch immer geartet...

    WaltlWaltlam 03.04.12


    gerade las ich unter dem Schreiben an Kalmar, deine Worte rote-Tunte. P.S Latuor hat eben das angesagt, dass wir uns da nicht einmischen sollen und können, dass ist eine andere Welt und wenn du da zero Recht gibst, so bleibt doch in jedem Fall: dass es nicht richtig war und ist, da einzumaschieren und das haben wir ja mit Afghanistan gesehen. Der AMI bekam die Hucke voll, dass Volk will nicht Fremdmächte im Lande haben - wir wollen der Bodenschätze, seltene Mineralien und die Waffenlobbys machen satte Gewinne und Himmelhergottssakrament: wir der Steuerzahler zahlt und was bezwecken wir? Dass die AMIS gehen müssen und wenn wir bleiben - da mußten die Russen schon raus und wenn zero5000 das so sieht wie er es sieht ist das seine Sache da er da dienstlich involviert ist. Lieber Gott im Himmel, dann sagt doch was ihr wollt? Wollt ihr den totalen Krieg mit allen Ländern die uns nichts angehen? Da ist der der P,S.Latour nicht senil. Der hat Recht, dass diese Völker sich nichts aufzwingen lassen . und ist es so oder nicht! da er da drin Amis raus und das Volk der AMIS hat es satt und WIR, Kreutzkrutzefix - was haben denn wir davon? Wenn der

    WaltlWaltlam 03.04.12


    Kalmar deswegen sage ich auch immer, dass es dreckig ist da einzugreifen. Wir Opfern Soldaten, Milliarden Euros und der nächste Clan Häuptling schwingt sich auf den Thron. Dass ist eine ander Welt als unsere und unsere nützten diese nur aus und das KAPITAL macht geschäfte

    kalmarkalmaram 03.04.12


    Schappi, ich habe versucht, mich in Stammesdenken hineinzuversetzen, wodurch Staatsbewusstsein immer unmöglich wird. Das Ergebnis siehst du in Nordafrika recht gut.

    TschapajewTschapajewam 03.04.12


    Kalmar, hast Du dir den MG-Schützen 1/ Krokofant-Billy/ zum Partner erwählt? Als Schütze 2 etwa?

    kalmarkalmaram 03.04.12


    Ein Mann mit einer schussbereiten Kalaschnikoff kapituliert doch nicht vor Stimmzetteln, so lange er noch genug Munition hat. Der Glaubensgrundsatz lautet: "Der Staat vertritt immer die Interessen derer, die nicht meine Interessen vertreten. Also halte die Augen offen und pflege deine Waffe."

    zero5000zero5000am 03.04.12


    Waltl - Du bist eine taube verlogene Nuss! Tscha verherrlicht mich nicht, sondern hat - im Gegensatz zu Dir - das gelesen UND verstanden, was ich geschrieben habe. Und nochmal zu PSL - lies, was ich geschrieben habe und hör auf, derart verlogen daher zu quatschen!

    rote-Tunterote-Tunteam 03.04.12


    Waltl, zero kennt sich da wirklich aus. P.S. Latour ist inzwischen ein senieler, verkalkter alter Mann, der oft den Eindruck erweckt, dass er nicht mal mehr erkennen kann, um welches Thema es eigentlich geht.

    WaltlWaltlam 03.04.12


    es war nicht nur zero, auch andere waren hier der Meinung, dass die Revolutionen nichts bringen. Bestehende Ordnung wurde mit Chaos ersetzt. Schaut man Ägypten an, da drückt der Islam alles andere an die Wand. Irak, Christen und andere in Sorge. Afghanistan - da ist da Chaos genauso. Wenn ich da Peter Scholl Latour ins Feld brachte, war zero der, der dagegen anging, aber dass war eben die Meinung von P.S.Latour und ich gab nur dem seine Meinung wieder. Wenn du da zero verherrlichst, dann hast du wirklich nicht alles mitbekommen was da war

    TschapajewTschapajewam 03.04.12


    Zero hatte es so prognostiziert, bezüglich der inneren Querelen, ausgelöst durch Stammesfehden. Unsere "Revolutions-Bejubeler" in den Kreisen der Politischen Klasse halten sich sehr bedeckt. Der DLF bringt ab und zu mal eine Nachricht zu den Problemen in Lybien...


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren