Achtung: In der Städteregion wird wieder geblitzt

x 1
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 1
  •  

    x 0
  •  

    x 0

    Beitrag melden

    Eingestellt von
    FROHE OSTERN
    am 04.04.12in Unterhaltung via aachener-zeitung.de

    Aachen. In den nächsten Tagen finden in der Städteregion Aachen wieder Geschwindigkeitskontrollen statt. Die Polizei Aachen informiert vorab über einige der Kontrollstellen.

    Auf aachener-zeitung.de weiterlesen

    18 Kommentare

    Kommentare zu Achtung: In der Städteregion wird wieder geblitzt

     

    HolgerHolgeram 05.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Was ist das für ein neuartiges Gerät auf dem AZ Foto ? Merkt man da überhaupt noch, das eine Messung durchgeführt wurde bzw. das es blitzt ?

    Mit AnsageMit Ansageam 05.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Kontrolle mit Ansage, toll. Wer jetzt geblitz wird, wird wegen erwiesener Dähmlichkeit zur Verantwortung gezogen.

    rutschmanrutschmanam 05.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Witness dein Kommentar ist nicht nur von Neid geprägt sondern zeigt daß dein Wissen stark veraltet ist. Lautstärkemessungen werden schon seit Oppas Zeiten in Dezibel(db) gemessen. Mach dich mal schlau und wenn du dann besser informiert bist darfste gern wiederkommen und rumseiern.

    @@ John Niva@@ John Nivaam 05.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    OK, Herr/Frau Oberschlaumeier, der/die lesen kann und deshalb klar im Vorteil ist. Schon mal die Hohenstaufenallee entlanggefahren ? Die Blitze mag zwar die Hitliste anführen, trotzdem wird permanent gerast. Schön an der Blitze vorbei und dann wieder Gas geben. Und die andere Strassenseite ? Also nicht nur schlaue Sprüche klopfen, sondern selbst mal nachsehen, was los ist.

    WitnessWitnessam 05.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Und wer packt die Motorradhasen an den Eiern? Es wird ein sehr langes Wochenende und Ich würde mich über viele (unangemeldete!!) Kontrollposten in der Eifel sehr freuen. Bitte mitsamt Phonmessung, um die Radaufahrern, die ihre Maschinen nicht regelkonform betreiben, sofort zu Fußgängern zu machen. Die können dann, auf dem Rückweg, sofort den Eifelsteig ausprobieren und Buße tun....

    RealistRealistam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Wie erklärt die Polizei denn eine Verkehrskontrolle an einem Samstagvormittag auf der Neuenhoferstraße. In der Woche ist da soviel Verkehr das es sich nicht lohnt dort zu kontrollieren. Auto an Auto von denen keiner die Gelegenheit bekommt schneller als 50 km/h zu fahren. Samstags hingegen sieht das anders aus, da lohnt sich die Verkehrserziehung. Da sind nicht soviel Autofahrer unterwegs, die Straße frei. Die Behindertenwerkstatt hat zu. Da positioniert man dann den unauffälligen Radarwagen. Wer da jetzt an Abzocke denkt, der liegt da bestimmt nicht falsch. Der Motorradfahrer der mich überholte und so richtig Gas gegeben hat und somit den Blitz auslöste hat vorne kein Nummernschild, kommt also ungeschoren davon. Ich auch. Aber ich fuhr auch nur 5 km zu schnell. Die sind schnell abgebremst. Die Erkenntnis ist dann folgende. Als Behinderter bist du Samstags richtig sicher. Du hast frei und vor deinem Arbeitsplatz wird eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

    SarkastikusSarkastikusam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    WEnn's blitzt ist nicht immer ein Gewitter im Anzug, höchstens ein Donnerwetter, wenn der Brief kommt und man zahlen muss.

    RaserRaseram 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    A B Z O C K E..............nennt mir eine Möglichkeit, die noch schneller die städtischen Konten füllt. Dieses Kindergarten, Schule Gedöns ist nur vorgeschobene Moralethik. Ich persönlich würde von 07- 08.00 Sperrzonen für Autos im Umkreis einer Schule /Kindergarten errichten. Knipseranlagen zum Schutz von Vogelnester ist ..............

    @Witness@Witnessam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Was wäre es langweilig, ohne deinen geistigen Müll. Ich hoffe, daß du noch lange immer die gleiche Sch****e von dir gibst. Im voraus besten Dank.

    @John Niva@John Nivaam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil. Laut Artikel vom 28.03. für der Starenkasten Hohenstaufenallee die Hitliste an. Das war ja dann wohl nichts!!!!!!!!!!!!!!!!!

    HansHansam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Worüber regen sich manche Leute eigentlich auf? Wer sich nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit hält zahlt!

    KaiKaiam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Dann mal schön darauf Arten wenn man die Wilhelmstarsse von der Normaluhr herunter fährt,(Rechts) schräg gegenüber der ehemaligen Amtsgerichtsstelle. Ganz neue Blitzanlage steht dort sieht aus wie eine ganz Normale Säule.

    @...@...am 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Das wird aber LEIDER(!) nicht passieren, so lange die Kommunen keine alternativen Einnahmequellen gefunden haben. Die Einnahmen aus Knöllchen etc. sind nämlich fester Bestandteil des Haushaltsplans und ohne sie stände so manche Kommune kurz vor dem Ruin.

    ......am 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Die arme Seele hat erst Ruh, wenn alle Fahrzeuge ferngelenkt sind und der Fahrer an seiner Geschwindigkeit und auch an seiner Fahrstrecke nichts mehr machen kann...

    John NivaJohn Nivaam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Man sollte endlich auch mal die Hohenstaufenallee mit mobilen Blitzern ausstatten. Die Blitzanlage, die dort seit Jahren steht , kennt eh jeder schon und bremst vorher ab. Zudem dient die Allee stadtauswärts auf der Seite wo keine Blitze steht, stets als Rennstrecke trotz unmittelbarer Nähe zu einer Schule.

    bunnybunnyam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    Wie geil ist das denn? Wer da jetzt noch zu schnell ist, dem ist nicht mehr zu helfen.....

    ÜberflüssigÜberflüssigam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    "Fahrer müssen außerdem in allen Kommunen der Städteregion Aachen mit mobilen Kontrollen der Polizei und Geschwindigkeitskontrollen durch die Radarwagen der Städteregion Aachen rechnen." - Dieser Satz macht den Rest des Artikels eigentlich überflüssig!

    FROHE OSTERNFROHE OSTERNam 04.04.12via Aachener Zeitungsverlag


    FROHE OSTERN. Da freuen sich die Freizeithasen.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren