Video Krisengipfel: Spanien und Italien setzen Euro-Partner unter Druck

x 18
 
 
Krisengipfel: Spanien und Italien setzen Euro-Partner unter Druck
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 9
  •  

    x 6
  •  

    x 3
    Brüssel (dpa) - Die brisante Lage Spaniens und Italiens bestimmt den EU-Krisengipfel in Brüssel: Madrid und Rom fordern von den Euro-Partnern Schnellmaßnahmen, um die Zinsen für ihre Staatsanleihen zu drücken.

    Auf wz-newsline.de weiterlesen

    19 Kommentare

    Kommentare zu Krisengipfel: Spanien und Italien setzen Euro-Partner unter Druck

     

    TschapajewTschapajewam 30.06.12


    waltl, Dein Vater war Nazi-SS-ler? Da haste aber die Arschkarte, mein Alter! Vorbelastet, sozusagen. Aber Mut hast Du, das hier zu sagen. Es reicht nämlich hier im Blog schon aus, mal zu intonieren, dass man aus der Zone stammt und schon hat man einen Generalsrang in der Normannenstraße inne...

    WaltlWaltlam 29.06.12


    Dummschwätzer braucht man nicht Melden, denn Dummschwätzer, sind eben Dumm und vor Dummheit kann man sich am besten schützen, in dem man KAPIERT, dass der Dumm ist und das kann man nicht ändern, dass kann nur der Dumme ändern und bei einem Narzissten - da hilft nichts. Tabletten - dass ist da einzige und dass hatte ich dir immer angeraten. Wenn einer einen anständigen Menschen, als Hilfsnazi betittelt, hat er einen Sprung in der Schüssel und das sollte man dem sein Problem sein lassen - denn meine Schüssel, ist es nicht - es ist seine, er muß damit Leben

    WaltlWaltlam 29.06.12


    Tschapi wenn wir hier sagen, dass das was hier ist, keine DEMOKRATIE ist und werden wir hier dafür seit langer Zeit angemotzt und niedergemacht, machen wir uns da strafbar? Ist das eine schlimme Sache was wir da machen, wenn wir unsere Meinung hier wiedergeben? Mein Vater war NAZI-SSler, das habe ich hier schon 2-3-4 mal gesagt und war erbost und jetzt sagt man zum mir Hilfs-Nazi---bin ich jetzt ein echter Nazi, oder kann es sein, dass der den ich meine, der mir das sagte, selber in seiner Wesensart ein NAZI ist? Die waren doch auch so selbstherrlich, anmassend und arrogant und wurden, wenn man die UR-ALTEN Reden des Adofls hört VERBAL wie SAU und der, der mich so nannte, der ist in seiner Verbalen art der gleiche.

    WaltlWaltlam 29.06.12


    Tschapi ich habe da einen kommentar von die übersehen und da ich eine Frage darüber habe, ziehe ich diesen Kommentar und die Frage hier her:Das ist nun mal so, waltl: Andersmeinende sind in diesem Land immer Nazis oder Heckenbraunellen oder Braune Stiefel. Ob nun neue Parteien oder Einzelpersonen: Die "Demokratie" in Deutschland lebt von Meinungsfreiheit. Aber halt nur für Diejenigen, welche die Meinung vorgeben und/oder die "Wahrheit" für sich gepachtet haben. BASTA! ALLSO das sagtest du. Meine frage dazu nächstes:

    WaltlWaltlam 29.06.12


    um`s Thema geht`s, nicht nur um deine DUMMHEIT. Nimm Tabletten Narzisst-- oder Hilfsnazi. In der erbärmlichen Demokratie wo wir haben bist du nämlich der Hilfsnazi, denn du fegtest hier jeden an der was gegen diese Demokratie sagte. Selbsterkenntniss ist der erste der Weg zur Besserung - also bist du der Hilfsnazi. Hast dir da einen schönen Namen ausgesucht - der passt zu Dir. Wendehals ist auch ein trefflicher Name für dich. In diesen Monaten wo ich da bist hast du dich 2-3 mal einer Gehirnwäsche unterzogen und seit gestern, wo dir bewußt wurde durch "Bonds", hast du umkehr gemacht. Mich hattest du (auch andere) desswegen angemotzt.

    zero5000zero5000am 29.06.12


    Waltl - sorry - Du bist ein Dummschwätzer! Kannst Du wieder melden!

    zero5000zero5000am 29.06.12


    Waltl - sorry - Du bist ein Dummschwätzer! Kannst Du wieder melden!

    WaltlWaltlam 29.06.12


    mir erklären wollen was ein Fiskalpakt sei: hättest es su den Euro Ländern erklärt, die hätten dich zerrissen. Der Filkalpakt ist die umstrittigste Sache der Euro Länder und so sah auch ich es. Na ja die Kommen bekommen jetzt zusätzlich Geld und wir haben zusätzlich belastungen und dann schauen wir, was wird. Brüssel soll das machen und vielleicht trennt dann dies das Euro Land endgültig - aber 100erte von Milliarden sind derweilen weg. Dass kommt davon wenn man nur die eigene Weisheit sieh und die Dinge nicht sieht, wie sie sind

    WaltlWaltlam 28.06.12


    Hilfsnazi: es war ohne Inhalt, gegen jeden vorzugehen und jeden "niedermachen" wollen, der gegen Euro Land in dieser Form war und du warst hier derjenige der es "besser wußte" und jetzt hast du kein Konzept mehr, sonder bist inhaltlich, inhaltslos und machst was du zuvor gemacht hast, du gehst weiterhin auf alle los, obwohl du deine Meinung schon geändert hast. Blickst du überhaupt noch durch? Du brauchst das nicht begründen, denn es erzeigt sich jetzt mehr und mehr, dass deine Weisheit, nicht zutreffend war und da springst du einfach auf einen anderen Zug auf und vermeinst, die sollen Italien u.a. die sollen ihren Dreck mit anderen ausbaden, die den selben Dreck gelebt haben - du hast das hier auf 2 Seiten kund getan-es merken mehr und mehr, deine "gleichgesinnten", dass es Probleme gibt! Du brauchst keinen mehr hier Fragen-sondern solltest dir Bewußt werden, was DU diese lange Zeit vertreten hast und was du "jetzt meinst".

    zero5000zero5000am 28.06.12


    "Dass ist ohne Inhalt so etwas vorzuschlagen. " Das solltest Du mal begründen.

    WaltlWaltlam 28.06.12


    Tschapi du sagst es! Für was bitte, haben wir dann so viel gezahlt wenn dann doch alles zusammenkracht? Da redet man, dass die dann selber schauen sollen wie sie zurecht kommen-dass macht das Kapital nicht mit und die ganze Scheiße hat ja doch mehr oder weniger das Kapital verschuldet: Denen Milliarden leihen und hohe Zinsen kassieren und da jetzt wo wir so viel Geld drinn haben-davonlaufen? Sicher ist aussteigen, meiner Meinung nach RICHTIG, doch Kreutzkrutzefix -. warum hat man da so viel Geld reingesteckt. Trittin hat Gestern gezettert oder vorgestern, dass der Staat für Bankenhaftung über 100 Milliarden zahlen muß-und laut ARD und ZDF ist es aber mehr. Und jetzt wird hier gesagt "aussteigen" Wir hatten gezettert, dass WIR nicht einsteigen sollen und da hat man hier - uns angegriffen. Ja was denn jetzt? Warum sind wir eingestiegen wo alle TV Sender dagegen gezettert haben und warum sagt man da hier, Heute so und gestern anders?

    WaltlWaltlam 28.06.12


    wenn diese Länder: Italien, Frankreich Euro Bonds ausgeben, da würde erstens Frankreich niemals mitmachen, denn Italien muß weitaus mehr Zinsen bezahlen. Frankreich aber, kommt noch im betr. höhere Versuchuldung und England dazu, oder ähnlich: Dass ist ein paradoxum - lauter Länder wo hohe Zinsen zahlen müssen - was hilft das? Dass ist ohne Inhalt so etwas vorzuschlagen. Da kracht alles zusammen und für was haben wr dann R. Schirm bezahlt----

    zero5000zero5000am 28.06.12


    Also für dire Doppeleinstellung zeichne ich nicht verantwortlich!

    zero5000zero5000am 28.06.12


    Tscha - da sei Merkel vor und ist es!

    zero5000zero5000am 28.06.12


    Tscha - da sei Merkel vor und ist es!

    TschapajewTschapajewam 28.06.12


    zero, da werden aber der van Rombums-Dings und der Barroso und der Luxemburger auf die Barrikade gehen, wenn das stinkreiche Deutschland da ausbüxen will. Da kommen garantiert die nächsten Reparationsforderungen aus Italien (den Duce gab´s dort nämlich nicht), aus Spanien (wegen dem Bürgerkrieg 1936), aus Griechenland (da waren nämlich nur die Deutschen am Drehen, nicht die Italiener), aus England garantiert, aus China sowieso (wegen dem Boxeraufstand) und auch aus den Staaten (Reinkarnation eines bekannten Opfer-Anwalts-Büros). Und "Klapp", haben die die Deutsche Kohle. Weil nämlich das mit der Reparation oder Wiedergutmachung oder Entschädigungszahlung seit 1919 ausgezeichnet klappt. Und seit dem VEREINTEN EUROPA noch ein weng besser. Wetten?

    zero5000zero5000am 28.06.12


    Silver: Habe ich an anderer Stelle gesagt: Es wäre doch mal überlegenswert, ob Merkel den Staaten, die so auf Eurobonds insistieren, nicht anbietet: Macht es doch - also Italien und Frankreich geben Eurobonds aus und legen ihre Schulden zusammen und haften gemeinsam dafür. Wer diesem Club beitreten will kann es, England zum Beispiel - Cameron hat ja schon fast tränenenden Auges darum gebettelt -, auch wenn sie keinen Euro haben. Und vielleicht USA, China oder andere, die Lust verspüren. Deutschland, Finnland und Holland könnten sich dann zurücklehnen und sehen, was passiert. Wobei das Problem der Staaten, die vom IWF Geld bekommen, noch zu klären wäre.

    zero5000zero5000am 28.06.12


    Silver: Habe ich an anderer Stelle gesagt: Es wäre doch mal überlegenswert, ob Merkel den Staaten, die so auf Eurobonds insistieren, nicht anbietet: Macht es doch - also Italien und Frankreich geben Eurobonds aus und legen ihre Schulden zusammen und haften gemeinsam dafür. Wer diesem Club beitreten will kann es, England zum Beispiel - Cameron hat ja schon fast tränenenden Auges darum gebettelt -, auch wenn sie keinen Euro haben. Und vielleicht USA, China oder andere, die Lust verspüren. Deutschland, Finnland und Holland könnten sich dann zurücklehnen und sehen, was passiert. Wobei das Problem der Staaten, die vom IWF Geld bekommen, noch zu klären wäre.

    Silver_44Silver_44am 28.06.12


    Jetzt sind wir schon soweit, wie es unter normalen Geschäftspartnern eigentlich nicht Usus ist. Die ärmsten Sauen fordern, jawohl, fordern, damit die übrigen Länder, besonders die Nordländer ihren vermaledeiten Staatshaushalt in Ordnung bringen sollen. Mein je, wo leben wir denn. Langsang ko....mich das alles an. Zumachen die EU-Bude, wer nicht reingehört, fliegt raus und wer kein Benehmen hat, gleich mit.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren