Doppelmord in Wien geklärt: Sohn verriet Geldversteck der Mutter

x 11
 
 
Doppelmord in Wien geklärt: Sohn verriet Geldversteck der Mutter
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 5
  •  

    x 5
  •  

    x 1

    Beitrag melden


    Ein beiläufiges Stammtisch-Gespräch hat zum Doppelmord von Meidling geführt: Der Sohn der ermordeten Stephanie V. (89) erzählte von bei ihr zu Hause liegenden Ersparnissen. Seine Kneipenfreunde Andreas B. (46) und Martin S. (35) sollen für diese 36.000 Euro zwei Frauen getötet haben.

    Vergangene Woche soll das Duo dann in die Wohnung der Pensionistin Stephanie V. eingedrungen sein und die alte Dame und ihre Pflegerin Halina H. (54) ermordet und das Geld an sich genommen haben. Am Tatort konnte die Kripo DNA-Spuren von Andreas B. sicherstellen.

    Auf heute.at weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu Doppelmord in Wien geklärt: Sohn verriet Geldversteck der Mutter