Verfassungsschutz-Panne - Aktenvernichtung wirft neue Fragen auf

x 29
 
 
Verfassungsschutz-Panne - Aktenvernichtung wirft neue Fragen auf
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 5
  •  

    x 6
  •  

    x 18

    Beitrag melden


    Nach dem Bekanntwerden neuer Details zur Aktenvernichtung des Verfassungsschutzes hat der Neonazi-Untersuchungsausschuss des Bundestags eine Sondersitzung einberufen.

    Auf n24.de weiterlesen

    1 Kommentar

    Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Untersuchungsausschuss, Neonazi, details

     

    Kommentare zu Verfassungsschutz-Panne - Aktenvernichtung wirft neue Fragen auf

     

    TschapajewTschapajewam 13.07.12


    Klappt wieder mal nicht, mit dem Öffnen der Seiten. Was die Aktenvernichtung betrifft, so darf angenommen werden, dass man die IM nicht enttarnt haben wollte. Und mglw. auch nicht, welche Rolle die z.B. in der NSU gespielt haben. Es ist ja ein offenes Geheimnis, dass das Verfassungsgericht das NPD-Verbotsverfahren u.A. seinerzeit deshalb gestoppt hatte, weil die IM der Schlapphut-Organisation die Texte verfassten, welche die "Propangandisten" der NPD anschließend in die Welt geplärrt haben. Darunter auch Politisch sehr Unkorrekte Texte...


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren