Video Umstrittene Gesetze erhöhen Druck auf russische Opposition

x 13
 
 
Umstrittene Gesetze erhöhen Druck auf russische Opposition
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 4
  •  

    x 1
  •  

    x 8
    Moskau (dpa) - Mit zwei neuen umstrittenen Gesetzen hat Russland den Druck auf Gegner von Kremlchef Wladimir Putin deutlich erhöht. Wer für politische Arbeit Geld aus Deutschland oder anderen Ländern erhält, muss sich nun offiziell als «ausländischer Agent» zu erkennen geben.

    Auf wz-newsline.de weiterlesen

    1 Kommentar

    Kommentare zu Umstrittene Gesetze erhöhen Druck auf russische Opposition

     

    TschapajewTschapajewam 13.07.12


    Ei, ei der Putin. der macht es aber den Demokraten nicht leicht. Vor allem der weltbekannten 84-jährigen Bürgerrechtlerin Ludmilla A. Ich stelle mir immer die Frage: "Was wäre hierzulande los, gäbe es so etwas wie eine kritische Opposition". Wie würde die "wehrhafte Demokratie" reagieren? Und was wäre innerhalb der "Internationalen Staatengemeinschaft USA" los, würden dort wieder z.B. ein paar Kommunisten vor dem Weißen Haus Ramba-Zamba machen? So als "Bürgerrechtler", von China, Nord-Vietnam oder Nord-Korea bezahlt...


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren