Wie bemerke ich den Fußpilz?

x 14
 
 
Wie bemerke ich den Fußpilz?
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 5
  •  

    x 2
  •  

    x 7

    Beitrag melden


    Der Fußpilz juckt und brennt und gräbt sich unter die Haut. Fast jeder dritte Deutsche hat von Zeit zu Zeit den lästigen Fußpilz (Tinea pedis), der sich vor allem in den Zehenzwischenräumen ausbreitet. Fadenpilze sind verantwortlich für die Infektion.

    Das erste Symptom ist ein hartnäckiger Juckreiz, gefolgt von Nässe, Hautrissen und Schmerzen. Danach quillt und schuppt sich die Haut. Vorwiegend sind die Zehenzwischenräume betroffen. Der Nagelpilz kann auch die Nägel angreifen.

    Auf wordpress.com weiterlesen

    1 Kommentar

    Kommentare zu Wie bemerke ich den Fußpilz?

     

    hautpflegehautpflegeam 28.07.12


    Gerade im Sommer und bei heißen Temperaturen sind die Füße besonders anfällig, um sich einen Fußpilz einzufangen. Die Ursache einer Anfälligkeit von Pilzerkrankungen liegt auch z. Teil an einem gestörten Säureschutzmantel, der pH-Wert der Haut ist nicht im Gleichgewicht. Die Ursachen hierfür können zahlreich sein. Diabetiker sind besonders gefährdet, weil eine Stoffwechselkrankheit vorliegt. Der größte Feind einer Hautpilzerkrankung ist Luft, Licht und Sonne, weil sich ein Pilz stets im dunklen und feuchten Milieu besonders wohl fühlt und sich weiter ausbreitet. Direkte Sonnenbestrahlung oder Rotlichtbestrahlungen (maximal 10 Minuten) wirken unterstützend. Als Vorbeugung ist täglichen Eincremen hilfreich, damit der Säureschutzmantel in seiner Funktion und Abwehr gegenüber Erregern erhalten bleibt, denn die Haut ist bei Störungen des Säureschutzmantels eine Eintrittspforte nicht allein für Pilzerkrankungen sondern ebenso für zahlreiche Bakterien. Mit den besten Wünschen für eine gesunde Haut Birgit Martens.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren