Kino.to: Staatsanwaltschaft will Premium-Nutzer verfolgen

x 19
 
 
Kino.to: Staatsanwaltschaft will Premium-Nutzer verfolgen
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 10
  •  

    x 2
  •  

    x 7

    Beitrag melden


    Es ist nicht das erste Mal, dass ein Verfahren gegen ehemalige Premium-Kunden von Kino.to im Raum steht. Nun hat jedoch zum ersten Mal die zuständige Generalstaatsanwaltschaft Dresden entsprechende Maßnahmen bestätigt.

    Personen, die für die Nutzung des illegalen Filmportals zahlten, könnte also ein juristisches Verfahren drohen. Die GVU beruft sich auf den Leipziger Richter Mathias Winderlich. Winderlich habe bei der mündlichen Begründung des Urteils gegen einen der kino.to-Mitarbeiter ...

    Auf konsumer.info weiterlesen

    kommentieren

    Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Verfahren, Streaming, kino.to, gvu

     

    Kommentare zu Kino.to: Staatsanwaltschaft will Premium-Nutzer verfolgen