Autofahrer rast mit 129 Stundenkilometern durch die Stadt

x 24
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 8
  •  

    x 6
  •  

    x 10

    Beitrag melden

    Eingestellt von
    Gerd M.
    am 01.08.12in Unterhaltung via aachener-zeitung.de

    Mönchengladbach. Ein 31-jähriger Autofahrer ist in Mönchengladbach mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs gewesen.

    Auf aachener-zeitung.de weiterlesen

    6 Kommentare

    Kommentare zu Autofahrer rast mit 129 Stundenkilometern durch die Stadt

     

    BerndBerndam 02.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Genau, wer härtere Strafen für Raser fordert, der MUSS natürlich grün sein und fanatischer Radfahrer! Wie simpel manche Leute doch denken! Da hilft es wohl erst, wenn sie selber mal bei so einem Idioten unter die Räder kommen?

    @aha@ahaam 01.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    stimmt, hier wär ich gern Richter, aber ich bin wohl zu hart und parteiisch. Außerdem hab ich noch nicht mal Jura studiert. Wenn ich aber die Gesetze machen dürfte, wäre das mein Vorschlag, damit der Richter sich daran orientieren kann. Ich & grün: ... dummer Stuß

    ahaahaam 01.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    @zu mild, wohl mit deinem grünen Fahrrad unterwegs und dann noch Richter spielen..

    zu mildzu mildam 01.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Die Strafe ist zu milde. Hier kann man von Vorsatz mit Gefährdung ausgehen, deshalb: Bußgeld: 3000, Fahrverbot 24 Monate, und vier "neue" Punkte in FL.

    SchnellSchnellam 01.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Unglaublich! Wenn der Fahrer keine besonderen außergewöhnlichen Gründe vorzuweisen hatte ist die Strafe viel zu mild. Diese Geschwindigkeit im Stadtgebiet ist eine solch große Gefährdung, daß zumindest eine MPU zur Wiedergewinnung der Fahrerlaubnis erforderlich wäre.

    Gerd M.Gerd M.am 01.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Dieser Autofahrer sollte sich zwingend den"Idiotentest" unterziehen!!!


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren