Betrug mit Holz: Nicht ein Stück des selbigen vor der Hütte

x 16
 
 
Betrug mit Holz: Nicht ein Stück des selbigen vor der Hütte
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 4
  •  

    x 5
  •  

    x 7

    Beitrag melden


    Ab dem 29. August muss sich ein 32 Jahre alter Geschäftsmann aus Erndtebrück vor der Wirtschaftsstrafkammer am Landgericht Siegen verantworten. Es wird ihm Betrug in mehr als 70 Fällen vorgeworfen.

    Mit auf der Anklagebank sitzt die 61-jährige Mutter des Beschuldigten. Der Frau wird vorgeworfen, ihr Bankkonto für die Zahlungen der Kunden zur Verfügung gestellt zu haben. Richter Niels Faßbender, stellv. Pressesprecher am Landgericht in Siegen dazu:

    Auf konsumer.info weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu Betrug mit Holz: Nicht ein Stück des selbigen vor der Hütte