Ein Erfolg auch ohne Sieg: Alemannia stellt das Publikum zufrieden

x 13
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 5
  •  

    x 6
  •  

    x 2

    Beitrag melden

    Eingestellt von
    nee
    am 05.08.12in Unterhaltung via aachener-zeitung.de

    Aachen. Am Samstag war Ralf Aussem auf der Anna-Kirmes in Düren, der Abend zuvor verfolgte den Cheftrainer von Alemannia Aachen bis hierher. «Super», sagten die Leute, «schade, dass ihr am Ende nicht belohnt worden seid.»

    Auf aachener-zeitung.de weiterlesen

    18 Kommentare

    Kommentare zu Ein Erfolg auch ohne Sieg: Alemannia stellt das Publikum zufrieden

     

    JensJensam 08.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Wow Knut. Das is ja ma ne Wette. Du bist ja total clever. Ich gehe auch nur Wetten mit 3:17 Chancen für mich ein. Ich bezweifel das Du meine Wetteinsätze halten kannst....

    wettenwettenam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Ich wette, dass der Klömpchensverein nicht in die 2. Liga 2012 aufsteigen wird. Platz 12 in der 3. Liga wird die Ausbeute sein. Wer wettet mit mir wette.knut@aol.com

    @Kappes@Kappesam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Vielleicht sollten wir das, damit sich die Fans mal wieder darauf besinnen, wo der Klub herkommt. Wir sind zwar ewiger Tabellenführer der Zweiten Liga, aber auch nur, weil wir dort ständig im Mittelmaß rumgedümpelt sind oder auch mal runter mussten, um dann nach ein paar Jahren wieder aufzusteigen. Betrachtet man die Geschichte des Vereins, waren die Bundesligajahre Ende der 60er und 06/07 "Betriebsunfälle". Wer den bisherigen Saisonstart mit 5 Punkten nach 3 Spielen schlecht findet, der sollte sich mal anschauen wo Rot-Weiss Oberhausen mitlerweile spielt. Auch wenn die Vereine teils vom Dorf kommen, in der 3. Liga spielt kein Klub, den man mal eben im Vorbeigehen weghaut.

    KappesKappesam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Vielleicht sollte man noch mal absteigen,dann werden die Zuschauer noch zufriedener gegen Reserveteams oder A-Jugendliche auf ein Tor zu spielen mit einem 1 : 1 am Ende.

    @jaja@jajaam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    und Tschüss

    @jaja@jajaam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    und Tschüss

    juppijuppiam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    www.seidseit.de

    ja,jaja,jaam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Für den Klömpchensclub Aemannia Aachen gebe ich keinen müden Euro mehr aus. 2011 wurden wir verarscht und jetzt ist alles besser? Ihr seit wohl vom Stadion geblendet. Die Sehnsucht in Aachen nach professionellem Fußball ist ungebrochen, doch der Club hat die treuen Fans zu lange verarscht.

    UdoUdoam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    ....wieder mal durch einen Amateurschiedsrichter ins Hintertreffen gelandet und trotzdem gegen aggressive und einsatzfreudige BVB-Bubis voll auf Sieg gespielt. Auch wenn ich lieber 3 Punkte gesehen hätte, war es ein toller Abend, denn es war ein Klasse Spiel und ein sagenhaftes Puplikum, das seinesgleichen - zumindest in der 3. Liga - sucht!!!! Andere Vereine haben auch Startschwierigkeiten aber man sieht die Handschrift des Trainers und die kämpfenden Spieler; natürlich sieht man auch noch an vielen Stellen Verbesserungspotential. ...wird schon werden Kaiserstadt Ole Alle Pessimisten und Nörgler sucht Euch doch andere Reizthemen und bleibt zu Hause!

    JensJensam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Es gibt immer ein paar unzufriedene Menschen die das Haar in der Suppe suchen. Ich hasse solche Leute. Geht in den Keller und bleibt dort, ihr habt selber bestimmt genug probleme. Was Aachen nach dem Abstieg geschafft hat ist einfach nur super-bis hier! nicht mehr aber auch nicht weniger. Wohin es führt werden wir noch sehen. Es war einer der geilsten Tivoli besuche seit Jahren, und ich hoffe es kommen noch viele!

    Gerd M.Gerd M.am 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Der Ftreitagabend auf dem Tivoli war der absolute Hammer, man stelle sich einmal vor: gegen Dortmund II, abgestiegen in Liga 3 und dann in der Feienzeit fast 20 Tausend Fans auf dem Tivoli! Nun gilt es das sportliche zu bündeln, Potenzial ist bei den meisten Spielern vorhanden. Wo die Alemannia wirklich sportlich einzuorden ist, das sehen wir dann nach 10-12 Spieltage. Ich wünsche allen Verantwortlichen viel Glück!

    MMMMam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Ich war zufrieden! Dem Idioten keine Beachtung schenken..

    dirkidirkiam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Ich kann nur für mich sprechen. Es ist ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht was Einsatzbereitschaft und Wille der Mannschaft im Vergleich zur letzten Saison angeht. Ob die Mannschaft gut genug ist die hohen Erwartungen zu erfüllen muss man abwarten. Jedenfalls ist nach dem Abstieg und der berechtigten Sorge nun ins sportliche Nirwana zu stürzen eine Aufbruchsstimmung eingetreten die die größten Optimisten verblüfft. Rund 19.300 Zuschauer an einem Freitagabend in der Urlaubszeit sind einfach gesagt nur der nackte Wahnsinn!

    VerbesserungVerbesserungam 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Schwertfeger und Baumgaertel überzeugen nicht,da gibt es bessere Möglichkeiten!!

    dooochdooocham 06.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Die junge Mannschaft hat sich zurückgespielt. Mit dem was die Jungs gezeigt haben waren die meisten Zuschauer zufrieden. Klar gewonnen wäre schöner gewesen. Aber diese Mannschaft hat Potential und spielt mal gerade 8 Wochen zusammen. Das sollten Negativ-Kommentatoren beachten. Ich habe es nicht bereut hinzugehen.

    dochdocham 05.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    "zufrieden" war das Publikum nach so einem Spiel vielleicht nicht mit dem Ergebnis, aber dennoch mit dem Auftritt der Mannschaft

    ExilöcherExilöcheram 05.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Natürlich war das Publikum zufrieden. Alle, die in dieser Situation mit der Leistung der Mannschaft unzufrieden sind, sollten sich mal fragen was für Ansprüche sie an ein Team stellen, dass bis vor zwei Monaten noch aus 0 Spielern bestand. Aber einigen von den 2006 angefixten kann man es wohl nie recht machen, die sehen wahrscheinlich immer noch Jan Schlaudraff die Bayern schwindelig spielen.

    neeneeam 05.08.12via Aachener Zeitungsverlag


    Das Publikum ist/war nicht zufrieden.Wieso behaupten sie das Herr Schmidt? Bleiben sie lieber beim Motorsport, wenn schon!


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren