Erdogan kommt nach Ludwigshafen

x 87
 
 
Erdogan kommt nach Ludwigshafen

Beitrag melden


Der türkische Ministerpräsident Erdogan will an diesem Donnerstag den Ort der Ludwigshafener Brandkatastrophe besuchen. Bei einem Feuer in einem von türkischen Familien bewohnten Haus waren am Sonntag neun Menschen gestorben, 60 wurden verletzt.

Auf heute.de weiterlesen

56 Kommentare

Kommentare zu Erdogan kommt nach Ludwigshafen

 

andreas123andreas123am 10.02.08


..nicht viel, beim nächsten Mal läuft es wieder so ab. Wetten!

CamposCamposam 09.02.08


Einige Einzelheiten aus der Süddeutschen Zeitung von gestern:
Ein Feuerwehrmann wurde von einem Türken verprügelt. Die Einsätze der Feuerwehr(!) mussten von der
Polizei geschützt werden. Der Polizeipräsident Ludwigshafens dazu: "Hier werden Retter zu Mördern
gemacht." Ein Alevit, von Beruf Journalist, fragte, ob es eine gute Idee sei, Ermittler aus der Türkei
wegen des Brandes in dem von Aleviten bewohnten Haus zuschicken, während in der Türkei selbst
zahlreiche Morde an der unterdrückten Minderheit der Aleviten seit Jahren unaufgeklärt geblieben sind.
Er wurde von türkischen Schreiberlingen als "Nestbeschmutzer" beschimpft. Der Generalsekretär der Aleviten hat sich bei der Feuerwehr bedankt und "hetzerische Spekulationen durch dtürkische Medien
heftig kritisiert. Im übrigen sei er von den vor dem Haus versammelten türkischen Journalistenmob ständig
angefeindet worden. So ergibt sich wohl das Bild: Wenn überhaupt "deutsch-türkische Freundschaft",
dann auf einem sehr dünnen Eis.

andreas123andreas123am 09.02.08


LINK

Seit kurzem konzentrieren sich die Untersuchungen der Ermittler auf die Elektroinstallationen des Hauses. Im Keller gebe es Hinweise, dass dort illegal Storm abgezapft worden sei. So zumindest berichtet Reuters auf seiner Homepage.

..dieser Vorwurf steht ja schon von Anfang an im Raum und wie bereits von User oelemueller geäußert.

andreas123andreas123am 09.02.08


Der "Kaplan Clan" - (Generalvertreter der Aleviten) sollte jedem geläufig sein: Mordaufrufen des „Kalif von Köln“ gegen Abtrünnige aus seinen eigenen Reihen.

Anderen nur bekannt wegen Sozialhilfebetrug mit hohen Beträgen und ungeheuer hohen Kosten bis zur Abschiebung.

zero1000zero1000am 08.02.08


Lumiki, ist in seriöser Presse nachzulesen, dass die Familie Kaplan Aleviten sind.

LumikkiLumikkiam 08.02.08


@ andreas123

ok,noch eine theorie mehr;)
wo hast du denn erfahren,dass die Bewohner des Hauses Aleviten waren?

Klaus22Klaus22am 08.02.08


ich muß dir leider Recht geben , Hauptsache die Presse schreit dann auch so wenn sich herrausstellt,das es EIGENVERSCHULDEN war .

ku-dobsonku-dobsonam 08.02.08


das menschen wegen berechtiger und unberechtigter ängste seltsam reagieren .... kann man hier jeden tag lesen

BombaBombaam 08.02.08


Ich kann dir nur sagen was die Erhebung/Untersuchung des DFV ergeben hat.
Aber ich kann dir versichern, wenn du mitten in der Nacht aufwachst und um dich rum steht alles in Flammen, beißender Qualm und beginnende Kohlenstoffmonoxidvergiftung, dann ist dein erster Gedanke nur noch : "Raus, Raus"

Ich habe sieben Jahre lang PA getragen, war Gruppenführer. Ich habe schon die merkwürdigsten Sachen bei Menschen in Panik gesehen. Ein Truppmann von mir musste einmal einen Mann niederschlagen, weil er sich geweigert hatte gerettet zu werden und dem PA-Träger versucht hat den Atemanschluss vom Gesicht zu reißen!

ku-dobsonku-dobsonam 08.02.08


thor ich habe es mehrfach erklärt .... wenn man nicht will

und wverabschieden ..... ich denk ja nicht dran

degrdegram 08.02.08


Ich bin mal gespannt was passiert wenn sich vieleicht heraustellt das es ein technischer defekt oder ähnliches war. Ob sich von dennen einer bei den "Scheiß Deutschen" entschultigt.

zero1000zero1000am 07.02.08


natürlich meine ich WIEDERGUTMACHUNG - das - E - war wirklich vergessen - ich müsste sonst zitieren:
Ein Schelm, der Böses dabei denkt ;-)

zero1000zero1000am 07.02.08


Ich habe es in einem anderen Kommentar schon gesagt - wenn es der "Lösungsansatz" eines innertürkischen Problems war, haben einige Leute erheblichen Bedarf an Formulierungsvorschlägen für Entschuldigungen und verbaler Widergutmachung. Dann wird sich auch zeigen, was es mit dem Stolz des Osmanen auf sich hat, den die Türken heute noch gerne für sich in Anspruch nehmen.

zero1000zero1000am 07.02.08


Allahu_akba - überhören tun es die, die es überhören wollen, aber nicht die, die - und seien es nur Rudimente - Gerechtigkeit und Sachlichkeit im Sinn haben.

andreas123andreas123am 07.02.08


Im Laufband des türkischen Senders Show TV Net erschien jetzt im Zusammenhang mit der Brandkatastrophe von Ludwigshafen sogar eine Deutschlandfahne mit Hakenkreuz.

Die Türken bekanntlich klammheimlich Verehrer von Adolf Hitler und die Bewohner des Hauses gehören zu der alevitischen Minderheit. Siehe dazu Massaker von Sivas.

Ein Schelm, der Böses dabei denkt ;-)


zero1000zero1000am 07.02.08


Gott sei Dank waren die Auftritte Erdogans und Becks heute recht vernünftig, wobei Erdogan die bessere Figur abgab und Beck wie ein Laienpredigernovize rumsalbaderte. Ich bin ganz froh, dass türkische Kripoleute involviert sind - dann kann hinterher NIEMAND sagen, es wurde irgend etwas vertuscht oder es wurde gemauschelt. Wir haben nur dann schlechte Karten wenn sich ein fremdenfeindlicher Akt als Hintergrund herausstellt. Wenn nicht, also Fahrlässigkeit oder aber die beiden Mädels wollen von sich ablenken (was auch mal nachdenkenswert ist), dann haben die Türken, hier wie in Iskünderun erheblichen Entschuldigungsbedarf für die veröffentlichten Druckerzeugnisse und Erdogan und Gül und der ganze andere Verein der Wichtigtuer sehen erst recht etwas älter aus als heute.

dasbrotdasbrotam 07.02.08


@Bomba, ich bin selbst Atemschutzgeräteträger. Trotzdem, komisch dass die Männer nicht Frauen und Kinder versuchen mit nach draussen zu nehmen. Nicht Flucht ist bei so etwas angesagt, sondern Menschenrettung. Mehr möchte ich lieber nicht sagen.

Der_ThorDer_Thoram 07.02.08


ku-dobson, das kompliment kann ich voll zurückgeben und eine Schreibinkompetenz noch dazu. Ich habe extra gefragt, ob die Aussage so gemeint ist, wie es wohl alle hier gelesen haben. Wenn Du nicht mißverstanden werden willst, dann gewöhne Dir einen anderen Schreibstil an oder verabschiede Dich...

Allahu_akbaAllahu_akbaam 07.02.08


naja.. es ist aber psychologisch, dass "vielleicht" und "evtl." überhört werden.

BombaBombaam 07.02.08


Ich habe ja nun auch schon 10 Jahre freiwilligen Feuerwehrdienst bei einer frewilligen Schwerpunktfeuerwehr hinter mir (um die 320 Einsätze im Jahr). Leider geht das beruflich nicht mehr.

Ich habe höchstpersönlich gesehen wie ein Kamerad, der auch mal den einen oder anderen nicht ganz politisch korrekten Satz in den Raum geworfen hat, ein kleines türkisches Mädchen unter Einsatz seines Lebens und das seines Kameraden, aus einer brennenden Wohnung getragen hat! Der Mann lag danach für 3 Wochen im Krankenhaus, schwere Verbrennungen von herrabtropfenden Kunstoffteilen!

Die Familie hat sich hinterher mehr als bedankt! Also es geht auch anders!
Und Rettungskräfte unterscheiden im Einsatz nicht, dafür lege ich meine Hand sprichwörtlich ins Feuer!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren