Urteil - Bloßer Verweis auf unscharfes Radarfoto unzureichend

x 13
 
 
Urteil - Bloßer Verweis auf unscharfes Radarfoto unzureichend
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 4
  •  

    x 5
  •  

    x 4

    Beitrag melden

    Eingestellt vonam 06.09.12in Wissen via versicherungsbote.de

    Ist das Radarfoto eines Verkehrssünders von ausgesprochen schlechter Qualität, muss ein Amtsrichter in der Gerichtsverhandlung bei Bezugnahme auf die in den Akten zur Identifizierung befindlichen Lichtbilder auf diese Mängel ausdrücklich hinweisen. Unterlässt er das, ist das von ihm gefällte U

    Auf versicherungsbote.de weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu Urteil - Bloßer Verweis auf unscharfes Radarfoto unzureichend