Artikel Kosten-Nutzen-Check für Messeteilnahmen

x 10
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 2
  •  

    x 4
  •  

    x 4

    Der Kosten-Nutzen-Check ist für jede Marketingmaßnahme eine wichtige Kontrolle um die Wirksamkeit zu beweisen. Auch für Messen ist dieser Kosten-Nutzen-Check wichtig, um das richtige Veranstaltungs- sowie Messestandkonzept zu finden, welches eine nachhaltige und vollständige Erreichung der Messeziele ermöglicht. Die Statistik von messestand.de zeigt die unterschiedlichen Beurteilungskriterien von Messen mit den verschiedenen Gewichtungen.

    Angefangen von der Einordnung in jedes der vier Felder des Kommunikationsmixes zeigen Messen alleine bei der ersten Statistik wie vielseitig sie sind. Die konkrete Beurteilung einer Messe findet jedoch auch anhand ihrer Kosten statt und hier gehören die Messen mit zu den kostenintensivsten Kommunikationsmitteln. Daher schätzen viele Aussteller die Kosten als zu hoch ein. Jedoch wird bei der Aufteilung der einzelnen Kostenstellen schnell klar, dass die Anmietung oder der Kauf eines Messesystems die höchsten Kosten verursacht und mit nachhaltigen und flexiblen Standkonzepten somit das größte Einsparungspotenzial bieten. Gefolgt werden die Kosten für den Standbau von den Personal- und Reisekosten sowie der Ausstellungsfläche und die Ausgaben für den Standservice sowie die Kommunikation.

    Im Schnitt kostet daher zusammengerechnet der Quadratmeter 590 Euro. Allerdings variieren die Preise zwischen 230 Euro und 770 Euro, da die Kosten stark von der Unternehmensgröße sowie der Veranstaltungsart und –größe abhängen. Allerdings dürfen gerade bei einer Messe weitere Gebühren wie Werbekosten, Medienpauschale oder die Anmeldegebühren nicht vergessen werden. Jedoch lohnt es sich auch hier, frühzeitig zu planen und sich Frühbucherrabatte zu sichern.

    Warum Aussteller die ganzen Investitionen und die stressige Vorbereitungs- und Messezeit dennoch in Kauf nehmen, zeigt sich in der Auflistung der Zielvorstellung. Das Spektrum reicht von Neukundengewinnung bis hin zu Vertragsabschlüssen und Marktforschung. All diese unterschiedlichen Ziele lassen sich mit einem Messebesuch innerhalb nur weniger Tage realisieren und rechtfertigen den großen Aufwand.

    Mit einer guten Planung hingegen kann der Aufwand enorm verringert werden und klare Richtlinien bilden. Insbesondere die Erstellung von Zeitplänen ist wichtig für Messeteilnahmen, denn der Zeitpunkt des Messebeginns rückt häufig mit erschreckender Schnelligkeit näher, wenn erst einmal alle zu erledigenden Aufgaben feststehen.

    Alle Zahlen zum Kosten-Nutzen-Check einer Messeteilnahme finden Sie in der messestand.de Statistik. messestand.de ist die Plattform, die sich um den mobilen Messeauftritt kümmert und neben den Messeständen auch zahlreiche Informationen rund um die Messeteilnahme anbietet. So können die kostenlosen Ratgeber von messestand.de einfache heruntergeladen werden und für jede Phase einer Messeteilnahme praktische Tipps bieten.

    Die vollständige Statistik finden Sie im messestand.de Blog.

    kommentieren

    Kommentare zu Kosten-Nutzen-Check für Messeteilnahmen