Beschleunigter Weg zum Crash: EZB wird den Euro zu Tode drucken

x 37
 
 
Beschleunigter Weg zum Crash: EZB wird den Euro zu Tode drucken
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 7
  •  

    x 17
  •  

    x 13

    Beitrag melden


    Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Ökostrom-Subventionen: Staat profitiert in großem Umfang Beschleunigter Weg zum Crash: EZB wird den Euro zu Tode drucken Ökostrom-Subventionen: Staat profitiert in großem Umfang Es gibt also noch einen weiteren Grund, warum die linke Einheitspartei Deut

    Auf google.com weiterlesen

    23 Kommentare

    Kommentare zu Beschleunigter Weg zum Crash: EZB wird den Euro zu Tode drucken

     

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 09.09.12


    Wut alleine nützt nichts. Wir haben eigentlich keine Chance mehr. Dennoch sollten wir das bisschen heißer Herbst, das uns noch genehmigt wird, nutzen. Es sind europaweit Demonstrationen zu erwarten. Deutsche Sesselpubserei und den dazugehörigen Beamtengehorsam kennen wir. Bis dann alles zusammenbricht und die Leute den böswilligen Unfug von Wahrheiten glauben und anders denkende Menschen ermorden und Weltkriege führen.

    WaltlWaltlam 08.09.12


    Entschuldigung, die letzten zirka 13 Buchstaben, habe nicht ich geschrieben, sondern mein Beisitzer, der stocksauer ist und, er hat Recht, nicht mit seinen 13 Buchstaben, sondern damit: sauer zu sein

    WaltlWaltlam 08.09.12


    Anton-F, ich hatte vor Tagen schon bange, dass ich, wenn ich dem Merkel, den Beinamen Lügennase gebe und ihr den JULI wo sie Madrid, Paris und Rom nachgegeben hat, vorgeworfen habe, da sie sich so leicht über den Tisch ziehen lassen hatte und da ich ihre Traumprinzessin, zu sehr geschmäht hatte, da Sie der Meinung waren, diese FRAU- sie ist dennoch eine - sehr belastet ist. Soll sie doch eine Putzen als Hilfe nehmen, die würde sich nicht so leicht über den Tisch ziehen lassen, außer der Mann würde ihrer Vorstellung, von Triebhaftigkeit entsprechen. Nun jetzt hat SIE in dem sie dem Draghi (ich hänge mich auf) freien Lauf gegeben, indem der jetzt "unser Geld" zur freien Verfügbarkeit, hat, DÜMMER geht`s nimmer und wenn da noch einer da ist, der sagt es war richtig- dann werde ich meine Gutherzigkeit und Sanftmut, endgültig zu Grabe tragen und den suchen, der vermeint, es war richtig so. rdnen wollten" - n,

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Übung, reine Übung. Nichts desto trotz glaube ich, dass das, was Merkel da mit Unschuldsmiene abzieht, ein absolut unverzeihlicher Staatsstreich ist. Aber auf die Linken wie Sahra, La Fontaine und Gysi schimpfen... billiger geht es echt nicht mehr, du verlogene Wahrheiten. Eine Schande für jeden Deutschen, und das bin ich vom Pass her immer noch, auch wenn ich ausgewandert bin. Mein Herz schlägt für Deutschlands Errungenschaften. Wie es ausschaut, war das alles für die Katz. Schande über Sie, Wahrheiten!

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 08.09.12


    Passt schon Herr Anton,sie sind auch nicht grade aufs Maul gefallen,dass muss man ihnen lassen

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Gut gekonntert, junger Mann! ;)

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 08.09.12


    Kein Problem ,Herr Anton,kann passieren,niemand ist vollkommen

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Ok, ich nehme es zurück. Ich habe Sie doch etwas überschätzt.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 08.09.12


    Einfach machen es höchstens sie sich,Herr Anton,wer gegen links ist ist dumm und damit basta,so gehts natürlich auch. Ginge andersherum mit den gleichen Argumenten übrigens auch

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Oh, zero, wir haben uns überschnitten. Ich sehe aber, dass ich Ihnen in allen Punkten zustimmen kann.

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Für nichts, wie es ausschaut. Aber ihnen die Schuld geben und sie zum Feindbild zu stilisieren, ist völlig absurd. Wir bräuchten eine neue Bewegung, die fern ab von diesem blöden links und rechts endlich die Probleme angeht. Die sehe ich derzeit nur bei Bloggern, aber weder in den Medien noch in der Politik. Obwohl ich gestehen muss, dass mir Frau Sahra Wagenknecht als Politikerin sehr imponiert. Aber wie gesagt: Links hat sowieso keine Chance, weil die gefestigten Machtstrukturen dies niemals zulassen würden. Sieht man doch, dass die Leute, die in Not sind, auch oft nur gegen links schimpfen, weil die eben schuld sind. Diese dummen Leute hören das ständig und plappern es nach, weil sie sich nie damit beschäftigt haben. Der böse Muslim und die Linken sind schuld und basta. So einfach. Und diese Strategie funktioniert nicht nur bei euch in Deutschland hervorragend.

    zero5000zero5000am 08.09.12


    Das Problem ist nicht so einfach, wie es dargestellt wird. Links so beschreiben, als wären sie die Inkarnation der Bergpredigt geht wohl auch etwas daneben. (Zitat: "...Links kennt keinen Rassismus und keine unterschiedliche Wertigkeit von Menschen, egal welchen Geschlechts, welcher Herkunft und welchen Aussehens....")Es wäre mal angebracht, zu definieren, was Links überhaupt ist, was es bedeutet. Mit Sicherheit nicht diesen Haufen verwahrloster Schwätzer, die - allen anderen gleich - um Posten schachern und noch nicht mal fähig sind, ihrer eigenen Sache dienlich zu sein. Leider schließe ich meine geliebte Sahra hier nicht aus. Wenn "links" bedeutet, Verantwortung der Gesellschaft gegenüber dem Einzelnen zu übernhemen, soziale Wichtigkeiten in den Vordergrund zu stellen, persönliche Freiheiten - zwar normativ - aber dennoch zu vergrößern, die Freihet des Staates im wirtschaftlichen Sektor so zu beschneiden, dass der Einzelne im Vordergrund steht und nicht der Profit (mal als Definitionsansatz) - dann kenne ich niemanden in diesem unserem blühenden Land, der dies auch nur ansatzweise zu verwirklichen fähig ist - außer einigen Sonntagsrednern. Somit reduziert sich Links wieder auf die Sitzordnung in der franz. Revolution und 1848 in der Paulskirche.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 08.09.12


    Ja eben,Herr Anton,ein Häuflein zertrittener Linker die selbst nicht wissen was sie wollen.Für was also sollen die gut sein ???

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Doch hat links in diesem Europa keine Chance. Wir gehören dem globalen Finanzmarkt, dessen Vertreter neoliberale und rein unternehmensorientierte Parteien sind. Die SPD wie die Grünen unterscheiden sich nicht mehr, oder nur geringfügig, da sie auch vor dem Finanzwesen eingeknickt sind und keine Änderung des Systems in Aussicht stellen. Was ist also links? Diese mikrige Gruppe zerstrittener Linkenpolitiker. Und die sollen an allein Schuld sein? Ich darf doch bitten, meine Herren. Auf sowas fallen Narren rein. Dafür halte ich Sie, Herrn Schwabenteufel und den Herrn zero eigentlich nicht.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 08.09.12


    Da nehmen sich beide Seiten ja nicht viel,auch Links versucht gern die Schuld an allem der anderen Seite zuzuschieben

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Sie geben mir aber dahingehend recht, dass Union, FDO wie Rechtsradikale daran interessiert sind, links zu verteufeln und möglichst die Schuld für alles zuzuschieben. Das nennt man dann stillschweigende Allianz. Diese dient naturgegeben den "moderaten" Rechten. Und lassen Sie ihre albernen Anspielungen, Massa zero. Sie sind vermutlich noch sehr jung und finden das lustig. Ich aber bin aus diesem Alter raus.

    zero5000zero5000am 08.09.12


    Anton - wenn Wahrheiten ein Merkelmacher ist, muss ich das falsche Blatt lesen - oder Massa Anton!

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 08.09.12


    Klooloch, Sie haben Recht. Die linke Presse ist völlig unterrepräsentiert. Und den Mächtigen kann nichts besseeres passieren als solche Wahrheitsverzerrer wie Wahrheit. Egal was sie zu verantworten haben, wird das links zugeschoben. Ich aber behaupte, dass auch rotgrün dem System verfangen und damit keineswegs links sind. Links kennt keinen Rassismus und keine unterschiedliche Wertigkeit von Menschen, egal welchen Geschlechts, welcher Herkunft und welchen Aussehens. Hier zählt ein Wert, den es in unserer Gesellschaft nicht gibt. Und dieser Wahrheiten hier ist einer dieser saublöden Systemträger, die verhindern, dass irgendwann der solidarische Zusammenhalt möglich wird und der wahre Feind, nämlich das neoliberale Ausbeuter-System bekämpft wird. Wahrheiten ist damit ein Merkelmacher.

    kloolochkloolocham 08.09.12


    Anton sehr kurz und knapp aber richtig, bitte versuch die Linke da hin zu bekommen im Internet die Tagespolitik kräftiger an zu zeigen, und Ihre Sicht, wie auch immer. Bei die von Medien-Kartell verhängte Maulsperre die kann nur durch das Internet gebrochen werden. Die Mitglieder-Infos sollten ausführlicher sein, wie macht man neugierig um weiter zu lesen ist der Linken fremd, mit 75 kenne ich die Streiter-rein nicht im bildstil zu verfallen. Aber welche Unterrichtungs-Blätter wandern Täglich mit zum Arbeitsplatz, was bleibt in disen Köpfen hängen? Und diese Diskussion gab es schon zu Ulrichs-Zeiten in der BRD. Streitereien machen die mit den aufgedrückten Linken-stemple als unglaubwürdig, Personenbilder sind vielleicht hübsch aber mehr auch nicht! Zero so viele Blätter kenne ich nicht, denke daran das ich immer sage das kapital "frisst sich selber" auf-wieder-sehen.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 08.09.12


    Na ja,gut einen kenn ich der das ernst nimmt,zero,du weißt ja wen ich meine


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren