Droht “Normalverdienern” künftig Altersarmut?

x 33
 
 
Droht “Normalverdienern” künftig Altersarmut?
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 13
  •  

    x 8
  •  

    x 12

    Beitrag melden


    Das Armutsrisiko künftiger Rentner ist erheblich höher als bisher angenommen. Nach Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums erhält ab dem Jahr 2030 ein Arbeitnehmer, der z.b. 2,500 Euro brutto im Monat verdient und 35 Jahre Vollzeit gearbeitet hat, nur eine Rente in Höhe von 688 Euro.

    Grund für die künftige Altersarmut ist die beschlossene Rentenreform, nach denen das Rentenniveau bis 2030 von jetzt 51 % auf 43 % des durchschnittlichen Nettolohns vor Steuern sinkt. Der folgende Filmbericht zeigt Fallbeispiele warum Altersarmut drohen wird- trotz eines langen Arbeitslebens.

    Auf konsumer.info weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu Droht “Normalverdienern” künftig Altersarmut?