Auf dem Rad ist es nicht immer gemütlich

x 23
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 6
  •  

    x 8
  •  

    x 9

    Beitrag melden

    Eingestellt von
    d.Red. bekannt
    am 11.09.12in Unterhaltung via aachener-nachrichten.de

    Eschweiler. Das Ergebnis vorneweg: Hermann-Josef Meuthen bewertet die Fahrradfreundlichkeit Eschweilers mir der Note «Befriedigend». Bis zu 100 Kilometer täglich absolviert der 63-Jährige mit seinem Fahrrad.

    Auf aachener-nachrichten.de weiterlesen

    4 Kommentare

    Kommentare zu Auf dem Rad ist es nicht immer gemütlich

     

    @d.Red.bekannt@d.Red.bekanntam 11.09.12via Aachener Zeitungsverlag


    @d.Red. bekannt: Natürlich wurden die Radwege nicht um sonst gebaut. Dort parken doch die PKW u. entleeren ihre Aschenbecher.

    Alle gleichAlle gleicham 11.09.12via Aachener Zeitungsverlag


    @d.Red.bekannt: Grundsätzlich gebe ich Ihnen Recht manche Radler sind so wie von Ihnen beschrieben. Damit stellen sie als verkehrsteilnehmende Gruppe aber keine Besonderheit dar. Alle Anderen sind auch so. Autofahrer, Motorradfahrer, Rollerfahrer, Fußgänger................Liste bitte selbständig vervollständigen.

    PietPietam 11.09.12via Aachener Zeitungsverlag


    Dieser Kommentar war ja absehbar. Unter allen Verkehrsteilnehmern gibt es 10% Idioten. Also sparen Sie sich doch diese Hetze.

    d.Red. bekanntd.Red. bekanntam 11.09.12via Aachener Zeitungsverlag


    Es ist eine Frechheit wie sich viele Radfahrer im Straßenvekehr verhalten. Die Radwege wurden sicherlich umsonst gebaut.Viele suchen einfach die Konfrontation mit anderen Verkehrsteilnehmern oder den Fußgängern.Aber die Polizei oder das Ordnungsamt sieht hier einfach zu. Das ist bereits in Köln anders, hier werden Radfahrer die sich falsch verhalten angehalten und auch zur Kasse gebeten. Gruppen ab drei Radler fühlen sich wie bei der Tour und benutzen die Straße in der gesmten Breite.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren