Illegale Versicherungsvermittlung? - AfW zieht Krankenkasse vor den Bundesg

x 12
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 5
  •  

    x 4
  •  

    x 3

    Beitrag melden

    Eingestellt vonam 27.09.12in Wissen via versicherungsbote.de

    Ob die Vermittlung von Krankenzusatzversicherung seitens der gesetzlichen Krankenkassen grundlegend rechtmäßig ist, muss nun der Bundesgerichtshof klären. Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hatte dies bezüglich eine Klage gegen die AOK Nordost angestrengt.weiterlesen

    Auf versicherungsbote.de weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu Illegale Versicherungsvermittlung? - AfW zieht Krankenkasse vor den Bundesg