Belgrade Pride verboten: Rechtsstaat kapituliert erneut vor rechten Drohung

x 18
 
 
Belgrade Pride verboten: Rechtsstaat kapituliert erneut vor rechten Drohung
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 10
  •  

    x 2
  •  

    x 6

    Beitrag melden

    Eingestellt vonam 03.10.12in Politik via thinkoutsideyourbox.net

    Die Vorzeichen standen zunächst gut. VertreterInnen der EU waren vor Ort und sprachen mit den OrganisatorInnen des CSD und mit serbischen PolitikerInnen. Bereits vor einigen Tagen forderte ein rechtsnationalistischer Politiker das Verbot der Regenbogenparade am 6.10. Nun ist es gewiss. Wie bereits

    Heute erklärte schließlich – trotz aller Bemühungen der EU und der OrganisatorInnen – der Innenminister Serbiens, Ivica Dacic, dass die für den 6. Oktober geplante “Belgrade Pride” (erneut) verboten wird. Wie bereits im Jahr 2011 wird auch diesmal als Begründung “Sicherheitsbedenken” angeführt.

    Auf thinkoutsideyourbox.net weiterlesen

    kommentieren

    Kommentare zu Belgrade Pride verboten: Rechtsstaat kapituliert erneut vor rechten Drohung