Video Harsche Kritik an Altmaiers Stromspar-Offensive

x 15
 
 
Harsche Kritik an Altmaiers Stromspar-Offensive
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 7
  •  

    x 4
  •  

    x 4
    Berlin (dpa) - Ein Spitzentreffen soll das Stromsparen in Deutschland voranbringen - etwa durch mehr kostenlose Beratungen. Denn die Kosten der Energiewende drohen aus dem Ruder zu laufen. Doch Opposition und Verbände sehen in dem Vorstoß ein Ablenkungsmanöver der Regierung.

    Auf wz-newsline.de weiterlesen

    10 Kommentare

    Kommentare zu Harsche Kritik an Altmaiers Stromspar-Offensive

     

    TschapajewTschapajewam 10.10.12


    "Altmaier" - Pardon. Dachte an: "Wenn der Strom mal billiger wird, will ich Meyer heißen..."

    TschapajewTschapajewam 10.10.12


    silver, man sollte nicht vergessen, dass der Altmeyer nur ein C-Vollzugsbeamter GRÜNER Öko-Kacke ist. Das mit dem EEG, der Umlage mit den Ausnahme-Regelungen, den langfristig ausgelegten Subventionen, dem Windmühlen-Boom, ohne sich eine Rübe zu machen, wie der Strom von A nach B kommt, war des Herrn Trittin und seiner GRÜNEN Blase tolle Idee. Nun geht es denen wie dem "Zauberlehrling" mit den Geistern, die sie nicht mehr los werden. Allerdings wieder typisch deutsche Schein-Opposition- nun plärren die GRÜNEN in Richtung Altmeyer: "Der war´s !!" Und von den Rosa-Roten SPD-Typen, die Deutschland übrigens mal eine Zustimmung zu Kriegskrediten und einen "Bluthund" Noske bescherten, kannst Du nicht absehen, silver. Die talfern mit dem Honorardemokraten Steinbrück wieder ernsthaft nach der Macht...

    WaltlWaltlam 09.10.12


    wenn ich es noch mal lese, denke ich Sie flachsen - dass hat mir bei meinem Scheiß gerade noch gefehlt - und doch, ich bleibe bei dem zu vor gesagten- bitte---

    WaltlWaltlam 09.10.12


    Hallo Herr Anton_F - ehrlich gesagt: ich mag Sie, ich mochte Sie gerne, doch was ist mit Ihnen los? Ich schwöre Ihnen , keiner, na sagen wir mal, höchstens einer und das glaube ich nicht - ist für den Merkel. Mag ich ein alter Depp sein, doch bitte schön, in der Politik ist es immer so, warum weiß ich nicht, dass man dagegen motzt und meckert. Warum will ich nicht klären, denn da kann man eher ein Perpetuum Mobile bauen, als es allen Recht zu machen. Sie waren doch soooooo gut drauf, verdammt noch mal. Ich bitte Sie, machen Sie da weiter wo Sie vor 2 Wochen waren. Mensch wenn ich Probleme habe, bitte, dann gehen Sie auf PRIVAT und dann nehmen wir die Probleme und ich SCHWÖRE Ihnen, ich habe mehr wie Sie. Bitte---

    Anton_FingerleAnton_Fingerleam 09.10.12


    He Schwachkopf, du willst wissen, womit ihr das verdient habt? Ich brauch nur euer dummes Geschwätz lesen, dann ist klar, warum ihr das verdient habt. Ihr könntet eure fetten Ärsche erheben und selbst aktive Parteiarbeit leisten. Jeder kann nach da oben. Selber schuld, wenn ihr euch nur zum Meckern berufen fühlt. Ihr und eure Merkel. Auf der einen Seite macht ihr alle für sie Wahlkampf, indem ihr den einzigen Gegner fertig macht, auf der anderen Seite aber jammern. So wird das mit Deutschland nur noch bergab gehen. Schuld seid ihr, denn ihr überlasst es denen, die am Schlimmsten sind. Schande über euch!

    Silver.44Silver.44am 09.10.12


    Wenn Hr. Altmaier so weiter macht, kann er in kurzer Zeit den Mond knieend am Hintern mit der Zungenspitze streicheln, denn Dummheit macht groß. Wieviel von diesen Vollpfosten gibt es denn noch in dieser C-Partei, reichen uns denn nicht schon Peter Hinze, der Demokratenpfarrer, oder uns lieben Pofalla, der auch nicht mit 4 llll schneller denken kann. Von den rosaroten Typen der SPD mal abgesehen. Womit haben wir diese Typen von Politikern verdient?

    WaltlWaltlam 09.10.12


    Recht hast du dennoch, aber bis der Deutsche was macht - - dann ist eh alles im Eimer. Ja es wird immer enger. Das mit der Psychiatrie klappt nicht, da ist nix da, was man Verstand nennen kann. Ja der Merkel der war da gut (normal schreib ich guuuuuhut) der war schnell mit AKWs aus und jede Wette diese vom Satan zu uns gesandte wusste dass dann noch mehr MwSt.. reinkommt und Arbeitsplätze. Das mit der Beratung ist - schon jenseits von Normalität. Na ja damit kommt man dann eher zu dem: "es wird Nacht um und in Deutschland"

    A-E-NeufrauA-E-Neufrauam 09.10.12


    Pardon, wegen der Besonderheit des Themas hat sich der Tippfehlerteufel eingeschlichen. Da kann ma ja auch nicht bei ruhig bleiben!

    A-E-NeufrauA-E-Neufrauam 09.10.12


    Das ist wirklich eine Frechheit, die auch durch die TV-Nachrichten verbreitet wird. Weil die Strompreise steigen und ein paar Millionen bereits keinen Strom mehr bezahlen können soll jetzt eine Beratungsstelle eingeführt werden, wo die Bürger Strom sparen lernen sollen. Ja gehts noch? Die Politiker gehören in die Psychiatrie die sich derartige Abartigkeinen einfallen lassen! Mein Vorschlag, Griechen, Spanier und Franzosen einladen zum demonstrieren und mal richtig die Sau raus lassen, damit die Schuldigen das Fürchten gelehrt wird!

    TschapajewTschapajewam 09.10.12


    Man könnte ja dem Herrn Trittin beipflichten, wenn nicht die GRÜNEN die Ursache für das Dilemma EEG gesetzt hätten. Wieso überhaupt 400 Betriebe mit Ausnahmegenehmigungen segnen? Wieso überhaupt langfristig angelegte Subventionen für Wind-und Sonnenenergie? Und Energieberatung? Was soll denn eine Beratung, wenn man aus Kostengründen den Jahresverbrauch für einen Zwei-Personen-Haushalt schon auf 2000 Kw/Jahr heruntergefahren hat?


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren