VfL Vichttal: Eine Erfolgsgeschichte, von Neid gekrönt

x 12
 
 
Kein Bild verfügbar
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 3
  •  

    x 5
  •  

    x 4

    Beitrag melden

    Eingestellt von
    Holger
    am 17.10.12in Unterhaltung via aachener-nachrichten.de

    Stolberg. Manchmal lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen. Dann sieht man zuweilen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. In folgendem Fall bewahrheitet sich das Sprichwort allerdings nicht. Denn was am Sportplatz Dörenberg von außen so schön glänzt - der Kunstrasen, die Blockhütte, die im Bau befindlichen neuen Umkleidekabinen -, das schillert auch von innen.

    Auf aachener-nachrichten.de weiterlesen

    2 Kommentare

    Kommentare zu VfL Vichttal: Eine Erfolgsgeschichte, von Neid gekrönt

     

    KohlscheiderKohlscheideram 19.10.12via Aachener Zeitungsverlag


    Vereine wie diesen gab es in unserer Region zur genüge. Aufgestiegen wie Phoenix aus der Asche..! Jülich10, Teveren, Herzogenrath, Schmidt.., nur um einige zu nennen. Erinnere mich noch an Schmidt, als der Mannschaftsbus samt Fanklub vorfuhr. die merkten aber nicht, das sie nur belächelt wurden. Wenn sich ein Verein an einzelne oder nur wenige Geldgeber klammert, darf man sich nicht wundern, wenn dieser beleidigt ist, der Geldhahn geschlossen wird und sowohl der sportliche als auch der finanzielle Abstieg die folge ist. Auch ich war im Sommer bei Brings, habe mich über dieses VIP-Getue geärgert, aber auch wohlwollend Stimmen aus dem ganz nahen Umfeld des Vereins vernommen, die da lauteten: "Dieses Konzert wurde nur auf energischem Wunsch gaaaanz weniger Sponsoren durchgeführt." Lasst Euch weiter gängeln, schaun mer mal, wie das endet.

    HolgerHolgeram 17.10.12via Aachener Zeitungsverlag


    Just am letzten Sonntag sprachen wir noch genau über dieses Thema und ja, ein wenig Neid haben wir uns gegenseitig eingeräumt. Allerdings bezieht sich der Neid eigentlich auf die Tatsache, dass zahlose helfende Hände zur Verfügung stehen wenn irgendetwas gemacht werden muss. Hier krankt zumindest einer der anderen Fusionsvereine von dem ich das sicher beurteilen kann. Die Zuschüsse sind sicher nötig aber nur ein kleiner Teil vom Ganzen. Die Eigeninitiative macht neidisch , ganz einfach. Dies kann man aber nicht kaufen, das ist gewachsen. So würde ich den VFL 08 als Aussenstehender beurteilen, denn ich kenne Vicht und Zweifall nur als langjährige harte Konkurrenten in der Kreisklasse.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren