Inflation frisst Erhöhung - Hartz-IV-Empfänger haben weniger als 20

x 32
 
 
Inflation frisst Erhöhung - Hartz-IV-Empfänger haben weniger als 20
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 9
  •  

    x 5
  •  

    x 18

    Beitrag melden


    Faktisch haben Hartz-IV-Empfänger weniger Geld als noch vor acht Jahren. Seit 2005 sind die Verbraucherpreise um 14,5 Prozent gestiegen, die Hartz-IV-Regelsätze aber lediglich um 10,7 Prozent.

    Auf n24.de weiterlesen

    44 Kommentare

    Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Regelsätze, Prozent, Geld

     

    Kommentare zu Inflation frisst Erhöhung - Hartz-IV-Empfänger haben weniger als 20

     

    WaltlWaltlam 30.12.12


    ich Denke, wenn nicht die kleinen es zahlen, die grossen brauchen das Geld für: Modernisierung, Vergrösserung und für Ferrari, Lambo, noble Hütte, Insel in der Karibik usw. usw. und wir Leben über unsere Verhältnisse, so bleibt nur Teuerung, um die Verschuldung, im Griff zu haben. Wenn mir einer, eine Kopfnuss geben will, dann sollte er sich schon sachlich, nur zu dem äussern, was ich meine. Alles Käse ist nicht, wie sollte es gehen ? Wäre Dankbar, wenn man nur zu dem was ich meine: abwatscht.

    WaltlWaltlam 30.12.12


    könnte man nicht einfacher sagen:" Inflation frisst Hartz4 Empfänger, Renter und billig Arbeiter?"

    Silver.44Silver.44am 30.12.12


    Also mit den Warenkörben ist das so eine Sache. Ein Diabetiker wird im Regelfall einen anderen Warenkorb brauchen,wie ein gesunder Kunde. Eine überlegende Hausfrau, wie z.B.meine, wird einen anderen Warenkorb berechnen, weil sie weiss, dass die bill....,nein preiswerteren Waren in der Regel im untersten Regal liegen und genau so schmecken, wie die über Augenhöhe mit den schöneren bunten Bildern. Wenn ich Einkaufen muss, nehme ich in der Regel, das, was vor meinen Augen oder knapp darunter liegt. Also ist mein Warenkorb wieder anders gestrickt, denn was ich nicht brauche, nehme ich halt nicht, ob es zum Korb gehört oder nicht. Klar bekomme ich dann zu Hause meine Reformante und die Androhung...dich schicke ich nicht wieder einkaufen. Alles leere Versprechungen. Man muss halt mit den preiswerten Wochentagen gehen. Wer dienstags oder donnerstags, egal bei welchem Discounter Gemüse kauft, hat hinten am Kragen die A-Karte. An diesen Tagen hatte Netto die Gurken für 79 bis 81 €Cent. Am Samstag gab es die gleichen Gurken für 39 €Cent. Und wer garnicht rechnen muss, kauft, wenn er es braucht. So ist das halt mit den Warenkörben. Alles nur Schwindel.

    Silver.44Silver.44am 30.12.12


    Also mit den Warenkörben ist das so eine Sache. Ein Diabetiker wird im Regelfall einen anderen Warenkorb brauchen,wie ein gesunder Kunde. Eine überlegende Hausfrau, wie z.B.meine, wird einen anderen Warenkorb berechnen, weil sie weiss, dass die bill....,nein preiswerteren Waren in der Regel im untersten Regal liegen und genau so schmecken, wie die über Augenhöhe mit den schöneren bunten Bildern. Wenn ich Einkaufen muss, nehme ich in der Regel, das, was vor meinen Augen oder knapp darunter liegt. Also ist mein Warenkorb wieder anders gestrickt, denn was ich nicht brauche, nehme ich halt nicht, ob es zum Korb gehört oder nicht. Klar bekomme ich dann zu Hause meine Reformante und die Androhung...dich schicke ich nicht wieder einkaufen. Alles leere Versprechungen. Man muss halt mit den preiswerten Wochentagen gehen. Wer dienstags oder donnerstags, egal bei welchem Discounter Gemüse kauft, hat hinten am Kragen die A-Karte. An diesen Tagen hatte Netto die Gurken für 79 bis 81 €Cent. Am Samstag gab es die gleichen Gurken für 39 €Cent. Und wer garnicht rechnen muss, kauft, wenn er es braucht. So ist das halt mit den Warenkörben. Alles nur Schwindel.

    TschapajewTschapajewam 30.12.12


    Na da hast Du aber wieder einen Geistesblitz losgelassen, schwabi. War wohl Keiner anwesend, der Dir den Text hätte vorpinseln können, wie es Guttenbergig-Schavanistisch bei Euch im "Oberfreien Teil Deutschlands" üblich ist? Such Dir mal einen neuen Führungsoffizier, mein Junge. Wenn Du schön "Bitte" sagst, bekommste einen von mir. Einverstanden?

    WaltlWaltlam 29.12.12


    niemand verzapft hier so viel Unsinn wie du zero. Alles was der Staat zusammenlügt, da bist du da der, der auf einen los geht wenn, einer das bemäkelt. Man darf dich nicht Ernst nehem, denn du hast ein Problem, was man quertreiber sein nennt. Wer spricht hier gegen mich und wer bemüht sich aller umsonst, dir zu sagen, dass du irrst. Viele, eigendlich ziemlich alle. Ich werde dich da hin stecken, wo du hin gehörst. Nicht in`s Narrenhaus, das hilft bei dir nix. Du kannst mich mal -----besuchen wär mir das liebste, denn dann könnte ich dir "erklären" was du für ein Problem du hast. Treibt dich einer in die Enge, reagierst du nicht, oder du hast, bis vor ca- 3Wochen geschrieben: Lügner, wo jeder hier weiss, dass du der Lügner bist und warst. Nun so sei es - ich nehme dich, wie es mir gefällt - -

    kompasskallekompasskalleam 29.12.12


    Was Netto mit seinen Gurken in München treibt, interessiert mich nicht. Mich interessiert, was mein Netto hier vor Ort für Preise macht. Ob der Preis saisonbedingt höher liegt, ist reine Spekulation. Keine Spekulation ist aber, dass diese Preisexplosion jetzt die Geldbeutel der Verbraucher belastet. Zudem haben die Händler jetzt gemerkt, dass die Kunden für Gurken, Butter, Brot und Milch durchaus höhere Preise bezahlen. Es gibt also keinen Grund, für Preissenkungen in irgendeiner Zukunft. Im Übrigen, was ist denn sonst Inflation wenn nicht der Preisanstieg? Es spielt dabei betriebswirtschaftlich keine Rolle, ob die Teuerung durch Transport, höhere Heizkosten, durch Gewerkschaften oder den Weihnachtsmann verursacht wurde. Preisanstieg bleibt Inflation. Hartz-IV-Empfänger wurden zuerst enteignet. Jetzt werden ihnen faktisch die Regelsätze gekürzt. Dass die Hartz-IV-Mieten heutzutage noch nicht einmal eine 32 Quadratmeter Kaschemme reichen, ist da noch gar nicht mit drin. Die Solaranlagen auf den Dächern bayerischer und schwäbischer Häuslebauer dürfen sie auch bezahlen, während die sogenannten "Leistungsträger" staatlich subventionierte sechs Billionen Euro Netto-Vermögen zusammengerafft haben. Das ist die Realität und die allerseits propagierten 2 Prozent Nicht-Inflation sind schlicht Volksverdummung, weil Geringverdiener und Arbeitslose eben einen anderen Warenkorb haben als DAX-Vorstände oder Gier-Banker.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 29.12.12


    Tschapi,mein Führungsoffizier wird es einem deiner beiden Führungsoffiziere selbst mitteilen,du mußt mir nur sagen,welchem,dem Roten oder dem Braunen,so richtig hast du dich ja noch nicht für eine Seite entschieden

    WaltlWaltlam 29.12.12


    dass in meiner Meinung, da sehr wohl vermerkt war: Saison! (Saisonbedingt) vor 2 Stunden. Dass du das übersehen hast, r.T. kann passieren, aber dass der zero da Vorteile daraus sucht, dass ist diese nette Art, die er hat

    rote-Tunterote-Tunteam 29.12.12


    Mein Gott, wir sind in der glücklichen Lage ständig Obst und Gemüse aus aller Welt zu erhalten. Wenn es einem zu teuer ist, muß man es nicht kaufen. Zu DDR Zeiten hat man in Vetschau Gewächshäuser vom Kraftwerk her beheiztet, natürlich nur für die Bouletten gedacht. Wenn man mal zwei im Winter bekommen hat, war es ein kleines Fest, da kosteten zwei Stück auch mal 10 Mark. Was die teuren Äpfel betrifft, so empfehle ich in der Apfelzeit bei und Urlaub zu machen und mit dem Anhänger zu kommen, da sind viele Bauern froh, wenn jemand die Äpfel mitnimmt.

    zero5000zero5000am 29.12.12


    rT - jetzt musst Du aber aufpassen. Jetzt hast Du etwas gesagt, was weder den Hartz-Empfänger, noch den darbenden Rentner noch den Obdachlosen interessiert.

    zero5000zero5000am 29.12.12


    Bei Netto - München kostete gestern die Gurke €0,49. kompass - weiß ja nicht, bei welchem Netto Du kaufst. Und - der Warenkorb ist für jeden mal grundsätzlich der gleiche. LINK Dass Deinen DAX-Chef die Teuerung im Lebensmittelbereich nicht juckt, hat damit nichts zu tun.

    rote-Tunterote-Tunteam 29.12.12


    Kompasskalle, dass die Gurken im September die Hälfte kosten als jetzt, liegt daran, dass es jetzt kalt ist und die Gurken daher eine Heizung brauchen und die kostet Geld. Oder sie werden von den Kanaren eingeflogen und das kostet auch Geld. Das hat also mit der Inflation nichts zu tun, sondern an Angebot und Nachfrage.

    zero5000zero5000am 29.12.12


    Waltl - soviel Unsinn über den Warenkorb kannst auch nur Du verzapfen.

    WaltlWaltlam 29.12.12


    prigi wer ist denn der nette Herr, der die Katze am Arm hat? Ist das der zero? B.L.C ? der Rösler ? der Merkel ?

    WaltlWaltlam 29.12.12


    ach Gott, "der Teufel", sag nix, bitte ich meinte den bösen Teufel

    WaltlWaltlam 29.12.12


    der zero schnallt das nie und nimmermehr, da er es nicht kapieren will - warum, weiss der Teufel

    WaltlWaltlam 29.12.12


    zero, sagte es schon mal: Äpfel, 2 Kg. kosteten vor 1-2 Jahren, 1.69 und vor einem Jahr, ,ca. 2.20 und jetzt, 2.99 Euro.Brokkoli, brauche ich alle Tage, kostete, 69 bis etwa 1.25 (Saisonbedingt) und jetzt 1.99 usw.

    kompasskallekompasskalleam 29.12.12


    Gurken kosten bei Netto und Aldi seit Wochen 0,79 EUR! Im September waren es noch 0,39 EUR, Hr. Zero. Einfach mal in diese Märke rein gehen und Preise lesen. Es ist zudem nicht nur falsch sondern auch zynisch zu unterstellen, der Warenkorb von Hartz-4-Empfängern wäre derselbe wie der des Vorstandschefs eines DAX-Unternehmens. Denn Hartz-4-Empfänger kaufen, wie rote-Tunte schon sagt, eben nicht jedes Jahr eine neue Waschmaschine. Bei ihnen schlägt die Teuerungsrate der nackten Lebenshaltung voll durch. Da ist nichts mit verklärtem 2-Prozent-Durchschnitt. Im Übrigen können diese Fakten auch leicht auf der Webseite des Statistischen Bundesamtes nachvollzogen werden.

    WaltlWaltlam 29.12.12


    ne, ne prigi, der zero meinte doch die erste Stunde und der Tag hat dann 8 Stunden und da bekommt sie eben 15 Euro. Der zero sagt manchmal so viel und da kommt dann manchmal nur der Anfang dabei raus, da er schon wieder beim nächsten Thema ist. Er ist da nur "für uns da" und grämt sich manches mal, da man ihn nicht versteht -- wie eben auch in dieser Sache, gelle zero.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren