Simon-Wiesenthal-Zentrum - Jakob Augstein auf der Liste der schlimmst

x 14
 
 
Simon-Wiesenthal-Zentrum - Jakob Augstein auf der Liste der schlimmst
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 7
  •  

    x 3
  •  

    x 4

    Beitrag melden


    Der Wirbel um Jakob Augstein hält an: Für das Simon-Wiesenthal-Zentrum ist der Journalist einer der schlimmsten Antisemiten der Welt. Augstein ist empört - und bekommt prominente Unterstützung.

    Auf n24.de weiterlesen

    8 Kommentare

    Kommentare zu Simon-Wiesenthal-Zentrum - Jakob Augstein auf der Liste der schlimmst

     

    TschapajewTschapajewam 06.01.13


    Israel hat "Freunde", silver. Und das reicht für alle möglichen Freibriefe. Da ist Ablass für mindestens die kommenden 100 Jahre gewährt...

    WaltlWaltlam 05.01.13


    Silver genau das, was du am 4.1.13 brachtest, Israel und die dürfen alles, den Palästinensern, mehr und mehr ihre Heimat nehmen und seit 1946 keine Ruhe geben, jedwede Friedensbemühungen verachtend übertreten, dass ist das allerletzte. Wer da hier auf diesen Seiten vermeint, die Palästinenser, sind Schuld - der blickt nicht durch. Wenn vielleicht auch beide Schuld sind, so müßten die Israelis die Heimat der Palästinenser achten und diese anerkennen und den Frieden wollen.

    WaltlWaltlam 05.01.13


    r.T - da würde Augstein und auch ich und alle hier, "die Besten", hinter dir stehen

    rote-Tunterote-Tunteam 05.01.13


    Die hätten mich mal fragen sollen.

    WaltlWaltlam 04.01.13


    na wenigstens schon mal das, was der prigi uns da als LINK gegeben hat. Es muss endlich Ruhe sein, mit dieser rücksichtslosen Ausnutzung und uns nach 67 Jahren immer noch abmelken.

    Der_PrignitzerDer_Prignitzeram 04.01.13


    LINK langsam wird mir so einiges klar und fast möchte ich dafür Verständnis aufbringen. Was und wofür schreibe ich aber lieber nicht. Sonst klingelt morgen der Pöbler Broder an meiner Haustür.

    Silver.44Silver.44am 04.01.13


    Ich frage mich schon lange, wer solche Sekten oder Gruppierungen autorisiert, andere Menschen einzustufen, zu stigmatisieren und unter einen bestimmten Generalverdacht zu stellen. Für mich sind die Gruppen der Lockenwickler auch nur Menschen wie jeder andere. Wenn sie sich über alle anderen stellen wollen, müssen sie halt damit leben ebenfalls stigmatisiert zu werden. Man wundert sich immer wieder, wenn in manchen Ländern eine Abneigung gegen Bürger Israels entsteht, die zwar nicht begründet wird, jedoch durchaus vorhanden ist. Es muss irgend einmal Schluss sein mit der sich selbst bemitleidenten Opferrolle, wenn ich als Staat selbst über einen langen Zeitraum Kriege gegen meine Nachbarvölker führe (oder wie ist das mit den Golanhöhen, dem Siedlungsbau in Palästinensergebieten und anderen aggressiven Akten), mich einerseits gegen Verunglimpfungen durch den Iran berechtigt zur Wehr setze, anderseits mit Hilfe der USA das israelische Atomwaffenarsenal aufrüste. Warum unterschreibt denn der Staat Israel den Atomwaffensperrvertrag nicht? Wer gibt diesen Leuten das Recht, sich autoritär über andere zu stellen.

    TschapajewTschapajewam 04.01.13


    Nun, als nächstes kommt eine Forderung der JCC. Wetten?


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren