Gysi in Erklärungsnot - Neue Dokumente erhärten Stasi-Verdacht

x 31
 
 
Gysi in Erklärungsnot - Neue Dokumente erhärten Stasi-Verdacht
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 7
  •  

    x 7
  •  

    x 17

    Beitrag melden


    Linke-Fraktionschef Gysi gerät immer mehr unter Druck. Neue Dokumente der Stasti-Unterlagenbehörde sollen angeblich belegen, dass Gysi nicht die volle Wahrheit zu seiner Vergangenheit gesagt hat.

    Auf n24.de weiterlesen

    33 Kommentare

    Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Wahrheit, vergangenheit, Gysi, Fraktionschef, Druck, dokumente

     

    Kommentare zu Gysi in Erklärungsnot - Neue Dokumente erhärten Stasi-Verdacht

     

    TschapajewTschapajewam 19.02.13


    Ich habe Dir doch geantwortet, Herr Kollege schwabi: Es waren immer "Die Völker". Nach Sichtweise der politisch korrekt umgebildeten Demokratisten jedenfalls...

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 18.02.13


    Antwort auf meine Frage ist das immer noch keine

    TschapajewTschapajewam 18.02.13


    Na NICHTS, schwabi. Demokratisten stürzen Nichts und Niemand. Das machen immer nur die Völker. Zumindest in Eurem umerzogenen kindlichen Glauben. Bleibe dabei und schlafe ruhig weiter, mein bester...

    WaltlWaltlam 18.02.13


    i sog nix dazur, na i net. Lieber lese ich was in ganz Afrika passiert: Christen-Islamismus und was da aufgepuscht wird und warte, bis mal wieder was auf unseren Seiten kommt. Die Welt brennt, nur ein kleines Dorf in Gallien das brennt nicht. Muss in`s Center, seit brav, meine lieben

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 18.02.13


    Hast mir immer noch nicht erklärt was der böse Westen mit dem Umsturz in Ägypten zu tun haben soll,Tschapi.

    WaltlWaltlam 18.02.13


    solche Gebete nimmt keiner an, kalmar, nicht mal Gott, denn der ist mit der Kirche und der westlichen Welt und...wem denn noch? Ach ja, da hat er am meisten zu tun, mit wem denn wohl? Ach ja, mit dem Merkel

    TschapajewTschapajewam 18.02.13


    Was redest Du denn nun wieder daher, schwabi? Die West-Politiker sind gut, besser, am bessersten. Da sind wir uns doch alle einig. Oder? Und das Böse, das Dunkel-Braune, das Roter-Rote, das Schlechte dieser Welt, das kommt ausschließlich aus dem besetzten Teil Groß-Deutschlands. Deshalb wurde es ja auch besetzt. Um dem Land und seinen Eingeborenen das Gute zu bringen. Die Banane zum Beispiel. Und die schönen Nadelstreifen-Nieten. Und die Menschenrechte. Von Denen der Westen so viel im Überfluss hat, dass er sackweise abgegeben muss. Sogar in der Gegenwart noch. Nach Lybien zum Beispiel. Oder nach Tunesien. oder Ägypten. Oder dem Irak. Oder Syrien. Oder Afghanistan. Natürlich waren es dort die Bürger. Wie auch in der Zone. Der Westen hat da nur ein wenig nachgeholfen. Und deshalb sind wir und die auch alle so glücklich, schwabi. Und lieben Euch alle...

    kalmarkalmaram 18.02.13


    kompass, zum Beten fehlt mir leider der Adressat, an den ich meine Gebete richten müsste. Es wären Bitten ins Leere und somit nicht sehr hilfreich. Hartz 4 war extra so niedrig angesetzt worden, damit es einen Anreiz zu Arbeitsaufnahme bildet, die jedoch zum Leben nicht ausreicht. Also fällt der Anreiz schon mal weg. Aber vielleicht lässt sich ja ein Protestcamp organisieren, so mitten in Berlin? Mit Pommes und Lasagne, um den Überlebenswillen zu beweisen.

    kompasskallekompasskalleam 17.02.13


    kalmar, bete jeden gottverdammten Tag, dass die Hartzer friedlich bleiben!

    WaltlWaltlam 17.02.13


    kalmar, lese ich BILD, werde ich wild -OKAY haste Recht. Alter Käse auch-OKAY, aber dass da unten Schnäppchenkauf ist weißt du doch sicherlich. Dass wurde in ZDF und ARD vor einem Jahr noch so gezeigt und dafür wurde doch die Verschuldung so weit hochgetrieben. Man gab viel aus, für was man nicht braucht und hat diese Länder total verschuldet - warum denn, kalmar? Da, so meine ich, die Wirtschaft hier lief und da AMIGOS und Politiker usw. sich gütlich getan haben, was denn sonst? Die Griechen kauften PANZER, Fregatten, U-Boote u.a.m. he Schei--e, für was denn-------------------

    kalmarkalmaram 17.02.13


    Mannomann, kompass, mit alten Ideen der Bild-Zeitung vom Oktober 2010 mit du jetzt revoluzzen gehen? Das wird nix, unsere hasserfüllten Blicke richten sich nicht nach Berlin, weil Hass eine pubertäre Regung ist, die nichts Positives hervorbringt. Na gut, einige kommen nie aus der Pubertät raus, aber mit denen wird man nicht viel Staat machen können.

    kompasskallekompasskalleam 17.02.13


    Keine Frage, Schwabe, mit "Verkauft doch eure Inseln, ihr Pleite-Griechen ... und die Akropolis gleich mit!" wird's nicht klappen. LINK

    WaltlWaltlam 17.02.13


    Schwabi "wir Europäer müssen zusammenhalten...." Ich glaube nicht, dass das was bisher war, wo Brüssel so viel Geld in diese Länder Pumpen lies, zusammenhalten heißen darf. Da ist doch letztlich in den armen Ländern, für`s Volk selber nichts rübergekommen. Projekte die keiner braucht, Waffen, Kriegschiffe, wo bestimmte Leute sich Reicher machten und wir Bürgen dafür, zahlen dafür und siehe Frankreich, Italien - was da noch kommt - dass kann nicht gut Gehen. In unserem Land, sind die meisten Länder total verschuldet und man plant weitere Großprojekte, wo man weiß, dass es doch wesentlich teuerer wird

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 17.02.13


    Klar Waltl,Westpolitiker sind alle böse,Ostpolitiker alle gut

    WaltlWaltlam 17.02.13


    r.T du übertriffst dich ja selber! SPD und LINKE - wäre schön, den Merkel da eine zu Wischen, aber ich glaube die kämen im ganzen nicht auf die % Zahlen die die UNION hat. Da müsste die Union mehr abfallen und die SPD zu legen. Aber dass das eine abgefackte Sache ist, mit Gysi, das glaube ich ebenfalls.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 17.02.13


    Jeder hat seine eigene Ansicht über die EU,kompass,dass da nicht alles so läuft,wie es sollte,bestreite ich nicht,aber wir Europäer müssen zusammenhalten,sonst sind wir in einer globalisierten Welt,in der sich neue Machtstrukturen bilden,nur noch ein Spielball neuer Supermächte

    kompasskallekompasskalleam 17.02.13


    Im Übrigen, Schwabe, wir können noch die nächsten hundert Jahre um den heissen Brei diskutieren. Fakt ist, Merkel verhökert gerade unser schönes Land an das EU-Monster und erzählt uns wie toll sie die Troika im Griff habe. Das kann sie aber nur, weil sie zuvor Deutschland zerlegt haben in Superreiche, Reiche, Mittelstand, Fließbandarbeiter, Arbeitslose, Auftstocker, Hartz-IV-Empfänger, Migranten, Rechte, Linke usw. und sofort. Jeder ist des anderen Teufel. Was meinst Du, wovor die Machthaber in Berlin am meisten Angst haben? Dass wir unseren Kleinkrieg untereinander einstellen und unsere hasserfüllten Blicke nach Berlin richten.

    kompasskallekompasskalleam 17.02.13


    Schwabe, Jahresabschlüsse von großen Konzernen werden durch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wie PwC, KPMG oder E&Y erstellt.

    Schwabenteufel1Schwabenteufel1am 17.02.13


    Ich lese keine Publikationen aus dem Axel Springer Verlag,kompass,da muss ich dich leider entäuschen

    kompasskallekompasskalleam 17.02.13


    Schwabe, die Fakten stammen vom Axel Springer Verlag und seiner wirtschaftlich verbundenen Unternehmen selbst. Lies mal deren Jahresabschlüsse, wer da wo Eigentümer ist und in den Aussichtsräten sitzt. Dank der Veröffentlichungspflicht börsennotierter Unternehmen kann dann alles zusammengepuzzelt werden. Da braucht es nicht mal ein Studium, gesunder Menschenverstand genügt, dazu etwas Fleiss und politisches Interesse.


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren