DIHK: Wansleben warnt vor gesetzlichem Mindestlohn

x 35
 
 
DIHK: Wansleben warnt vor gesetzlichem Mindestlohn
 
  •  

    x 0
  •  

    x 0
  •  

    x 9
  •  

    x 5
  •  

    x 21

    Beitrag melden


    Die deutschen Unternehmen machen sich gegen einen einheitlichen Mindestlohn stark. Ein solches Gesetz werde schnell zur Falle für Geringqualifizierte, warnte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), in der "Passauer Neuen Presse".

    Auf newsburger.de weiterlesen

    45 Kommentare

    Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: unternehmen, Presse, Industrie, Gesetz, falle

     

    Kommentare zu DIHK: Wansleben warnt vor gesetzlichem Mindestlohn

     

    WaltlWaltlam 20.02.13


    r.T, ich habe gehört, dass zero auf den Spuren, des PEER ist. Er hält jetzt Vorträge, für alle, die Wissen, dass es nicht gut geht. zero weiß, dass es guuuhut wird, da er das hier über lange Zeit propagiert hat und die MEDIEN wurden auf ihn aufmerksam, und jetzt hat er eben keine Zeit für uns. Ja zero weiß es wie es werden könnte, wenn es klappt. Er kann doch da nix dafür, wenn es nicht klappt - genau so wie die Teflon-Blume, oder?

    WaltlWaltlam 20.02.13


    r.T, du darfst nicht immer denken, dass WIR es richtig meinen. Wir schauen nur auf das "was WIR wollen" zero schaut auf das, dass es passt - wie es eben alle so machen, die sich zu den 1 % Rechnen, die WISSEN, was ist.

    WaltlWaltlam 20.02.13


    Mensch r.T, sag das nicht! Der zero weiß es, dass du nicht Lügst, der ist doch von uns, der allergescheiteste - wirklich. Ich mag ihn einfach gerne und halte zu ihm, da er mich als dümmsten von allen, bezeichnet hat und das viele Monate lang - ja und da er so liebevoll zu mir war, hänge ich eben so an ihm. Mein Gott, r.T dieser Mann, hat höheres im SINN. Wie damals es auch ADOLFi hatte. Nur unser zero, ist gescheiter. Er muß da so (wie wir meinen) sabbern, da unsere DEMOKRATIE, eben diese in den unteren Rängen, eben als solche sieht. Ich frage mich immer nur, wenn er doch so auf MIGRANTEN schwört und ihnen LOB-REDET, warum hat er dann so viele in seinem Umfeld (z.B) 3 Türken Frauen. Ja da staunste, was. Er hält zu diesen, und da er so guuuhut zu ihnen ist, Arbeiten sie, freiwillig, stelle dir das vor, freiwillig billiger für ihn. Ja, er hat so hohe Unkosten, der Staat zwackt ihn so ab, und da muß er eben auch schauen, selblos natürlich, dass es "UM-GEHT" Als Fege ihn nicht an, er ist so guuuhut!

    rote-Tunterote-Tunteam 20.02.13


    Die kommen dir dann mit der Jugendarbeitslosigkeit in Frankreich. Hier bekommen sie nicht mal mehr Lehrlinge ran, weil die Geburtenrate sinkt. Diese Versager vergleichen Fisch mit Fleisch. Ich war gestern mit den Mädels beim Friseur, wie die Frauen wuseln müssen, für 4,38 € die Stunde. Jetzt warte ich mal, was Zero dazu sagen wird, ich Lüge sicher wieder.

    Der_PrignitzerDer_Prignitzeram 20.02.13


    Hab' sie heute gerade wieder gelesen die Reaktionen der Wirtschaftslenker in Brandenburg auf die Kehrtwende der Landesregierung im Streit um das Nachtflugverbot. Da hat sich im Kleinen genau das gezeigt, was sich im ganzen Land im Großen präsentiert. Das Wohl und die Interessen der Menschen sind diesen Leuten völlig egal. Und dieses lächerliche Rumdiskutieren um den Mindestlohn, man müsste ja hiermal und man müsste ja differenzieren ist doch alles Humbug. Es ist ein Spiel auf Zeit in der Hoffnung, die Sache so zu verkomplizieren, dass am Ende doch nichts daraus wird. In keinem anderen Land mit Mindestlohn sind nachteilige Auswirkungen, wie man sie bei uns proklamiert, nachweisbar.

    TschapajewTschapajewam 20.02.13


    rT, die Wirtschaftbosse haben ihre Latschen auch unter den Tischen der sogenannten Opposition. Die Sarah ausgeschlossen. Musst Dich nur mal zurück erinnern, wer von der Politischen Klasse nach seinem Ausscheiden wo gelandet ist. Dann hast Du sie alle auf der Agenda - die Parteien des Demokratischen Blocks des Demokratischen Deutschlands. Ohne Ausnahme.

    rote-Tunterote-Tunteam 19.02.13


    Das sich die Wirtschaftsmafia wehrt, ist doch klar. Zumindest im Osten, kann man doch billiger produzieren als in China. Der Transport fällt weg und der Staat stockt die Niedriglöhner ja auf. Man sollte die schwarzen Schafe veröffentlichen, aber solange die "Wirtschaftsbosse" ihre Füße unter Merkels Schreibtisch stecken, macht der Merkel, was ihr die eigentlichen Bundeskanzler in ihr Notizbuch diktieren.

    kompasskallekompasskalleam 19.02.13


    Ich find das ganze Mindestlohn-Gezetere Quatsch, weil es einen Unterschied macht, ob Du in München-Bogenhausen lebst oder im Osten auf einem Dauercampingplatz. Für den einen bleiben 10 EUR zu wenig. Für den anderen sind 10 EUR zuviel. Die Menschen müssen von einem Vollzeitjob leben können. Wenn ein Unternehmen sich eine Nobellage oder teure Arbeitskräfte nicht leisten kann, dann gehört es nicht in den Markt. Niemand ist gezwungen, seine Firma in einem Ballungszentrum zu gründen. Bund, Länder und Gemeinden sollte das auch nicht künstlich fördern. Es ist Wettbewerbsverzerrung und im Zweifel greifen die Nokias dieser Welt die Fördermittel ab und verschwinden dann wieder. Die Preise müssen runter und Speiseplan auf Saison umstellen, das spart Transportkosten.

    TschapajewTschapajewam 19.02.13


    Wieviel,zero? 12,- €? Aber doch nicht etwa auch in der Zone? Da sind 4,70 € bis 5,80 € angemessen. Und die Gewerkschaften? Zero, wo lebst Du denn blos?

    WaltlWaltlam 19.02.13


    prigi, ne ne, Kopfschmerzen bekam ich jetzt nicht. Mit dem Thema wurde ich so Cool, da ich erleben durfte, wie zero sich mal richtig verloren hat. Diese Sche--e, mit LOHN-Sklaven - wo viele sich Deppert Verdienen, und ein mir bekannter auch, der 2 Reinigungsfirmen hat und höher angesiedelt früher sein Geld machte und jetzt da ohne was zu tun, viel verdient, so was kotzt mich so an, dass ich ehrlich gesagt: voll Cool drauf bin, denn was gesagt werden muß, muß gesagt werden. Nur Schade prigi dass du das von BERLIN (dachte ) 1 300 Euro was du vor Monaten brachtest und zero dann leise sagte, "da habe ich keine Ahnung" (ja , auch das weiß ich noch) Schade, dass du nimmer weißt, woher das kam. Na ja, ich kann mir mittlerweile selber Helfen - no Problem

    zero5000zero5000am 19.02.13


    Erstens bist Du nicht mein Mitarbeiter, 2. Dreckschleudern wie Dich würde ich nie einstellen und Primitivlinge erst recht nicht. Du gehst doch ins Billigcenter mit Billigausreden und unterstützt die Ausbeutung mit Gold im Keller - Du Schleimer.

    Der_PrignitzerDer_Prignitzeram 19.02.13


    Genau, Silver! Dem Mist, den man zu diesem Thema zu lesen bekommt, kann man nur noch entweder mit Comedy oder mit Rio Reiser LINK kommen. Auch wenn Waltl jetzt wieder Kopfschmerzen bekommt.

    WaltlWaltlam 19.02.13


    zero, du verlierst dein Gesicht, geh lieber raus und 2-3 Tage, dann kommst du wieder und neues Thema und BASTA - alles wird guuuhut, zero, wenn man loslassen kann. Mach dir 2 schöne Tage - und Tschüss einstweilen. zero - warum beleidige ich dich nicht? Ich würde mich selbst Beleidigen.....Verstehst du das nicht, fehlt dir Menschlichkeit. Jeder mensch hat seine Schwächen, aber die solltest duuuuu, hier nicht Leben

    zero5000zero5000am 19.02.13


    Erstens bist Du nicht mein Mitarbeiter, 2. Dreckschleudern wie Dich würde ich nie einstellen und Primitivlinge erst recht nicht. Du gehst doch ins Billigcenter mit Billigausreden und unterstützt die Ausbeutung mit Gold im Keller - Du Schleimer.

    WaltlWaltlam 19.02.13


    vor ner Stunde hast du geschrieben, "natürlich gibt es sie!" Bitte das kann jeder unten Lesen und da es sie gibt, moniert man hier dagegen und das sind nicht 100 000, dass sind viele, viele 100 000sende und das kostet dem Staat, zero und da labberst du, pfui Teufel. Und ich äußere mich seit 16 Monaten, auf diese Art und du bist so EGOISTISCH in deinem wollen und siehst "deine Leute" und deren Elend - ach die bekommen doch vom Staat - gelle

    WaltlWaltlam 19.02.13


    das pfui Teufel, zero, das kommt auf dich zurück. Ich habe mit denen Mitleid. Ja im Haus vis a vis wohnt eine. 1 Kind und ist in einer Wäscherei - Staatsbetrieb, wo sie von einer Firma aus eingesetzt ist. Was da alles der Staat zuzahlen muß, zero, das sind wir und die Firma macht den Reibach - zero bist du das auch? Du solltest dich nicht mit mir anlegen, zero. Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen schmeißen. Du kannst mit denien billigarbeitern so umgehen, doch nicht mit mir.

    WaltlWaltlam 19.02.13


    zero. andere Seite Google: //mindestlohn.de ~ Branchenmindestlöhne // da stehen, ganz unten: Zeitarbeiter die bekommen OST- wie WEST 7.50 Euro Brutto. Da muß der Staat bezuschußen und die Firmen (wie auch du vielleicht) kommen billig weg. Ist doch in meinem Center auch so. Und was bleibt denen: absacken und verzweifeln. Wäschereidienstleistungen, Pflegebranche, Objektkundengeschäfte, von 7 Euro bis 8.90 Euro UND DAS IN BERLIN und Brutto. zero und da zetterst du gegen mich? Erkläre dich Sachlich und dann biste wer, so.......... Ich hoffe nur der prigi bringt das auch noch mal

    zero5000zero5000am 19.02.13


    waltl - Du bist tatsächlich ein widerlicher Zwietrachtsäer. Es ist nicht möglich, hier sinnvoll zu diskutieren, weil Du a. dazu nicht fähig bist, b. nur dämlich pöbelst. Pfui Teufel vor Dir.

    WaltlWaltlam 19.02.13


    zero dann rechne nach, was ich dir vorgelegt habe und hole es dir selber vom Google. Ich hoffe nur, der prigi liest das und erinnert sich an diese ca. 1 300 von Berlin verdienst, für einen ausgelernten FACHARBEITER - und wo du dann davon bist (das weiß ich heute noch). Was ich nicht verstehe, warum weiß das nur ich? Hat das sonst keiner gelesen? Es wäre wirklich mal Zeit, dem zero, dir zero, die Maske vom Gesicht zu reißen

    WaltlWaltlam 19.02.13


    zero dann Rechne nach was ich vorgelegt habe und halts Maul


    Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

    Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren