EU distanziert sich von Anti-Islam-Film

x 71
 
 
EU distanziert sich von Anti-Islam-Film

Beitrag melden


Schutz für das Recht auf Meinungsfreiheit - Ablehnung von Islamfeindlichkeit: So reagierten die EU-Außenminister heute auf den umstrittenen Film "Fitna" des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders. Gemäßigt waren auch die Proteste in den Niederlanden. In arabischen Ländern verschärfte sich der Ton.

Auf spiegel.de weiterlesen

33 Kommentare

Kommentare zu EU distanziert sich von Anti-Islam-Film

 

duglenetduglenetam 21.07.08


Wer weiss was da fuer eine Multi Oel Lobby in Bruessel sitzt? da distanziert sich man ja auch besser, denn man will ja auch leben, nicht nur die in den Regierungen...

FranschkoFranschkoam 02.04.08


Das ist allgemein eine sehr seltsame geschichte würde ich mal sagen!

rs4359rs4359am 01.04.08


und wie ist das mit dem freiwillig konvertieren zu einer anderen Religion?

rs4359rs4359am 01.04.08


Welche positiven Seiten meinst du? Die z. B., dass ein Moslem in Dtschld. eine Jüdin geheiratet hat und dass deren Kind im Sinne eines weltlichen Bürgers erzogen wird (die einzig vernünftige Weise, einen Menschen das Verständnis der Welt näher zu bringen!!)? Es gibt nicht viel positives im Sinne einer irrigen Auslegung eines Glaubens, was man dem Schlechten gegenüberstellen kann. Das Schlechte kann man nicht aufwiegen, indem mal ein paar gute (nicht weltliche) Dinge gegenübergestellt werden. Bzw. ich bin mal gespannt, wie du es erreichen möchtest, das Brandschatzen und MORDEN der religiösen Spinner wegen (angeblicher) Beleidigung einer Religion o. ä. (ich plädiere dafür, dass das öffentliche, gemeinsame Ausüben eines Glaubens - egal welcher Richtung - verboten ist und der Glaube als Institution nicht patentierbar oder extrem schützbar ist. Denn die Religionen haben es versäumt oder sind zu blöd, sich der Evolution anzupassen und haben z. T. immer noch den Stand einer Zeit, als man glaubte, die Erde sei eine Scheibe.) in einem positiven Sinne erscheinen lassen möchtest, indem du es mit Widrigkeiten anderer Religionen oder Positiven aufwiegst. Aber betrachte dabei, dass wir nicht mehr im 15. Jh. leben.

vJunaLoTivJunaLoTiam 01.04.08


Nachdem Wilders Video selber entäuscht hatte nur Ein bißchen "Zensur" wegen angeblicher "Morddrohung" schon hat man User auf der eigenen Seite motivierter als mit dem enttäuschenden Hobbyvideo.

Mal ein paar 100 Muslime in einer Millionenstadt zeigen, Schon sind "alle" Muslime beleidigt.

Der "Feuerwehrmann" Wilders 451 der mit seinem Machwerk eigentlich die Zensur fordert wird zum "Held" der Meinungsfreiheit(tm). Weil seine Anhänger frei von jeder anderen meinung sind.

monster17monster17am 31.03.08


Danke für diesen Kommentar

monster17monster17am 31.03.08


Der film ist zu 100% einseitg und was kann der Islam dafür ,wenn die sogenannten Muslime ,die für miich keine sind,sondern nur unsinn machen .Wenn es diese art der muslime auf der welt nicht geben würde,dann würde man erkennen das ISLAM Frieden bedeutet.

monster17monster17am 31.03.08


mit deiner meinung bin ich nicht einstimmig. Für mich ist Islam Frieden(nicht nur weil ich muslime bin ) .Es ist so das man in den Islam freiwillig eintreten kann und nicht gegen seinen willen dazu aufgefordert wird. Genauso ist es andersrum. Das was du mit den Koranübersetzungen hingeschrieben hast ist flasch und entspricht nicht der wahrheit. Eine geschichte von unserem Propheten Muhammed s.a.v besagt, das er einen Ungläubigen angeboten hat in den Islam zu konvertieren , obwohl dieser Mann "seinen Onkel (Hz. Hamza) getötet hat. Das es Menschen auf der Welt gibt,die so etwas tun (Ungläubige töten........) ist leider die Wahrheit,aber für mich sind das keine muslime, sondern gehören nur in den Knast für immer. Egal welchen Glauben der Mensch angehört,man darf nie im Leben einen Menschen töten.(Die größte Sünde im Islam mit Selbstmord).

monster17monster17am 31.03.08


mit deiner meinung bin ich nicht einstimmig. Für mich ist Islam Frieden(nicht nur weil ich muslime bin ) .Es ist so das man in den Islam freiwillig eintreten kann und nicht gegen seinen willen dazu aufgefordert wird. Genauso ist es andersrum. Das was du mit den Koranübersetzungen hingeschrieben hast ist flasch und entspricht nicht der wahrheit. Eine geschichte von unserem Propheten Muhammed s.a.v besagt, das er einen Ungläubigen angeboten hat in den Islam zu konvertieren , obwohl dieser Mann "seinen Onkel (Hz. Hamza) getötet hat. Das es Menschen auf der Welt gibt,die so etwas tun (Ungläubige töten........) ist leider die Wahrheit,aber für mich sind das keine muslime, sondern gehören nur in den Knast für immer. Egal welchen Glauben der Mensch angehört,man darf nie im Leben einen Menschen töten.(Die größte Sünde im Islam mit Selbstmord).

ycandoycandoam 31.03.08


Schaue ich mir an wie in den mir bekannten Koranübersetzungen mit "Ungläubigen" oder gar "Abtrünnigen"umgegangen werden soll,dann ist das gewalttätig.Auch in der Bibel gibt es Gewaltaufrufe,aber im Alten Testament und das ist mehr eine Religonsgeschichte(Judentum)Die geschriebene Botschaft des Christentums ist Frieden unter allen Umständen und sonst garnichts.Was Menschen daraus machen ist menschlich wie auch das" Irren" menschlich ist.Es soll jeder glauben was er will,aber zu erzählen der Islam sei friedlich geht zu weit.Nur wer sich zu 100% unterwirft wird nicht mit Gewalt bedroht,und das soll friedlich sein?Mir wäre es am liebsten wenn alle Religionen, deren Anhänger sich über andere erheben möchten, aus meinem Umfeld verschwänden.Ich selbst gehöre keiner Rel.-Gemeinschaft an,aber ich bin gläubig und Glaube braucht weder Schrift noch Worte,sonst wäre es ja Wissen.schönen Tag noch...

kalmarkalmaram 30.03.08


Also da geb ich dir Recht, dieser laienhafte Zusammenschnitt ist wirklich keiner Kritik würdig. Aber ich wüßte gern, wo "Muslimische Demonstranten von Pro Westlichen Regimen erschossen werden wie in Lyben". Meinst du das professionelle Unschuldslamm Ghadafi ?

fishgordonfishgordonam 30.03.08


Doch. Ist er. Er ist einseitig.

Wir nehmen sehr wohl Kenntnis von der Gewaltproblem des Islam - manche so, dass sie ihn ausschließlich darüber definieren!

fishgordonfishgordonam 30.03.08


"Keine Szeene in diesem Film ist gestellt, alle entsprechen der Wirklichkeit"
Auch die Art und Weise, WIE man Bilder montiert, löst neben dem Inhalt der Bilder etwas aus. Das sollte doch klar sein. Man könnte z.B. immer Matt Damon und schwule Etablissements im Wechsel zeigen, auch ohne irgendeine explizite Behauptung. Durch die zeitnahe Dartellung wird trotzdem der Eindruck entstehen, hm, der Matt, der könnte ja auch so ein warmer Bruder sein.... Diese Manipulation kann man z.B. auch gut in manchen Propagandafilmen sehen.
"Der Islam ist die aggressiviste Religion"
Leider stimmt, dass der Islam die mit Abstand meisten fanatisierten Anhänger hat. Ist die Religion deswegen aggressiv? Ich werd mal meinen muslimischen Mitbewohner dazu fragen... gemerkt hätt ich's an ihm noch nicht.
"wen es erst hier wie in Dafur ist dann ist es zu spät."
Ach ja, dieses alte Schreckgespenst. Die wollen uns alle islamisieren, unsere schönen deutschen Mädels müssen dann alle Schleier tragen, das Grundgestz wird durch den Koran ersetzt und dann ruft von der Reichstagskupel der Muezzin. Kommt mal klar, Leute. Wir haben hier eine wehrhafte Demokratie, und an die glaube ich.

vJunaLoTivJunaLoTiam 30.03.08


Anstatt sich zu distanzieren sollten sie ihn auslachen :D

vJunaLoTivJunaLoTiam 30.03.08


jetzt könnte man auch Bilder von "Kollateralschaden; " mit Bibel Versen und Hass Predigten Radikaler US Christen unterlegen.

Videos von Scharfschützen an einer gewissen Mauer die Kinder erschiessen ?

Wo gilt die Sharia in Saudi Arabien oder Syrien? Und welches Land wird von den USA unterstützt? ;)
LINK
LINK

vJunaLoTivJunaLoTiam 30.03.08


Ein mießes Video mit dem Wilders Monate auf sich warten ließ erscheint dann doch.

und neben den 0185 Vorwürfen hatte es nichts neues. Also behauptet man es würde wegen "Morddrohung" zensiert.

vJunaLoTivJunaLoTiam 30.03.08


Fürs US Flagge Verbrennen ist übrigens der "tod" verdient.

vJunaLoTivJunaLoTiam 30.03.08


Wo gab es diesen riesen "terror"? _Nach der Pabst Rede?

Waren die Demonstration "Terror"? Aber wenn Muslimische Demonstranten von Pro Westlichen Regimen erschossen werden wie in Lyben und Afghanistan gilt das als "gewalttätige Demonstration"

Während Tibeter die Chinesen mit Messern abschlachten wollen "friedlich" sind?
LINK

freiemedienfreiemedienam 30.03.08


...wenn ein Papst auch nur annähernt kritisch in Richtung Islam redet gibt es ein riesen Terror. Verbrennen aber Islamisten die US Flagge is es normal ???

chafardchafardam 30.03.08


Keine Szeene in diesem Film ist gestellt, alle entsprechen der Wirklichkeit, du solltes vielleicht mal die Beiträge über Scharfschützen oder Enthauptungen welche von den friedliebenden Muslimen im al.. Fernsehene oder in Netz gezeigt werden auch erwähnen! Der Islam ist die aggressiviste Religion wen es erst hier wie in Dafur ist dann ist es zu spät. Ich bin für Toleranz aber dann von allen Seiten und nicht nur einaseitig. noch gilt huier die Scharia nicht oder ?


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren