Raucher sind vor Morbus Alzheimer besser geschützt

x 195
 
 
Raucher sind vor Morbus Alzheimer besser geschützt

Beitrag melden


Ein Abbauprodukt von Nikotin verringert die Bildung der für Alzheimer typischen Plaques im Gehirn. Diese schützende Wirkung von Nornikotin haben amerikanische Wissenschaftler nachgewiesen. Dadurch lassen sich Resultate früherer Studien erklären, nach denen bei Rauchern der Ausbruch der Krankheit wesentlich hinauszögert wurde.

Auf sackstark.info weiterlesen

5 Kommentare

Kommentare zu Raucher sind vor Morbus Alzheimer besser geschützt

 

backesbackesam 04.10.08


Schon wieder ein hanebüchener Selbstbetrug eines hochgradig Nikotinabhängigen,
der einen HOAX der Tabakmafia verbreitet.
Das Gegenteil ist richtig: Rauchen verursacht Alzheimer und Demenz

LINK
Rauchen macht dement
Alzheimer-Risiko für Raucher doppelt so groß
Raucher haben ein höheres Risiko an Alzheimer und anderen Demenzen zu erkranken als Nichtraucher oder Ex-Raucher. Das ergab eine jetzt in der Fachzeitschrift „Neurology“ veröffentlichte Studie niederländischer Forscher.

LINK
Selbstbetrug ade: Studie beweist, dass Rauchen Alzheimer nicht verhindert
Frank LaFerla von der Universität von Kalifornien hat nun eine Studie veröffentlicht, die beweist, dass die weit verbreitete Vermutung, Nikotin könne Alzheimer günstig beeinflussen, falsch ist. Das Gegenteil ist richtig.


LINK
Raucher-Ausrede widerlegt
Nikotin verhindert Alzheimer nicht, sondern fördert vielmehr die Bildung schädlicher Proteinknäuel


Alzheimer und Rauchen
Frühere Untersuchungen hatten ergeben, daß Rauchen das Risiko für die Entstehung der Alzheimer-Krankheit vermindert. Dieser "Schutz" beschränkte sich jedoch auf die Träger des Gens für ein bestimmtes Lipoprotein (APOE4). Die jetzt vorgelegten Ergebnisse der Rotterdamer Studie an 6.870 Männern und Frauen über 54 Jahren gibt Auskunft über das Risiko der Raucher, die nicht das APOE4-Gen tragen. Verglichen mit Nichtrauchern ist ihr Risiko, die Alzheimer-Krankheit zu erleiden, um das 4,6fache erhöht. Raucher entwikeln - unabhängig von ihrem APOE4-Genstatus - doppelt so häufig eine Demenz (auf organischen Hirnschädigungen beruhende dauernde Geistesschwäche) wie Nichtraucher.
aus:The Lancet, Nr.351: S.1840-1943 (1998)

CarolusMagnusCarolusMagnusam 13.06.08


Das stimmt alles und ist überprüfbar.

Selbst die ansonsten von der WHO eingespannten NR-freundlichen Medien berichteten darüber:

60 % reduziertes Risiko für Raucher, an Morbus Alzheimer zu erkranken sowie 50 Prozent niedrigeres Risiko, an Morbus Parkinson zu erkranken. Ebenso gewisse Medizinalblätter.

dkrausedkrauseam 13.06.08


Hmm... ob das alles so stimmt??

heisserscheissheisserscheissam 20.05.08


hehe...Man sagt doch: So lang man lebt, soll man rauchen :-)

binderinbinderinam 20.05.08


Ich helfe meiner Kasse beim Sparen, keine Polizeieinsätze weil ich Alziverwirrt vom Zigarettenautomat nicht mehr heim finde, keine teuren Medikamente und sterben tu ich auch früher. Krieg ich jetzt meine Tschik auf Krankenschein?


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren