Bußgelder werden erhöht

x 61
 
 
Bußgelder werden erhöht

Beitrag melden


Auf Raser und Drängler warten ab voraussichtlich Januar 2009 weitaus höhere Bußgelder, denn das Bundeskabinett hat den neuen Bußgeld-Katalog verabschiedet. Bei überhöhtem Tempo können 680 Euro Strafe in geschlossenen Ortschaften und 600 Euro außerorts erhoben werden. Sind Alkohol oder Drogen im Spiel, werden die heutigen Bußgelder verdoppelt.

Auf netzeitung.de weiterlesen

31 Kommentare

Kommentare zu Bußgelder werden erhöht

 

Alter_SackAlter_Sackam 22.05.08


Und auch unsere maximalpigmentierten Fussballprofis, wenn sie zu ihrer nachwuchswerfenden Blackmama in die Klinik rasen und sich dabei einbilden, sie würden durch die Savannen Afrikas brausen.

Alter_SackAlter_Sackam 22.05.08


martello, wer heutzutage immer noch auf der Ossi-Wessi-Schiene fährt, sollte es mal mit Auswandern versuchen. Irgendwie ist er nämlich langsam fehl am Platze hier mit solchen geistig unterentwickelten Stammtischparolen, was anderes ist das nämlich nicht. Wenn es nocht weiter reicht, geht's immer in diese Richtung. Was heißt eigentlich Ossipferd? Nur weil ein Beitrag über MVP im Fernsehen gesehen wurde, ist man ein Ossi? Ich bin zwar einer, komme aber aus Brandenburg, und du siehst wahrscheinlich nur Unterschichten-TV, da kam die Sendung nämlich nicht. Dafür aber sowas in der Richtung, solchen Heinis wie dir Gesprächsstoff für deine Stammtischrunde zu liefern.

Alter_SackAlter_Sackam 22.05.08


Probiers einfach aus, dann wirst du es sehen! Oder vielleicht auch nicht mehr. Für dein Auto kann ja nun keiner was, außer du selbst. Nur ist das ja nicht unbedingt ein Grund für freien Tiefflug ohne Grenzen. Ein Ökoexperte bin ich übrigens nicht, deswegen würde ich aber ein vernünftiges , wohlgemerkt ein vernünftiges, generelles Tempolimit für richtig halten. Ich rede jetzt nicht von 120 Km/h, das halte ich auch für Blödsinn. Aber, wenn du normal fährst und bei der derzeitigen Verkehrsdichte, kannn man oft doch froh sein, eine Stelle auf 'ner Autobahn zu finden, wo du mal mehr als 180 fahren könntest. Ich denke, wenn sich das bei 140 bis 150 einpegeln würde, damit könnte man gut klarkommen. Guck dir doch die A24 an. Da geht's ganz gut mit 130 und das schon jahrelang. Mit den Spritpreisen habe ich auch nicht unbedingt dich gemeint, war mehr so allgemeiner Natur.

diewaldfeediewaldfeeam 22.05.08


Ich weiß, dass aus meinem Auto hinten Dreck rauskommt. Aber das ist bei allen Autos so und mir eigentlich egal. Im Verhältnis zur Gesamtluftverunreinigung ist das marginal, egal, was irgendwelche ideologisch gerasterten "Ökoexperten" dazu sagen. Ich habe mich entschieden, ein bequemes Auto mit gescheitem Motor zu kaufen, weil ich viel unterwegs bin. Da will ich altersgerecht sitzen. Wenn jemand in seiner Ente bei 100 die Ohren wegfliegen ist das von untergeordnetem Interesse für mich.
Über die Spritpreise bin ich auch nicht begeistert, aber da hat von mir noch niemand Klagegeschrei gehört. Spaß kostet.
Mein Geld verdiene ich, wenn ich pünktlich da bin, wo ich es verdiene. Mit dem Umwelschutz kann man es auch übertreiben.
Alter, eine Knallpanne bei 130 oder 230, wo ist der Unterschied?

bienleinbienleinam 22.05.08


Wenn ALLE zahlen müssen dann aber auch die Fahrer unserer Promis und vor allem die der Politiker . Die morgends länger schlafen und dann schnell schnell zu einer Sitzung müssen.Auch diesen Fahrern und deren Insassen müßte ins Portmonai gegriffen werden. Aber nein die haben ja einen RASEFREIFAHRTSSCHEIN.Vor dem Gesetz sind alle gleich.Bis auf die Gleicheren.Das mit dem abzocken geht schon bei den KNÖDELPARTISANEN (BAYERN) los.Wenn da an zwei bestimmten stellen mit dem Motorrad zuschnell gefahren wird werden diese zur allgemeinen Sicherheit beschlagnahmt.Autos bekommen nur einen Strafzettel und können weiterrasen.Das ist dikreminierung von Motorradfahrern.Aber mach das mal einem Raubritter in grün-oder blau-weis verständlich.Die können nämlich nicht lesen,deshalb sind auf den neuen Führerscheinen auch Bilder drauf.Wo der Pozilist schauen kann der Täter sitzt in einem Auto also müsste neben dem Bild des Autos eine Eintragung stehen.

Alter_SackAlter_Sackam 22.05.08


Fakt ist, dass bei höherem Tempo auch bei guter Strasse und ordentlichen Witterungsbedingungen bzw. guter Sicht das Unfallrisiko steigt, und sei es durch nur einen Knallplatten. Wer sowas schon mal mitgemacht hat, wird das bestätigen können. Auch Wildunfälle sind nicht zu unterschätzen. Und da kommt es auf die Reaktionszeit und den Reaktionsweg an, der bei höherem Tempo bekanntlich sinkt. Auch der Kraftstoffverbrauch ist bei höherm Tempo steigend, damit ebenso die Umweltbelastung. Auch wenn ein Tempolimit vielleicht nur einen kleinen Effekt in dieser Richtung erzielt, warum soll man nicht in dieser Richtung klein anfangen? Man sollte sich auf der einen Seite doch auch nicht über hohe Spritpreise aufregen, aber auf der anderen Seite im Sinne des Kraftstoffsparens nicht mal ein wenig vom Gas gehen. Wenn ich manche Typen so rumdüsen sehe, frag' ich mich, ob der Sprit nicht noch teurer werden sollte.

diggerdiggeram 22.05.08


alles wird teurer! Benzinpreis, Miete, Lebensmittel, Fahrkarte, Bier usw!!!
echt zum kotzen!

greeknick23greeknick23am 22.05.08


leute wer anständig fährt hat sich nichst vorzuwerfen:-)
abzocke?in manchen fällen gerechtfertig und in anderen total überzogen
aber immer noch besser als in anderen europ.länder!!!
in griechenland werden direkt die nummerschilder einkassiert wenn du die strafe nicht bezahlen kannst oder die krallen kommen drauf:-(

KottonKottonam 22.05.08


Und bei euch im WESSIland wird nur geschlichen!!! Euch würde ein Trabant ausreichen, bei den Geschwindigkeiten die ihr fahrt! Euer langsamfahren provoziert gerade dazu schneller zu fahren! Wenn ich sehe wie ihr träumend auf den Straßen unterwegs seid, wird mir schlecht. Man sollte solche Leute genauso bestrafen wie die Raser.

KottonKottonam 22.05.08


Doch ich bezweifen das das die Vehrkerstotenzahl reduziert, denn langsam fahren wir schon jetzt aufgrund der enorm hohen Benzinpreise! Ich bekomm das ständig mit auf der Autobahn. Dort wurde vor 2 Jahren noch erheblich schneller gefahren als jetzt!

Only-the-catOnly-the-catam 22.05.08


Waldfee, hast du schon mal drüber nachgedacht was aus dem Auspuff deines Töff Töff rauskommt und wieviel davon hinten rauskommt wenn du mit Bleifuß unterwegs bist? Da können die Straßen noch so schön geteert und kann dein Auto meinetwegen auf dem Sicherheitsstandart von 2050 sein, die Abgase werden dadurch nicht angenehmer.

diewaldfeediewaldfeeam 22.05.08


...und dabei wirst Du immer als der Generalschuldige hingestellt. Nicht von mir, aber von Kalmar. Der hat schon wieder sowas gesagt bei U9TA, Gesundheitswesen.

Der_ThorDer_Thoram 21.05.08


Wo ist der Unterschied zwischen 'Rasen und schnell fahren?
Wie hier schon einige bemerkt haben, wird es in Zukunft wie auch in der Vergangenheit mehr darum gehen, die ertragreichen Verkehrs"sünder" zur Kasse zu bitten. Blitzen unmittelbar vor dem Ortsausgang. An Stellen, wo eine Geschwindigkeitsbeschränkung keinen Sinn, sondern nur Kasse macht.
Was ist mit den Unfallverursachern, die es noch nicht mal mitbekommen? Vorhin erst wieder. Ich fahr auf einer 2 Spurigen Straße (innerorts) an einem langsamfahrenden vorbei. Auf einmal zieht der Arsch ohne zu blinken nach links und fährt auf beiden Spuren weiter. Wenn ich nicht gas gegeben hätte und nach links auf die Busspur wäre, wäre der mir reingeknallt. Wenn die Polizei das gesehen hätte, hätten sie mich rausgewunken, weil ich kurzzeitig die Geschwindigkeit überschritten hätte.
Was ist mit den wirklichen notorischen linksfahrern, die es nicht mal mehr realisieren, dass man auf der Autobahn mit 90km/h links nicht zu fahren hat...?

diewaldfeediewaldfeeam 21.05.08


Wir sind hier nicht in der Sahel-Zone und haben (manchmal) gut ausgebaute Straßen und hochmotorisierte sichere Autos. Warum Speedlimit? Komm mir nicht mit CO2, das ist im Zusammenhang mit Pkw einfach lächerlich.

Only-the-catOnly-the-catam 21.05.08


0 Promille wär sehr sinnvoll - wo schon so viele Fahrer und auch einzelne Fahrerinnen hinterm Steuer sitzen die ihr Fahrzeug nicht mal nüchtern beherrschen.

pegasus6729pegasus6729am 21.05.08


Genau darum geht es. Dass ein Bußgeld für eine Ordnungswidrigkeit höher kommt als eine Geldstrafe für eine (von einem Täter mit geringem Einkommen begangene) Straftat ist ja wohl ein Witz.
Wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung nicht nachvollziehbar ist, wird sie auch nicht beachtet. Dass die einen dann aber ein Jahr sparen müssen, bis sie die Buße (nicht Strafe, da es sich ja nur um eine Ordnungwidrigkeit handelt) von ihrem Monatslohn abgezwackt haben und andere dafür nur einen Tag arbeiten müssen, das darf nicht sein und wahr eh schon immer eine Ungleichbehandlung. Und jedem Oberlehrer, der sich hier als so unfehlbar aufführt (wer sich an die Regeln hält, dem passiert auch nichts) wünsche ich, dass er schon morgen in einen Ort hineinfährt, der (wie in meinem Wohnort) komplett zur 30er Zone gemacht wurde und dann das 30er-Schild am Ortseingang übersieht.

martellomartelloam 21.05.08


Komm mal von deinem Ossipferd runter.Gerade bei euch im Osten kleben doch am Wochenende
nur möchtegern Autofahrer an den Bäumen.Denen scheint die Freiheit nicht bekommen zu sein.
Abzocke???? nur weil wir unsere Kinder und Alte schützen wollen??sofort den Führersch.
weg das würde helfen.

diewaldfeediewaldfeeam 21.05.08


Wer hier noch dem Staat recht gibt bei seiner Abzockerei, hat den Schuss nicht gehört. Hier geht´s nicht um Verkehrssicherheit sondern um Kasse machen. Bei einer vernünftig ausgebauten Straße mit Sicht bis zum Horizont Geschwindigkeitsbeschränkungen zu erlassen ist schlicht und einfach Wegelagerei. Schnell fahren ist nicht gefährlich, wenn man dabei auf die Straße kuckt.
Gefährlich sind die Schwachmaten mit falschrum aufgesetzter Mütze und tiefergelegter Disco.
Und, only-the-cat, was machst Du mit 140 in der linken Spur? Selbsternannter Verkehrserzieher?

AliAliam 21.05.08


ja so sehe ich das auch,wer sich nciht an die regel hält muss zahlen,selber schuld oder nciht?????

Alter_SackAlter_Sackam 21.05.08


Das ist nämlich auch noch so ein Punkt, mit dem man was in Bezug Verkehrssicherheit tun könnte, es aber aus mir schleierhaften Gründen nicht tut. Warum kein totales Alkoholverbot am Steuer? Warum keine StVO-geregelte, vernünftige Geschwindiglkeitsbegrenzung auf Autobahnen? Das sind nur zwei Punkte, die relativ kostenneutral machbar wären, mit Sicherheit einen positiven Einfluss auf die Verkehrssicherheit hätten und die Umwelt würde auch geschont werden, was den letzten Punkt betrifft. Nur würde es kein Geld in die Landeskassen spülen und da wird wohl der Hase im Pfeffer liegen.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren