Riskante Landung auf dem Mars

x 91
 
 
Riskante Landung auf dem Mars

Beitrag melden

Eingestellt vonam 25.05.08in Wissen via astronews.com

Die Spannung steigt: In der Nacht auf Montag soll der Marslander Phoenix in der Nordpolarregion des roten Planeten aufsetzen. Der Eintritt in die Atmosphäre des Mars, das Abbremsen der Sonde und die Landung stellen den gefährlichsten Teil der gesamten Mission dar.

Auf astronews.com weiterlesen

20 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Weltraum, Stellen, Planeten, NASA, Forschung

 

Kommentare zu Riskante Landung auf dem Mars

 

denni17denni17am 11.06.08


Das ist die tücke der Technik. Sie wird von Menschen gemacht, und sie übernimmt auch gleich die unzulänglichkeiten des Menschen. Nur das funktioniert automatisch. Oder vielleicht gibt es ja doch die kleinen grünen Männchen, kleine Kobolde die den Menschen ein bißchen ärgern wollen.
Aber ich hoffe auch, dass es jetzt besser klappt, und das in Zukunft auch Menschen dorthin kommen, die dann nötige Reparaturen durchführen können.

EmanueleEmanueleam 11.06.08


Na,da bin ich mal gespannt,
ob da mehr Bilder in den Medien vom Mars auftauchen.
Man wil ja mal was von seinen Steuergelder sehen.
Wenn man so überelgt,waren die letzten Missionen ein totaler reinfall für mich.
Da geht es schon los mit den kleinen Marsmobil Parthfinder,so teuer und dann gleich kaputt.
Zwei Satelitten,einer davon schon abgestürzt,der andere sendet schlechte Bilder.
Mal gucken,ob es jetzt besser wird.

L.G. Emanuele

floederfloederam 31.05.08


Die Spannung steigt: In der Nacht auf Montag soll der Marslander Phoenix in der Nordpolarregion des roten Planeten aufsetzen. Der Eintritt in die Atmosphäre des Mars, das Abbremsen der Sonde und die Landung stellen den gefährlichsten Teil der gesamten Mission dar. Viele Landemissionen gingen in dieser Phase bereits verloren.

ako51ako51am 30.05.08


Lieber auf die Bäume! Und wilde Tiere sind mir auch lieber als wilde Amerikaner.

denni17denni17am 30.05.08


Nun es ist ja gutgegangen, und der Phoenix ist auf dem Mars und das wars. Sangen Insterburg & Co.
Aber nun kommt Mensch wie einst Phoenix aus der Asche und versucht den Mars zu erobern. Gibt es nun
ein "Krieg der Welten" nur diesesmal greifen die Menschen an. Von der NASA kann man sich Videopods
herunterladen, und wenn die Leute dort beobachtet strahlt Ihnenb die Begeisterung aus den Augen. Hier
hat der Mensch einen Schritt weiter nach vorn getan, trotz aller Probleme und Ängste auf der Erde. Wenn der
Mensch nicht immer schon mit Eifer und Zuversicht vorangegangen wäre, würde wir bis Heute noch auf die
Bäume klettern, um uns vor den wilden Tieren in Sicherheit zu bringen.

didi110didi110am 26.05.08


beste an grüße an die grünen mänchen :-)

diewaldfeediewaldfeeam 25.05.08


Hast Du wieder gepennt, Kalmar. Thor war auf Lehrgang. Jetzt kann er auch noch andere Scheiße machen.

Only-the-catOnly-the-catam 25.05.08


Hmm, da schicken die extra ein Schiff auf die weite Reise und vergessen die wichtigste Nutzlast mit einzupacken: Gysi und Lafontaine, dann hätten die beiden nen ganzen Planeten für sich zum beherrschen und sozialisieren und das schönste dabei: Der Planet ist schon rot bevor sie ankommen. Aber vielleicht packen sie die zwei ja in das nächste Schiff das raufgeschickt wird und retten damit Deutschland. Man darf halt die Hoffnung nie aufgeben.

Ich drück natürlich auch ganz doll beide Daumen daß das Teil sauber runter kommt und neue Erkenntnisse über den Mars liefert, vielleicht haben wir ja doch irgendwann mal ne Kolonie dort oben - sie muß ja nicht gleicht kommunistisch sein, normal tuts auch.

kalmarkalmaram 25.05.08


Thor, das wird schon klappen, waldfee hat nicht begriffen, dass du nur für Naturkatastrophen zuständig bist, das ist nun mal so bei einem, der mit dem Hammer im Zorn oder aus Langeweile um sich schmeißt. Aber tröste dich, das mit dem Mond war nicht so wild, die gleichen flimmerigen schwarz-weiß-Bilder, die wir immer wieder sehen. Und der berühmte Satz von Armstrong wurde erst später einkopiert. In Wahrheit soll er gesagt haben: "Welcher Idiot hat vergessen, die Fußspuren des Kameramanns wegzufegen?"

Der_ThorDer_Thoram 25.05.08


@wostok: der Mars ist zwischen 206 und 227 Mio km weg. Also, da haben die euch bei inforadio Berlin verarscht. Würde mich beschweren. ;O)
Hör mal, kalmar, das mit der Lawine war ein Unfall. Ich habe mich entschuldigt. Und da ich ja immer noch mit dem CO²-Kram hier auf der ERde beschäftigt bin, ist der Mars im Moment sicher vor mir.
Waldfee, ich versichere Dir, wenn das wieder Schief geht, ICH WARS NICHT!!!!
Andreas, sind nicht alles so alte Knacker wie Du, kalmar oder Zero . ;O) .ich bin 36. Leider 2 Jahre zu spät geboren, aber selbst wenn, ich wüßte nicht mehr, wie das damals war.

charles.wostokcharles.wostokam 25.05.08


Thor - was heisst millonen von kilometern...im inforadioBerlin sagten sie heute
der mars wär so ca 68o km weit weg...also...da kannst ja selber hingehen...brauchst halt nur moonboots von michal jakson!

diewaldfeediewaldfeeam 25.05.08


Thor baut doch nur schon wieder vor. Meint Ihr, der hat´s nicht längst versaut?

andreas123andreas123am 25.05.08


Beim Mond hab ichs leider verpasst.

..dann bist aber noch Jung ;-)

kuhkuham 25.05.08


Dito


Wer weiß, vielleicht finden sich ja doch irgendwo ein paar Knochen aus alten Zeiten :-)

kalmarkalmaram 25.05.08


Ach wirklich, Thor? Und was war mit der Lawine? Aber mal im Ernst, ich hoffe dass die Mission gelingt, einfach aus purer Neugier.

f5f5am 25.05.08


Davon kannste ausgehen. Ich stell mir grad vor, was das für ein gefühl ist, wenn millionen von Kilometern entfernt, eine kleine Maschine über meinen Arbeistplatz entscheidet. Irgendwie doof :)

Der_ThorDer_Thoram 25.05.08


Ich sach, dat Ding schmiert ab.... ;O)
Aber ich hoffe doch, dass es gut geht. Ist halt nicht ganz so einfach, in ein paar Millionen Kilometern ein Modellflugzeug sauber zu landen. Selbst wenn es schief geht, sind das notwendige Erfahrungswerte, die beim nächsten Versuch ausgebessert werden.
Also, Drücken wir die Daumen. Ich will noch erleben, wie der erste mensch den Mars betritt. Beim Mond hab ichs leider verpasst...

MutterBeimerMutterBeimeram 25.05.08


10 Jahre hat man bei der Nasa auf diesen Moment gewartet? Da wird jetzt bestimmt eimerweise geschwizt...:-)

thomaswthomaswam 25.05.08


hehe

Aber es kann ja nicht immer schief gehen. Dieses Mal bin ich in jedem Fall optimistischer eingestellt.

obiwanobiwanam 25.05.08


Daumen drücken. In der Vergangenheit haben dieses Unternehmen in Sachen Mars ja meistens nie so richtig funktioniert. ^^


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren