Artikel Kaufhausdetektive hindern mich beim Einkaufen

x 17
 
 
Kaufhausdetektive hindern mich beim Einkaufen


Kaufhausdetektive hindern mich beim Einkaufen


Immer
dasselbe mit diesen kleinen Columbos. Egal wo man reingeht und sich nur mal
umschaut, hat man so einen komischen Kaufhausdetektiven an seiner Backe kleben.


Wenn sie es wenigstens gut und unauffällig machen würden,
sodass man sich nicht belästigt fühlt, aber die sind einfach nur mal
grottenschlecht. Ehrlich, das krieg ich ja besser hin, jemanden zu beobachten
ohne dass er mich erkennt.


Die glotzen
wohl zuviel Monk, nur dass der immer Recht hat. Da fühlt man sich schon beim
Anfassen der War wie ein kleiner Verbrecher, man ist ja sonst gleich
„verdächtig“. Hab so die Nase voll von denen, allein aus Protest kauf ich nix,
wenn ich beobachtet werde. Eine Zeit lang hab ich mich fast schon mies gefühlt,
wenn ich mit leeren Händen aus dem Geschäft gegangen bin. Die wollen dir ja nur
ein schlechtes Gewissen einreden, um den Umsatz zu steigern.


Ich weiss
nicht, ob ich zu viel Scham habe, aber vielleicht geht es ja anderen auch wie
mir??


2 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Verbrecher, Recht, Panorama, Krieg, kaufhaus, Einkaufen

 

Kommentare zu Kaufhausdetektive hindern mich beim Einkaufen

 

HoopaHoopaam 24.06.08


"Immer dasselbe mit diesen kleinen Columbos. Egal wo man reingeht und sich nur mal umschaut, hat man so einen komischen Kaufhausdetektiven an seiner Backe kleben."

Ich habejetzt noch kein Foto von Dir gesehen, aber hier würde ich dringend eine Typberatung empfehlen. Ich weis nicht wie das die anderen Kollegen so machen, aber irgendwo handelt jeder Mensch nach Vorurteilen. Und wenn halt nun mal jemand im klassischen Penner oder Kiddie Gangster Look meinen Laden betritt, dann hat er meine vollste Aufmerksamkeit. Stimmt. Denn um JEDEN zu beschatten fehlt uns weis Gott die Zeit und das Personal. Mach Dir doch einfach mal Gedanken was die an Dir so faszinierend finden.

"Wenn sie es wenigstens gut und unauffällig machen würden, sodass man sich nicht belästigt fühlt, aber die sind einfach nur mal grottenschlecht. Ehrlich, das krieg ich ja besser hin, jemanden zu beobachten ohne dass er mich erkennt."

So etwas nennt man offene Observierung, d.h. der Verdächtige soll sogar merken daß er beobachtet wird. Macht man gerade bei richtig guten Dieben oder in unübersichtlichen Situationen um auszuschliessen, daß die überhaupt zum Klauen kommen.
Denn, du wirst staunen, um dich zu beobachten nutzen Detektive, zumindest in grösseren Läden, sowieso Kameras. Schliesslich riskiere ich doch nicht den Mann misstrauisch zu machen bevor er einsteckt. Vielleicht ist er ja so ein schlaues Kerlchen wie du?

"Hab so die Nase voll von denen, allein aus Protest kauf ich nix, wenn ich beobachtet werde."

Was denke ich jedem Detektiv, am berühmten A. vorbei geht. Ich bin nicht Umsatzbeteiligt.

"Die wollen dir ja nur ein schlechtes Gewissen einreden, um den Umsatz zu steigern."

Schmarrn !Glaub mir es gibt viele Gründe für einen Unternehmer einen Kaufhausdetektiv oder Sicherheitsdienst einzusetzen, sei es nun aufgrund Inventurdifferenz oder um die Versicherung zu beglücken, aber das was du da sagst entbehrt jeglicher Grundlage.

Gruß
vom Columbo
der jetzt weiter Monk gucken geht

eltestikeleltestikelam 13.06.08


Geht mir genau so.. Manchmal haben die Monks ne Plastiktüte dabei (um als Kunde zu wirken). Wenn man genau hinschaut ist diese Tüte ziemlich abgegriffen, als ob man diese den ganzen Tag mit sich rumträgt....


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren