Münchner U-Bahn-Schläger vor Gericht

x 79
 
 
Münchner U-Bahn-Schläger vor Gericht

Beitrag melden


Im Dezember 2007 schlugen zwei junge Männer in der Münchner U-Bahn einen Rentner brutal zusammen und verletzten ihn lebensgefährlich. Heute beginnt der Prozess. Die Täter müssen mit hohen Haftstrafen rechnen.

Auf tagesspiegel.de weiterlesen

45 Kommentare

Kommentare zu Münchner U-Bahn-Schläger vor Gericht

 

Der_ThorDer_Thoram 24.06.08


Danke, Celtic. Interessant finde ich es immer wieder, das Leute wie Biontenagent oder Kuh Zahlen, Fakten und Beweise wollen, und wenn welche kommen, wird darauf nicht eingegangen oder gleich ganz abgelenkt...

CelticCelticam 24.06.08


@Biontenagent , mit diesem Nazigewäsch bist du ein armer Wicht in meinen Augen!

@ kuh, keinen Polizisten oder Mitarbeiter bei der Krankenkasse im Bekanntenkreis? Schade, dann wüsstest du nämlich, dass Thor mit seiner Statistik recht hat. Und ich gehe noch weiter, vieles von den ausländischen Starftätern wird verschwiegen, um nicht noch mehr Unmut aufkommen zu lassen.....

CelticCelticam 24.06.08


@Gause, immer wieder das gleiche Spiel.....Leute wie vJunaLoTi meinen, wenn sie mit ihrer Nazi-Fahne wedeln, hält man die Klappe. Das mag auf Politiker zutreffen, aber nicht auf den Bürger ;-))

Der_ThorDer_Thoram 24.06.08


Dummschwätzer

GauseGauseam 24.06.08


@Zu-Viel-Vendetta-gesehen/JunaLotti

Wicht *ggggggg . Bleib locker wenn dein "Kittel" brennt, aber vielleicht bist du doch besser bei deinen Gina Lisa und Porno Kommentaren aufgehoben.

GauseGauseam 24.06.08


@fishgordon

Mir wurde in einem anderen Beitrag an Hand von Links usw. klar gemacht, dass Justiz und Politik sehr wohl zusammenhängen. Ich wollte das erst auch nicht glauben, habe mich aber am Sonntag hier eines bessern belehren lassen. Aber stimmt, die Politiker sind alles ganz ehrlich Menschen ... Wir machen uns die Welt tralalalala wie sie uns missfällt....

@vJunaLotti

Bei deinem Beispiel mit dem Bahn-H Ding kann ich auch nur den Kopf schütteln. Scheint so als ob wir im ALLGEMEINEN ein sehr großes Problem in Deutschland haben, dass die Richter bzw. die Justiz zu milde Urteile spricht. Aktuell geht es nun mal um einen Komaschläger. Warum genau diese Tat in den Medien so stark behandelt wird? Weil die Tat auf Video aufgezeichnet wurde im Gegensatz zu den vielen, anderen Straftaten von Deutschen UND Ausländern. Das "berührt" die Menschen nun mal mehr.

Warum ich vor dem Urteil schon meckere? Weil mich die Scheisse ankotzt und erst vor kurzem ein andere Komaschläger NICHT in den Knast musste (keine Ahnung ob der Deutsch oder irgendwas anders war). Der Druck/Interesse der Öffentlichkeit macht dem Richter klar, dass er hier nicht ein einfaches Urteil fällen kann und seine Arbeit sehr genau beobachtet wird.

Braun *gggggg ? Ja ne is klar, erzähl das mal meinen beiden Freunden aus Gahna und der Türkei. Die sind der gleichen Meinung und wollen die beiden Idoten aus der U-Bahn ebenfalls abgeschoben sehen. Also bitte, immer diese billigen Phrasen mit der braunen Suppe, komm schon, da muss dir doch mal was besser einfallen.

fishgordonfishgordonam 24.06.08


Hallo Gausinger, hallo Grauwolf:

Zur Erinnerung: Justiz und Politik sind voneinander getrennte Instanzen. Von wegen Gewaltenteilung und so. Nech, da war ja mal was. Naja, macht nichts, kann man ja vor lauter Zorn über die Benachteiligung des anständigen deutschen Volkes glatt vergessen... wahrscheinlich findet sich sicher noch so mancher Grund rechts zu wählen. Wenn nicht, kann man die sich ja auch einbilden. Wie etwa "zu milde" Urteile, die noch gar nicht mal gefällt worden sind. Wir machen uns die Welt tralalalala wie sie uns missfällt....

BiontenagentBiontenagentam 24.06.08


Thor

Thor nutzt die Nazi Logik. Damals galt auch ein Viertel Jude wenn er Jahrelang in Deutschland lebte als Jude.
Ach

"Migrationsh" ist jeder der nicht "reinrassig" sein soll

etwas so
LINK

BiontenagentBiontenagentam 24.06.08


wieso brennst du sein haus nieder?
oder stellst ihm ein brennendes kreuz hin?

fat-fox1fat-fox1am 23.06.08


@ vJunaLoTi:

BRENNT DIR DER KITTEL ????

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


Daniel R. und Angelo T. lieferten sich laut Zeugen ein Wettrennen in Wedel. Das hatte für Fußgängerin Mandy B. tödliche Folgen.

Geldstrafe von 4500 Euro(!!!!!!!) für Daniel R. sowie eine Verwarnung und 120 Arbeitsstunden für Angelo T. für angemessen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
LINK

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


Daniel R. und Angelo T. lieferten sich laut Zeugen ein Wettrennen in Wedel. Das hatte für Fußgängerin Mandy B. tödliche Folgen.

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


Nein ihr seit es der wie das Pack das saberend vor der nazi propanda stand.

Wie oft wurde ein Deutscher Täter mit einem "gutachten" zum wiederholungstäter?

Wer bekommt MILDE URTEILE?

Sie hielt eine Geldstrafe von 4500 Euro(!!!!!!!) für Daniel R. sowie eine Verwarnung und 120 Arbeitsstunden für Angelo T. für angemessen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
LINK


zum vergleich
Der Richter kennt Amine A. aus einem früheren Verfahren. Da hatte der PS-Rambo wegen schweren Raubes (!!!!!)zweieinhalb Jahre Knast(!!!!!) bekommen. Im Berufungsverfahren wurde das Hilgert-Urteil im Strafmaß zugunsten von Amine abgemildert. (!!!!!)Anderthalb Jahre auf Bewährung(!!!!!!). Amine A.’s Kripo-Akte ist so dick wie ein Telefonbuch.

WER???? ANTWORTE DU BRAUNER KLEINER WICHT!!!!!!!

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


Nein ihr seit es der wie das Pack das saberend vor der nazi propanda stand.

Wie oft wurde ein Deutscher Täter mit einem "gutachten" zum wiederholungstäter?

Wer bekommt MILDE URTEILE?

Sie hielt eine Geldstrafe von 4500 Euro(!!!!!!!) für Daniel R. sowie eine Verwarnung und 120 Arbeitsstunden für Angelo T. für angemessen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
LINK


zum vergleich
Der Richter kennt Amine A. aus einem früheren Verfahren. Da hatte der PS-Rambo wegen schweren Raubes (!!!!!)zweieinhalb Jahre Knast(!!!!!) bekommen. Im Berufungsverfahren wurde das Hilgert-Urteil im Strafmaß zugunsten von Amine abgemildert. (!!!!!)Anderthalb Jahre auf Bewährung(!!!!!!). Amine A.’s Kripo-Akte ist so dick wie ein Telefonbuch.

WER???? ANTWORTE DU BRAUNER KLEINER WICHT!!!!!!!

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


wenn man wie früher die Nazis nur dann Straftaten hervor gehoben hat wenn sie von Juden oder anderen verhassten Menschengruppen wie den Roma &Sinti begangen worden aber bei deutschen Verbrechern.

Sprecht den Opa doch heilig guckt weg wenn der Täter kein Ausländer war.

Ein 34-jährige Informatiker hat gestanden, die Freundin seiner Lebensgefährtin im Aachener Bahnhof vor einen einfahrenden Zug gestoßen zu haben.
LINK

Warum werden über Verbrechen nur dann ausgiebig und wochenlang berichtet wenn der Täter kein Deutscher ist?

MÜNCHEN - Die Quittung für eine äußerst brutale Tat: Der 18-jährige S-Bahn-Schläger Daniel H. wurde am Mittwoch vom Amtsgericht München wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung in zwei Fällen zu einer zweijährigen Jugendstrafe verurteilt. Er soll zwar eine Bewährung bekommen, erklärte Richterin Siebert, der Tutzinger bleibe aber zunächst im Gefängnis bis er einen stationären Therapieplatz für seine Alkoholsucht bekommt.

Sein Spezl Jürgen F. (22) – er hatte nicht zugeschlagen, das Opfer aber immer wieder daran gehindert, sich gegen die Schläge zu wehren – kam mit 22 Monaten Freiheitsstrafe zur Bewährung davon. Ihm wurde eine Alkoholtherapie und die Aufnahme einer geregelten Arbeit zur Auflage gemacht. Beide erwarten darüberhinaus noch Schmerzensgeld- und Schadenersatz- Forderungen ihres Opfers Peter Meding, der durch die Tritte und Schläge schwer verletzt wurde.
LINK

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


Ein 34-jährige Informatiker hat gestanden, die Freundin seiner Lebensgefährtin im Aachener Bahnhof vor einen einfahrenden Zug gestoßen zu haben.
LINK

Warum werden über Verbrechen nur dann ausgiebig und wochenlang berichtet wenn der Täter kein Deutscher ist?

MÜNCHEN - Die Quittung für eine äußerst brutale Tat: Der 18-jährige S-Bahn-Schläger Daniel H. wurde am Mittwoch vom Amtsgericht München wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung in zwei Fällen zu einer zweijährigen Jugendstrafe verurteilt. Er soll zwar eine Bewährung bekommen, erklärte Richterin Siebert, der Tutzinger bleibe aber zunächst im Gefängnis bis er einen stationären Therapieplatz für seine Alkoholsucht bekommt.

Sein Spezl Jürgen F. (22) – er hatte nicht zugeschlagen, das Opfer aber immer wieder daran gehindert, sich gegen die Schläge zu wehren – kam mit 22 Monaten Freiheitsstrafe zur Bewährung davon. Ihm wurde eine Alkoholtherapie und die Aufnahme einer geregelten Arbeit zur Auflage gemacht. Beide erwarten darüberhinaus noch Schmerzensgeld- und Schadenersatz- Forderungen ihres Opfers Peter Meding, der durch die Tritte und Schläge schwer verletzt wurde.
LINK

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


>>Ein 34-jährige Informatiker hat gestanden, die Freundin seiner Lebensgefährtin im Aachener Bahnhof vor einen einfahrenden Zug gestoßen zu haben.

vJunaLoTivJunaLoTiam 23.06.08


HALLO!!!!

straftaten sondern Verdächtige?

ausserdem sind das auch Raubkopieren und Ordnungsdilikte wie Flaschparken und Müllwegwerfen sind alles Straftaten! Auch Lärmbelästigung kann eine Straftat sein.

Die Polizei kommt auch wenn ein Ordnungsamt Beamten einen Typ beim Fahren durch Fussgänger Zone erwicht und Ärger machen.

GauseGauseam 23.06.08


@Grauwolf

Sollten wirklich milde Urteile NUR noch gefällt werden, ziehe ich persöhnliche Konsequenzen und wähle bei der nächsten Wahl eine rechtsradikale Partei. Ich halt die zwar erst recht für Idoten und indirekt bin ich mit der Wahl dann auch einer, aber das ist mir dann egal.

PS: Das war sicher nicht das letzte Aufeinandertreffen. Der ganze "Mist" hier ist einfach zu gut zum Dampf ablassen *gggg

GrauwolfGrauwolfam 23.06.08


Ja, das finde ich gut - und hinterher lamentieren wir dann gemeinsam darüber wie wenig ein Menschenleben in diesem Land wert ist und sammeln ohne ein Gefühl der Reue die Toten aus den Betten, die dieser Gewalttäter aus neuem Frust über seine Arbeitsstunden zu Tode gepflegt hat....


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren