Feuerwehr pervers

x 44
 
 
Feuerwehr pervers

Beitrag melden


Fotos decken die abscheulichen Aufnahme-Rituale auf

Auf berlinonline.de weiterlesen

6 Kommentare

Kommentare zu Feuerwehr pervers

 

Knippi112Knippi112am 09.07.08


Ich bin slber in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, war jahrelang auch in der Jugendfeuerwehr und bin nebenbei (auch ehrenamtlich) noch in der Jugendarbeit der Kreisjugendfeuerwehr tätig.

Ich muss aus eigener Erfahrung sagen, dass solche Vorfälle leider nicht mehr zu den seltenheiten gehören.
In dieser wirklichen krassen Form schon, aber im allgemeinen nicht.

Auch wir haben vor Jahren solche taufen durchgeführt - aber im humanären Bereich.
Das heißt, das wir niemanden nackt ausgezogen haben oder sonstiges. Schuhcreme auf den Bauch, ein "wenig" viel Haarschampoo in die Haare, Haargel in die Socken oder ähnliches gehörten damals zum Alltag bei den Zeltlagern. Wenn ein Jugendlicher aber nicht wollte, das man ihn "tauft" haben wir es auch sein gelassen.

Bereits vor einigen Jahren fiel eine benachtbarte Jugendfeuerwehr von uns durch solche Taufen auf (auch durch Presse).

Seither sind bei uns im Kreis solche harten Taufen verboten. Gegen den ein oder anderen Spaß kann man nichts sagen oder unternehmen. Aber es hält sich alles im Rahmen.

Was ich damit sagen will:

Nicht beider jeder Feuerwehr sind solche Rituale ein MUSS um dabei seinzukönnen.
Es Einzelfälle die einen solchen Spaß zu weit treiben....

enterhereenterheream 04.07.08


du bist ja krank. wie ekelhaft bist du den????? findest das toll wenn dir eine was in die haare schmirt oder dich verletzt??? stehst auf schmerzen?????

trustno1trustno1am 04.07.08


Cool. kann ich da mitmachen?

AliAliam 04.07.08


ich habe heute morgen auch darüber in den nachrichten was gesehen,grausam.das die leute sowas mit sich machen lassen kann ich nicht verstehen,einfach nur traurig.ich lasse mich doch nicht so behandeln,nur damit ich zur feuerwehr komme.

obiwanobiwanam 04.07.08


Schlimm das solche Skandale bei denn Organen vorkommen von den man eigentlich Integrität erwartet und keine perversen Einführungsrituale. Aber wenn Bundeswehr und Polizei sowas schon hatten fehlte ja nur noch die Feuerwehr was sich mit diesem Skandal auch erledigt hätte.

DerQuaestorDerQuaestoram 04.07.08


Was die Bundewehr hatte will auch die Feuerwehr sich nicht nehmen lassen, mal so richtig anrüchige Aufnahmerituale die man als großartigen Skandal an die Medien verschachern kann wenn sie denn erst einmal bekannt sind! So feine Aufnahmerituale haben wir ja schon lange nicht mehr gehabt und das sich keiner darüber beschwert ist doch ok.

Jeder sollte wissen das solche Aufnahmerituale nicht zulässig sind und bei der Polizei Anzeige erstatten. Das es aber immer noch möglich ist solche grausamen Spielchen zu veranstalten zeigt wie wenig gegenseitigen Respekt die Menschen heute füreinander empfinden und wie viel Druck auf den Berufseinsteigern lasstet das sie so etwas über sich ergehen lassen.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren