Video Die Wahrheit über 9/11?

x 134
 
 
Die Wahrheit über 9/11?
Der Film versucht, die offizielle Version über die Einstürze
der Twin Towers und WTC 7 am 11. September 2001
in New York zu widerlegen und weist nach, daß die
Fakten sich nur durch eine kontrollierte Sprengung erklären
lassen...

Auf welluma.com weiterlesen

20 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Wahrheit, Version, USA, September, Film, Dokus

 

Kommentare zu Die Wahrheit über 9/11?

 

AlexomeAlexomeam 10.09.08


Das offizielle Video findet sich hier: LINK Eine Suche nach "911 Mysteries" führt einen zu einigen Reviews und Kritiken über diesen Film, z.B. LINK

AlexomeAlexomeam 04.09.08


Wer hat das Video erstellt? Handelt es sich um eine auf Deutsch übersetzte Version? Wo ist der link zur Quelle (der link to Google Video funktioniert nicht)?

neujneujam 29.07.08


Das war dann bestimmt eine Massensuggestion, was?

neujneujam 29.07.08


Sehr gut! lol

JoeDormannJoeDormannam 25.07.08


Setzen 6,
am Thema vorbei. Null Infowert hinter dem Link !
Was sollte das Bazzty ?

biosbiosam 21.07.08


ah - endlich mal sachlich die hintergründe aufgedeckt. sauber recherchiert. was "man" schon wusste - vermutetete - nun gibt es fakten. danke. ja - alles wird schon noch werden - doch? wenn - dann ist es zu spät. wie immer. schon jetzt hat es geklappt: lauter rechtsfreie räume - für die multikonzernhintergrubler - alles wird öffentlich gemacht - von regierungsnahen kreisen -
sooo demokratisch - ach, wie schleichend diese militarisierung der öffentlichen räume sich verbreitet. jaja. und? bei uns. viele wissens - kaum eine/r regt sich. na ja - ich schon.

BazztyBazztyam 21.07.08


Leute, der Schrott is klar was die Amis machen. denkt mal daran, das es um Öl geht. Es gibt aber auch noch andere Energieformen als Öl
und zwar ne Menge ;-)
LINK

JoeDormannJoeDormannam 20.07.08


Jupp,
wir wissen was da gelaufen ist und viele Amis auch.
Die Amis, einst was besseres unter den westlichen Völkern/Staaten, erfahren nun hautnah wie es ist wenn der Staatsbush mit allen Mitteln versucht die Freiheit zu Gunsten der Elitären den Bürgern abzugaukeln. Kein Spiel ist zu schmutzig genug und je fieser und abartiger es ist, umso schwieriger ist es den Normalos klarzumachen das es derart in USA krumm läuft.
Wie ich schon mal las: Große Geheimnisse brauchen nicht verschleiert und beschützt werden, weil sie so abstrakt und pervers sind; die glaubt sowieso kaum jemand.
Ähnliches bahnt sich in GB und D auch an. Leider sind die meisten Menschen in D an solchen merkwürdigen Infos nicht interessiert, weil man sowas auch nicht glauben will/kann; ansonsten würden unsere Psychater noch mehr Arbeit bekommen. Es wäre ja alles im Eimer: Die Zukunft der Kinder, die Rente, die Freiheit, einfach alles im Arsch und die Perversität kommt von oben anstatt von wenigen fehlgeleiteten Individuen.

Jerryberlin2008Jerryberlin2008am 19.07.08


Der 2. Weltkrieg hat übrigens auch nie statt gefunden und Hitler war in Wirklichkeit Charlie Chaplin ...

SilfusSilfusam 18.07.08


Tja, was soll man dazu noch sagen?

Menschen, die das erkennen, gehören so befürchte ich, immer noch der Minderheit an. Es findet schliesslich eine permanente Verdummungs-Kampagne in jeder Hinsicht statt.

Die meisten wissen z.B. immer noch nicht, was DIE am Himmel in Grossaktion (Chemtrails) betreiben. Es ist beängstigend für mich, wie OFFENSICHTLICH kriminelle Aktionen durchgeführt werden können, ohne vom Volk erkannt zu werden. Als ob die meisten, einer Gehirnwäsche unterzogen wurden.

LINK

SilfusSilfusam 18.07.08


Schon klar:
Das war ein Inside-Job! Zieht euch den mal rein:

LINK

Mich würde es nicht einmal mehr verwundern, wenn die Amis demnächst eine Atombombe in den USA knallen lassen! Es folgt eine Schockwelle im Volk, danach die geplante totale Verwirrung und vor allem Verunsicherung, danach sagt man, dass seien die ach so bösen Terroristen gewesen, und schon haben wir einen Ausnahmezustand vom Militär kontrolliert. Ja und danach nehmen sich unsere wohlwollenden Führungskräfte wieder einmal grünes Licht um ein weiteres Land platt zu wälzen und Blut vergiessen zu lassen.

ALLES IM NAMEN DES FRIEDENS ! Damit ihr mich nicht missversteht !!!

Und wer glaubt, ich übertreibe hier, der soll mal seinen Verstand befreien und wieder klar denken. Es ist mittlerweile schon so offensichtlich, dass es mir allmählich hochkommt, wenn ich nur daran denke. Denn Leute, hier werden unschuldige Menschen in Massen ermordet (nicht besser als zur Juden-Zeit) und wir unterstützen das mit unserer Ignoranz. Könnt ihr wirklich damit leben?

????

poolanpoolanam 18.07.08


Für mich persönlich ist eines klar: Die Flugzeuge waren nur Makulatur und sollten vom tatsächlichen Geschehen, nämlich der absichtlichen und kontrollierten Sprengung der drei Gebäude, nur ablenken. Die wirklichen Täter waren die Republikaner um Bush und Konsorten, um der Öffentlichkeit eine Begründung zu liefern, warum dringend Kriege geführt werden müssen. Kriege kosten den Steuerzahler Geld und spülen das Geld in die Taschen weniger. Und daß die Familie Bush, Verwandte und (Partei)-Freunde an Rüstungskonzernen beteiligt sind, ist ja nun weltweit kein Geheimnis mehr.

Wenn ein Osama Bin Laden an den Anschlägen der Flugzeuge überhaupt beteiligt war, dann nur als Durchführer eines brutalen und unmenschlichen Planes von amerikanischen Industriellen und Politikern. Wo hat man denn Osama Bin Laden, dessen Familie enge Freunde der Familie Bush sind, gesucht? Immer da, wo er gerade nicht war. Zigtausende von Menschen haben in Afghanistan und im Irak und wer weiß wo noch ihr Leben verloren, nur Osama Bin Laden nicht. Gut, um Saddam Hussein ist es nicht schade.

Was war denn mit den Morden an J.F. Kennedy und seinen Bruder Robert Kennedy? Ob Lee Harvey Oswald den Schuß wirklich abgegeben hat ist bis heute nicht bewiesen, im Gegenteil, nach neuesten Erkenntnissen soll er den Schuß wohl gar nicht abgegeben haben können.

Den Mord an Robert Kennedy hat wohl tatsächlich Sirhan Bishara Sirhan begangen, aber unter welchen Umständen? Es scheint sicher zu sein, daß er unter Drogen- oder Hypnoseeinfluß stand.

Durch diese Tatsachen und viele weitere Punkte, die man hier leider nicht alle aufführen kann, steht für mich fest, daß diese und möglicherweise weitere "Terroranschläge" von Geschäftemachern und korrupten Politikern, allen voran den Republikanern, denen ich alles zutraue, sehe ich mir die Bushs und McCain an, durchgeführt wurden.

PhoenixHuntPhoenixHuntam 18.07.08


Es sammeln sich viele Ereignisse in der amerikanischen Geschichte, die unaufgeklärt bleiben, bzw. die wohl erst dann aufgeklärt werden, wenn es kaum noch Zeitzeugen gibt.
Der bekannteste Fall ist zum Beispiel der Präsidentenmord an J.F.Kennedy, die Akte wird wohl erst 2025 geöffnet, glaub ich!

@ Jerryberlin2008: Denk noch mal nach, davon das kein Flugzeug reinflog, war im Film nie die Rede.

sami5983sami5983am 18.07.08


Es gibt keine Nachrichten mehr … nur noch Infotainment

Was wir jeden Tag von den Nachrichtenorganisationen serviert bekommen, hat mit der Realität nichts zu tun. Es ist reines Infotainment, die unterhaltsame Vermittlung von Nachrichten und von Scheinwissen, das den Anspruch erhebt, Bildungsbestandteil zu sein. Im Prinzip handelt es sich nur noch um Propaganda. Dadurch werden die Menschen nicht mehr aufgeklärt, sondern gezielt gesteuert und für Dumm verkauft. Die Grundlage der Demokratie wird damit zersetzt und die Menschen in eine neue Unmündigkeit geführt.

So sollte Nachrichten wirklich sein : LINK

KnutRichterKnutRichteram 18.07.08


Fakt ist, das der Einsturz der Türme nie richtig geklärt wurde, und Tatsachen unterschlagen wurden. Und der andere Fakt ist, das der Anschlag der Regierung sehr gelegen kam. Ähnlich wie der Überfall auf Paerl Harbor, der zum Kriegseintritt der USA führte. Die folgen kennen wir heute. Der zweite Weltkrieg hat die Welt nachhaltig zu gunsten der USA verändert, und das gleiche strebte man mit dem Krieg gegen den Terror an, der die Welt wahrscheinlich noch viel mehr verändern wird. Ganz sanft werden Freiheitsrechte immer mehr abgeschafft, und die Überwachung des einzelnen ausgeweitet. Man ist dabei , eine "demokratische Diktatur" zu schaffen. Und das ist der eigentliche Skandal.

sami5983sami5983am 18.07.08


Wie die Medien die Realität fälschen

Wie kann man als Politiker und als Presse so ein Desinteresse an 9/11 haben, wenn dieses Ereignis unser aller Leben seitdem beinflusst? Es werden Kriege damit begründet, alle Freiheitseinschränkungen und die Einführung des totalen Überwachungsstaates gerechtfertigt. Dieses unverständliche Verhalten der Politiker und Medien beweist, hier findet eine gigantische Vertuschung und Unterdrückung der Wahrheit statt.

BelaruskiBelaruskiam 18.07.08


Eines ist Tatsache. FBI und Geheimdienste verbergen die Wahrheit.
Beweismarerial ist verschwunden, warum hat Dick Cheney die Maschinen nicht abschiessen lassen?, warum wurde die US-Verteidigung vollkommen lahmgelegt?, wie konnten jene Kameraleute, die mitdrehten wissen, dass dies passieren wird?, warum werden unabhaengige Untersuchungen verhindert ?,
warum war Bush vor der Katastrophe derartig nervoes und schaute laufend auf seine Armbanduhr ?, haette der Anschlag 10 Minuten vorher geschehen muessen ?
BBC London hat jedenfalls bereits 10 Minuten vorher darueber berichtet.
Ein schmutziges und dreckiges Unternehmen.
Und die ganze Welt laesst sich beluegen.

Jerryberlin2008Jerryberlin2008am 15.07.08


Selbstverständlich ist auch kein Flugzeug rein geflogen ...

antivirantiviram 14.07.08


jeder glaubt, was er glauben möchte. fakten spielen bei blindgängern keine rolle. leider gibt es noch zu viele von dieser sorte, so dass immer noch handlungsfreiheit gewährleistet ist.

123okay123okayam 14.07.08


es gibt viele aussagen über diesen tag. eins sollten wir mittlerweile alle kapiert haben, die aussage der regeirung stimmt jedenfalls nicht!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren