Daten-Diebstahl: 45,7 Millionen Kreditkartennummern gestohlen

x 120
 
 
Daten-Diebstahl: 45,7 Millionen Kreditkartennummern gestohlen

Beitrag melden


Über Jahre hatten Hacker unerkannt Zugriff auf die Datenbanken der anglo-amerikanischen Kaufhaus-Kette TJX. Das ganze Ausmaß des kriminellen Treibens wurde erst jetzt bekannt. Etliche Millionen Datensätze wurden dem Unternehmen gestohlen.

Auf spiegel.de weiterlesen

3 Kommentare

Kommentare zu Daten-Diebstahl: 45,7 Millionen Kreditkartennummern gestohlen

 

annemausannemausam 29.03.07


ich finde es eine unglaubliche Frechheit, dass jemand über so einen langen Zeitraum das Unternehmen beklauen kann ohne das die es merken.
Der Schaden für uns Verbraucher ist garnicht abzuschätzen.
Wir sollten das Kreditkarten bezahlen wirklich überdenken.

fraeuleinmfraeuleinmam 29.03.07


Mich wundert es nur das die Hacker mit dem Diebstahl von 45,7 mio. Kreditkartennummern nur 750.000 "Gewinn" gemacht haben. Man kann doch dann jeden Tag überall wo man will soviel wie nöglich einkaufen. Wenn man das in verschiedenen Städten mit verschiedenen Leuten macht dann würde es nicht mal auffallen. Selbst Schuld ihr Idioten!

isagaisagaam 29.03.07


ich dachte die Daten wären langsam mal sicher. Es ist sowieso unmöglich, dass die ganzen Ketten unsere Daten unverschlüsselt aufbewahren. Es müsste uns eigentlich in so einem Fall ein Schadenersatz gezahlt werden, weil es unmöglich ist abzuschätzen welche Folgen für die Verbraucher hat.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren