Friedensaktivisten aus aller Welt treffen sich in Hiroshima

x 24
 
 
Friedensaktivisten aus aller Welt treffen sich in Hiroshima

Beitrag melden


Sonnig und schwül ist es im August in Hiroshima. Das war so 1945, als die USA diese Stadt, die sie bis dahin als einzige japanische Großstadt von Luftangriffen verschont hatten. Als dort am 6. August um 8.15 Uhr in 580 Meter Höhe die erste Atombombe gezündet wurde, verloren innerhalb des Bruchteils einer Sekunde rund 100000 Menschen ihr Leben.

Auf blogspot.com weiterlesen

6 Kommentare

Kommentare zu Friedensaktivisten aus aller Welt treffen sich in Hiroshima

 

RenePrueferRenePrueferam 07.08.08


Du hast dich überall bis auf die Knochen blamiert. Bist von vielen verspottet worden. Warum begreifst du das nicht? Du gehörst in den Kinderkanal!

ku-dobsonku-dobsonam 07.08.08


okinawa wahr ein teil japans und zu der zeit bereits von den usa erobert.... und deine geschichtskenntnis reicht nich mal für ein schweineeimer diplom

weisst du überhaupt wo japan ist, den groben verlauf des 2. weltkriegs, des pazifikkriegs ... also ran an wiki und lesen lesen lesen

RenePrueferRenePrueferam 07.08.08


Ku-Dobson!1 Ich weiß Du kannst nicht viel auf einmal erfassen, deshalb schreibe ich langsam! 1. Bei diesem Krieg sind bis auf wenige Ausnahmen Zivilisten ums Leben gekommen. 2. Wenn die Bombe nicht gefallen wäre, wären deine Freunde die beklopten Amerikaner sicherlich nicht in Japan einmarschiert, da die wie immer wirtschaftlich und moralisch am Boden waren. 3. Hätten die feigen Amerikaner die Japaner wirklich angegriffen, wäre das ein Krieg gewesen, der zum größten Teil von Soldaten ausgetragen worden wäre.
Also du merkst, wenn du das, was ich geschrieben habe auch verstehen kannst, dass das was du geschrieben hast wieder Müll ist. Du bist hier falsch, melde dich bei Kika und schreibe Geschichten für Säuglinge zwischen 1. Tag und 10. Tag, da kannst du ausnahmsweise nichts falsch machen.

ku-dobsonku-dobsonam 07.08.08


ja vielleicht wäre es besser gewesen wenn 4 mio japaner oder mehr im laufe der eroberung japans durch die usa verreckt wären.... ja das wäre besser gewesen

RenePrueferRenePrueferam 06.08.08


Was die USA in Hirochima mit dem Abwurf der Atombombe angerichtet hat, war Massenmord an unschuldigen Zivilisten. Diese Nation ist keine Weltmacht, diese Nation ist schlichtweg Erbärmlich und Primitiv.

geblendetgeblendetam 06.08.08


Fragt sich wie lange es bis zum "richtigen" Atomkrieg noch dauert und die Welt nur noch Schutt und Asche ist. Die AMis haben mit diesem Angriff eine ganze neue Dimension des Krieges gezeigt, das kann man nur negativ werten.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren