Lemmon-Laptops stoßen den Liberalen sauer auf - AZ-Web.de

x 1
 
 
Lemmon-Laptops stoßen den Liberalen sauer auf - AZ-Web.de

Beitrag melden

Eingestellt von
Ernst
am 30.08.08in Unterhaltung via az-web.de

Würselen. Elf Würselener Schulen wurden oder werden noch mit Laptopwagen ausgerüstet. An Bord jeder Einheit sind 18 mobile Rechner. 198 Laptops stellt die Stadt damit im Rahmen des Projekts Lemmon (Lernen mit modernen Medien online) zur Verfügung. In drei der fünf Eingangsklassen am Gymnasium soll verstärkt mit der neuen Technik im Unterricht und zu Hause gearbeitet werden. In drei von fünf Quinta-Klassen ebenfalls.

Auf az-web.de weiterlesen

2 Kommentare

Kommentare zu Lemmon-Laptops stoßen den Liberalen sauer auf - AZ-Web.de

 

quintyquintyam 30.08.08via Aachener Zeitungsverlag


ja, kein geld haben (Würselen) aber mit dem der anderen großmächtig (2,4 Millionen ) der anderen bewilligen( wenn auch über 3Jahre) ist schon ein starkes stück.

und wer soll die Leasingrate (30) monatlich bezahlen?

Die Eltern der Kinder ? und bei Sozialschwachen?

Hätte die Stadt die Schulen lediglich Verkabelt - bzw. nur den Anschluss eines Laptops- Computer mit
einem USB-Stick versehen gäb es nicht diese EMENSE
kosten, und jeder hätte sein eigenes, würde somit darauf aufpassen - was er bei den anderen nicht muß.

ErnstErnstam 30.08.08via Aachener Zeitungsverlag


Die Lehrer können sich auch mal etwas in Eigenleistung beibringen. Außerdem stehen noch die ganzen Herbstferien zur Verfügung :-. Die Pflicht nur ein Läptop einsetzen zu können ist Schwachsinn und die sind auch überteuert. Trotzdem ist der Ansatz solch eines Programms sehr gut. Bei den älteren Klassen werden sowiso die Schüler die Administration übernehmen.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren