Köln im Ausnahmezustand

x 63
 
 
Köln im Ausnahmezustand

Beitrag melden


Tausende protestieren gegen Anti-Islam-Kongress.Gegen Mittag beginnt die Großkundgebung unter dem Motto "Stopp Islam". Schon jetzt haben sich mehrere tausend Demonstranten gegen die Veranstaltung versammelt. Die Polizei spricht von ersten Ausschreitungen. Kölns Oberbürgermeister Schramma warnte von "Rassisten, Angstmachern und Brandstiftern".

Auf welt.de weiterlesen

58 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: veranstaltung, Polizei, News Europa/Welt, Moschee, Islam, ausschreitungen

 

Kommentare zu Köln im Ausnahmezustand

 

snake662snake662am 21.09.08


Grauwolf, Mir graut vor dir!
Schnell als Blödsinn ab zu stempeln, was andere denken macht deine Meinung nicht richtiger.
1. Bin ICH der Überzeugung, dass den meisten Menschen Radikales zuwider ist, egal aus welcher Richtung!
2. Aus welchem Grund, ob zu Recht oder nicht, jemand abtrünnig wird ist mir scheißegal. Er ist ein Abtrünniger und nur das sagte ich aus.
3. Fußball-Hools sind mir schon wegen ihrer Gewaltbereitschaft aufgefallen- stell dir mal vor. Mir ist auch bei denen scheißegal, was die beruflich machen oder nicht machen. Ein Job sagt doch nichts über die Intelligenz der Person aus.
DAS IST MEINE MEINUNG!
Und ob du das für Blödsinn hältst ist mir- du ahnst es sicher schon- SCHEISSEGAL!!!

snake662snake662am 21.09.08


Grauwolf, Mir graut vor dir!
Schnell als Blödsinn ab zu stempeln, was andere denken macht deine Meinung nicht richtiger.
1. Bin ICH der Überzeugung, dass den meisten Menschen Radikales zuwider ist, egal aus welcher Richtung!
2. Aus welchem Grund, ob zu Recht oder nicht, jemand abtrünnig wird ist mir scheißegal. Er ist ein Abtrünniger und nur das sagte ich aus.
3. Fußball-Hools sind mir schon wegen ihrer Gewaltbereitschaft aufgefallen- stell dir mal vor. Mir ist auch bei denen scheißegal, was die beruflich machen oder nicht machen. Ein Job sagt doch nichts über die Intelligenz der Person aus.
DAS IST MEINE MEINUNG!
Und ob du das für Blödsinn hältst ist mir- du ahnst es sicher schon- SCHEISSEGAL!!!

GrauwolfGrauwolfam 21.09.08


@snake662

Was für ein Blödsinn - und zwar dein zweites Statement, direkt hier drunter.
1. Ich bin zwar kein Fan der Linken als Partei,aber die Autonome Linke hat mit denen rein gar nix am Hut, die sind denen viel zu friedlich.
2. Deine sogen. Abtrünnigen aus anderen Parteien und Protestwähler sind dies zu Recht geworden, denn unsere etablierten Parteien haben nicht nur aus diesem Staat eine Bananenrepublik, sondern auch eine absolute Parteiendiktatur gemacht - siehe Konsequente Wahlverweigerung LINK -
3. Zu den Fußball-Hooligans zählen u.a. Bankangestellte, Handwerker aus allen Branchen, Arbeitslose und natürlich Rechte und Linke, aber sie sind keinesfalls der linken Szene zuzurechnen, - und es ist keine verschwindende Minderheit, es werden leider immer mehr und sie kommen aus allen Ländern Europas und der Welt...

snake662snake662am 21.09.08


Na so ein Schiet aber auch! Da dacht ich, ich hätte mal ne zündende Idee...
Aber mal Spaß beiseite. Die Linken sind doch keine ernst zu nehmende Partei. Sicher haben die ein paar Mitglieder( ich glaub zwei muß eine Partei wohl haben um gegründet werden zu können), aber den Erfolg haben sie der Unfähigkeit der anderen Parteien zu verdanken. Protestwähler und Unentschlossene aber auch Abtrünnige der Gegenparteien machen die Mehrzahl der Stimmen dieser Rot-Front-Truppe aus. Es gibt leider genug verwirrte Geister in diesem Land, die alleine nix gebacken kriegen und somit auf die Meinungsbildung anderer angewiesen sind. Und diese armen Irren sind das eigentlich Gefährliche in diesem Land, egal in welcher Farbe sie daher kommen.
Ist doch wie beim Fußball! 10000-de gehen zu einem Spiel um des Sports willen. Aber in der Presse landen die paar 100 Spinner, die sich prügeln und Randale machen. Leider werden nur die erwähnt, die sich negativ von der Masse abheben. Obwohl die Masse die eigentliche Grundidee viel entspannter rüber bringt.
Aber da wird der Sensationslust des Menschen, dieser Gaffermentalität Tribut gezollt.

diewaldfeediewaldfeeam 21.09.08


Snake, Du kommst zu spät. Diese Partei gibt es schon. Firmiert unter "Die Linke".

vollpfostenvollpfostenam 21.09.08


Wer eine Gegenmeinung hat, ist ein Extremist, während auf ihn die Steine der Gegen-Demonstranten mit Zivilcourage geworfen werden. Völlig selbstverständlich ist, dass Grossmoscheen in Deutschland gebaut werden, aber keine christlichen Gotteshäuser auf islamischen Boden

snake662snake662am 21.09.08


An diesem Tag in Kölln weder die eine noch die andere Seite.
Es gibt immer die Möglichkeit, seine Meinung friedlich zum Ausdruck zu bringen. Aber es gibt in Jeder Gruppierung irgend welche Hirntoten, die ihre Ziele (oder besser die Ziele Anderer) mit Gewalt zu lösen denken.
Fakt ist: Gewalt erzeugt immer Gegengewalt!
Das ist die Sandkistenmentalität. Schmeißt du mich mit Sand, hau ich mit der Schaufel. Haust du mit der Schaufel, zieh ich dir 'nen Stein über die Rübe.
Und wenn man wie diese Krawalltüten den IQ in der Höhe einer knieenden Ameise im Erdloch hat, ist es doch ein leichtes die vor seinen Karren zu Spannen.
Ich wette, wenn ich morgen propagiere, ich gründe die PDU, Partei Deutscher Unzufriedener, habe kein Programm und nix auf Tasche, ich krieg trotzdem eine menge Zulauf. Weil Unzufriedenheit ist hier in Deutschland Volkes Hobby und Jammern Volkssport.

DollarmenDollarmenam 21.09.08


Toleranz - wer hat die denn jetzt vertreten?

Der_ThorDer_Thoram 21.09.08


oh Andreas. Sowas darfst Du doch nicht schreiben!!! Sonst wird hatschimin ganz böse auf Dich und hat Dich nicht mehr lieb!!!!

andreas123andreas123am 21.09.08


..und wer nicht gleichzeitig gegen die Gewalttäter/Chaoten von Links warnt, der ist auch ein Brandstifter.

Wer diese Gefahr verharmlost/duldet ist mitverantwortlich für die zweite Weimarer Republik. Wie es damals dort zuging kennen wir ja.

snake662snake662am 21.09.08


Moin!
Deutschland erwache!
Schlimme Dinge passieren und zwar in aller Öffentlichkeit. Da gibt es einerseits die Linken, rote Socken, Commis, Stalinisten usw. und andererseits das braune Gesocks, hohlbirnig, versoffen und Parolen grölend wie "Heil Hitler!" und so'n Quatsch. Und was machen unsere viel beschäftigten Politiker? Richtig-sie gucken weg.
Fanatismus ist des Übels Wurzel! Egal von welcher Seite. Leider gibt es in Deutschland einen guten Nährboden dafür- Intoleranz, Angst vor Fremdem, Angst vor Neuem, Angst vor der Zukunft, dem Nachbarn der eigenen Ehefrau...
Diese Angst wird genutzt! Von den Pro-Kölln-Faschos(Was die wohl für Kölln tun wollen?), genauso wie von den "Rotlackierten". Erklärtes Ziel ist das Chaos, damit man in dem allgemeinen Gewusel die Borniertheit des Individuums nicht mehr bemerkt. So ist es ein Leichtes, das "niedere Volk" zu manipulieren und keiner bemerkt wie sich einige wenige an der Masse laben und fett machen. Die Gegenrandalierer sind dem Aufruf gefolgt und haben der Demokratie einen Bärendienst erwiesen. Und wir haben nach der Reichskristallnacht, Mölln, der Randale in Rostock als wieder "Ausländer abgefackelt" wurden und den Stasimachenschaften wieder einen Grund mehr uns für unser Deutschsein zu schämen. Die schwarzen Flecke auf der Weste werden immer mehr. Fanatiker und Radikale ob Rechte, Linke, Terroristen aller Konfessionen oder Stillhalter, Dulder und Mitschwafler- alle in einen Sack und ordentlich mit dem Knüppel drauf gehauen, da trifft man nie den Falschen.
Und wenn wir schon dabei sind, dann tun wir die unfähigen Politiker, Finanzmakler und Versicherungsvertreter, die Finanzbeamten und Steuereintreiber, Benzinpreiswucherer und Rauchen-Verbieter doch auch gleich mit dazu. Wenn ich gegen die Gewalt antrete, dann nutze ich die Gewalt! Dem Schwachsinn ein "Hurra!" und "Kölle alaf!"

hotchemaohotchemaoam 20.09.08


dich würden wir mitnehmen.

hotchemaohotchemaoam 20.09.08


lol

koellegirlkoellegirlam 20.09.08


Hallo Molo. Bist ein sympathischer Jung. Wenn Heinrich Böll das heute mitgekriegt hat, dreht er jetzt noch Purzelbäume in seinem Grab.

diewaldfeediewaldfeeam 20.09.08


Kann Deine Sorge verstehen, Che. Die Mehrheit Deines Freundeskreises würde wohl draufgehen.

MolotovMolotovam 20.09.08


Alter Schwede. Das hat der gesagt? Ich würde jetzt nicht sagen, dass das schlecht war. Aber ein Wort zu Schramma. Der macht aus Köln eine Shoppingmall, mehr interessiert den nicht. Das meinte ich mit: Schaut genauer hin. Es ist komplizierter, als wir denken!

wuschelknutwuschelknutam 20.09.08


*g* Eurofaschismus. Den Spieß kann man ganz leicht umdrehen, wenn man sich mit dem EU-Vertrag beschäftigt. Die Faschis sitzen woanders, aber bestimmt nicht auf einem Rhein-Schipperschiff ;-)

hotchemaohotchemaoam 20.09.08


waldi,
tu nicht so blöd. Ist ja peinlich.

diewaldfeediewaldfeeam 20.09.08


Doch hier ist was passiert, was Schlimmes. Deutschland kapituliert vor linken Chaoten. Da legen wir uns nicht wieder hin. Da hassen wir und kämpfen degegen.

GauseGauseam 20.09.08


@Grauwolf

Klar sind die Kommunisten nichts anderes sind als rot angemalte Faschisten. Mit Kommunisten verbinde ich auch deren Geschichte inkl. Stalin, der Hitler durch seine Brutalität in fast nichts nachstand (klar war Adolf schlimmer).

Selbst Lenin war ja nicht Lupenrein und hat seine Gegener in den eigenen Reihen umbringen lassen, gleich nach der Revolution damals.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren