Größte Banken-Pleite der USA: WaMu zusammengebrochen

x 40
 
 
Größte Banken-Pleite der USA: WaMu zusammengebrochen

Beitrag melden


Die einst führende amerikanische Sparkasse Washington Mutual (WaMu) ist unter den Lasten der Kreditkrise zusammengebrochen. In einem Notverkauf wird sie zu weiten Teilen vom Finanzkonzern JPMorgan Chase übernommen. Das teilte die US-Sparkassenaufsicht am Donnerstagabend (Ortszeit) in New York mit. Inmitten des politischen Tauziehens um das

Auf diepresse.com weiterlesen

29 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: washington, Sparkasse, notverkauf, News Europa/Welt, Finanzkrise, banken

 

Kommentare zu Größte Banken-Pleite der USA: WaMu zusammengebrochen

 

scooterfanscooterfanam 30.09.08


Amerika war ja Vorbild für Deutschland.Du bist was Du vorzeigen kannst Haus Auto usw, alles überfinanziert und Fassade.Imgrunde alles arme Schweine.So läuft das auch in anderen Ländern und wenn es dann aufgrund Unterfinanzierung den grossen Schlag lässt fängt jeder an zu heulen.

andreas123andreas123am 28.09.08


kalmar, müßte doch jedem klar sein, das ein Urlaub in Florida im Hotel zig mal billiger kommt wie diese Variante!

Wenn man selber darin wohnen will, ein teurer/unruhiger "feucht-stürmischer-nasser" Lebensabend mit viel Action!
Zudem 100% garantiert mit Ungeziefer & Co. ;-)

kalmarkalmaram 28.09.08


Thor, meine Visage ist häufiger mit vollem Namen in der Presse und dann noch als Theatermann, da denken solche Leute an einen Traumtänzer mit viel Kohle und unterbreiten ihm unglaublich lukrative Angebote. Eben auch überschuldete Grundstücke mit Häusern in den USA, schuldenfrei nach Versteigerung. Und mit anschließender Verwaltung und Weiterverwertung zu günstigen Konditionen. Laufende Kosten gehen zu Lasten des Erwerbers wie vorgeschriebene Grundstückspflege, Wartung des Swimmingpools, Ausbesserung von Wetterschäden, Wiederherstellung der Zufahrtswege, Erweiterung des öffentlichen Kanalsystems usw. Dazu die Wetterschadensversicherung. Deine Einlagen decken nur den Erwerb und dann kommt es so knüppeldick, dass du privat Konkurs anmelden musst, die ganze Chose wird neu versteigert und nur der Makler verdient sich auf diesen Karussel der persönlichen Zusammenbrüche einen hochglanzvergoldeten Arsch. Kauft aber keiner seinen Schrott, dann rollt er sich finanziell auf die Totenbahre,

Der_ThorDer_Thoram 27.09.08


Wieso bekommt Ihr solche Post und ich nicht? ich wollte mir doch unbedingt ein Haus in New Orleans kaufen. Im French Quarter sollen die Preise gefallen sein...

kalmarkalmaram 27.09.08


Ich hab' auch nur gelacht als ich plötzlich Post von so einer Klabaster- und Desasterbank bekam, mit der ich noch ne etwas zu tun hatte. In drei Jahren eine Wertsteigerung der Einlagen von 90%, Mindesteinlage 5000 Euro, Obergrenze offen.

andreas123andreas123am 27.09.08


du kalmar, vor kurzem war bei Auslandsjournal ein Bericht über diese Art von deutschen Käufer. Mußte lachen, wie sogar der kleine Postbeamte, extra nach Florida flog um dort ein Amihaus zu kaufen. Hatte schon vor Monaten zu meiner Frau dieses vorhergesagt. Bei Sex und Geldgier wird de Verstand außer Betrieb gesetzt.

Blöder wie diese "Blinde" kann man wirklich net sein. Die Verwüstungen der letzten "Schlechtwetter-Perioden" konnte man noch deutlich ersehen.
Wissen diese Hirnlosen net wie Warm und feucht es dort ist? Strom für Klimaanlagen bestimmt genau so teuer wie das Öl bei Heizungen?

Ich sags nochmal: Die Lage,die Lage und nochmal die Lage. ;-)

kalmarkalmaram 27.09.08


andreas, die sind jetzt in Florida und ersteigern bei Zwangsversteigerungen günstig überschuldete Grundstücke und Häuser, bevor das Regierungsprogramm zur Hilfe für überschuldete Hauseigentümer greift. Die Nachfrage kommt schon wieder. Noch nie seit den Indianerkriegen waren Grundstücke in den USA so billig zu bekommen. Hat dich deine Bank nicht informiert?

newnewsnewnewsam 26.09.08


@Laola
Kann doch keiner sagen. Ich halte auch wenig von Verschwötungstheorien. Aber wenn man sich die Profiteure anschaut, so sind es wieder dieselben Großkapitalisten (Warren Buffett und Co.), die auch noch als Retter gefeiert werden. Mir fällts auf. Soll sich aber jeder selbst Gedanken dazu machen. ^^

SchwabenteufelSchwabenteufelam 26.09.08


Nicht auf dem Papier Andreas,das sind die Einlagen der kleinen Sparer,die gibts wirklich,auch in den USA

andreas123andreas123am 26.09.08


Schwabenteufel, welche Einlagen? Auf dem Papier? Danke, aber ne Danke!

LaolaLaolaam 26.09.08


Schöne Metapher, aber vielleicht wird es auch genau anders sein.

SchwabenteufelSchwabenteufelam 26.09.08


Andreas123,J P. Morgan zahlt gerade mal 1,5 Milliarden Dollar für WaMu,WaMu hat Einlagen von ca. 350 Milliarden Dollar mit denen Morgan jetzt arbeiten kann,rechne Dir mal allein die Zinsen aus die es dafür gibt,ob das ein schlechtes Geschäft ist wage ich zu bezweifeln,zumal Morgan den gesammten Kaufpreis im Zuge der Finanzkrise mit Sicherheit noch von der Steuer absetzen kann

agilagilam 26.09.08


Ha! Gut gedacht. Das macht Sinn. NWO is on it's way.

andreas123andreas123am 26.09.08


Wo bleiben denn jetzt unsere bekannten großkotzigen Bush-Hörigen??
Glasscherben zusammenkehren und ihr US-Restguthaben ermitteln? Im Prinzip trauige Gestalten im Bush System ;-)

LaolaLaolaam 26.09.08


Also war das von Anfang an geplant?

newnewsnewnewsam 26.09.08


Das ist der Sinn hinter der Finanzkrise: 100 Banken Pleite machen, damit am Ende durch gegenseitige Aufkäufe, Fusionen, Kapitalverschiebungen etc. nur noch 5 Banken übrig bleiben. 5 Banken sind leichter zu kontrollieren. Die Finanzkrise betrifft ja gar nicht die Reichen und Mächtigen, sondern die Armen und Nichtigen, die Steuerzahler also.
Den Superreichen spielt es in die Hände, sie können nun billig auf Shoppingtour gehen.

antivirantiviram 26.09.08


Und wahrscheinlich werden noch viele folgen.

rastafarirastafariam 26.09.08


JPMorgan Chase verleibt sich alle maroden Banken ein. Wenn die sich so überfressen, wird es ihnen noch auf den Magen schlagen, da bin ich mir sicher.

andreas123andreas123am 26.09.08


.ist mir nicht bekannt, das Google versteckte "Leichen" sucht. *breitgrins*

salatseppelsalatseppelam 26.09.08


Ja, warum kauft google nicht Amerika auf? Gibts doch jetzt spottbillig!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren