Amazon verschickt Kinderschänder frei Haus

x 30
 
 
Amazon verschickt Kinderschänder frei Haus

Beitrag melden


Köstlich-peinlicher Fehler bei Amazon: Über Google Anzeigen wirbt Amazon damit, Kinderschänder in "riesiger Auswahl" und niedrigen Preisen frei-Haus zu verschicken - für gerade mal 20 EUR.

Auf carechild.de weiterlesen

20 Kommentare

Kommentare zu Amazon verschickt Kinderschänder frei Haus

 

OpferberaterOpferberateram 03.10.08


Moment es geht hier darum WER die Anbieter dieser Kinderpornos sind und warum die Prüfung der Identität dieser Anbieter so mangelhaft ist. Das sind nämlich Leute die sich einer falschen Identität bedienen um so nicht so so leicht gefunden zu werden. Das ist ein generelles Problem von AMAZON wenn sich dort jemand mit einer gestohlenen Identität anmeldet und alle Fakten richtig einträgt so besteht eigentlich kein Grund an den Angaben zu zweifeln. Es geht auch etwas am Thema vorbei denn eigentlich lautet ja die die Frage wie es möglich ist das Kinderschänder so mühsam strafrechtlich verfolgt werden können. Amazon ist ja nicht der Anbieter selbst sondern stellt nur die Möglichkeit zur Verfügung das man dort etwas versteigern oder ersteigern kann. Bei der Diskussion hier werden Schlagwörter mißverstanden.

sahouasahouaam 02.10.08


... das dürfte ein bug sein, evtl. eher bei google. Schaut mal, wenn man nach "Altersflecken" sucht, weil man wissen möchte, was dem entgegen wirkt, erscheint auch auf der rechten Bildschrimseite außer Gesundheits-website-Werbungen eine amzon-Anzeige:
Altersflecken - Amazon.de
Niedrige Preise, Riesen-Auswahl und
kostenlose Lieferung ab nur 20 EUR
Amazon.de
:o) dann bestellt mal Eure Altersflecken

winniepuhwinniepuham 02.10.08


lol - irgendwie hast du Recht. Für jedes bekloppte Suchwort gibt es Anzeigen. Manchaml tauchen da echt komische Sachen auf - in diesem Fall leider nicht so lustig.

hazukihazukiam 02.10.08


TheosVerein? Lass das Trinken ;-)
Es steht ja auch im Bericht, es geht nicht UM Kinderschänder, sondern um Bücher ÜBER Kinderschänder.

LenaVLenaVam 02.10.08


Also, ich sehe das so, dass die Anzeige für Amazon sehr peinlich ist, aber ich finde es auch irgendwie lustig. Ich denke, dass dies ein Beispiel dafür ist, dass Technik auch Fehler macht.

InselderWahrheitInselderWahrheitam 02.10.08


Echt. Ist halt ein etwas unglücklicher Zufall, aber jetzt hier so ein Fass aufzumachen bringt's auch nicht.

gandalfgandalfam 02.10.08


Geh mal besser zum Arzt ;P

gandalfgandalfam 02.10.08


Seh ich auch so, lustige News sollten auch nicht immer ganz so ernsthaft aufgenommen werden :)

carechildcarechildam 02.10.08


oh Leute, einfach drüber schmunzeln reicht vollkommen... :-)

Der_ThorDer_Thoram 02.10.08


Es ist doch einfach. Google ist mit Amazon verlinkt. Gib ein Suchwort bei google ein und du findest bei Amazon massenhafte Angebote, die günstig und frei Haus geliefert werden. Probiert es doch einfach mal aus....

LaolaLaolaam 02.10.08


Die Werbung kommt doch von google oder nicht?

MusikVideoMusikVideoam 02.10.08


@carechild, Glaubst du Wirklich das Amazon eine solche Werbung Platziert? Ausserdem geht es bei der Annonce nicht Ausdrücklich um Bücher.

schmittchenschmittchenam 02.10.08


Bücher über Kinderschänder, wäh. Gibts da auch Bücher von Kinderschändern geschrieben?

MamamausMamamausam 02.10.08


Ein bisschen übertrieben jetzt oder? Also es geht ja nur um einen unangemessenen Fehler im System mehr oder weniger.

carechildcarechildam 02.10.08


weder News-Ente noch Betrügeranzeigen.. einfach mal den kleinen Artikel dazu lesen, die Auflösung steht dort... :-)

MusikVideoMusikVideoam 02.10.08


Hab Ich vergessen zu erwähnen, es gab sogar eine Zeit lang Anti Google Anzeigen auf Adwords Werbung. OMG kaum zu Glauben.

MusikVideoMusikVideoam 02.10.08


Stelle mir gerade die Frage,
ob es nicht eine News Ente ist.
Ausserdem besteht ja noch die Gefahr, wie von TheosVerein erwähnt, das es sich um Krimminelle Betrüger handelt. Und nicht um Amazon selbst. Soweit ich Informiert bin kann jeder adwords Teilnehmer auf beliebige Seiten verlinken und beliebige Url´s als Adresse eintragen.

TheosVereinTheosVereinam 02.10.08


Auch wenn das Internet nicht generell kontrolliert werden kann so erinnere ich mich das es vor ein paar Jahren eine Kontrollbehörde auf Landesebene gegeben hat die alles was mit Kinderschändern zu tun hatte verfolgt hat. Das reicht nicht aus wenn die Prüfstelle für jugendgefährdende Schriften und Spiele und DVD alleine prüft. JEDER ist dazu aufgerufen ZIVILCOURAGE auch so zu beweisen jeglichen Mißbrauch von Jugendlichen sofort an zu zeigen. Ich persönlich bin sowieso für viel härtere Strafen. Das sowohl bei Ebay als auch bei Amazon die Überprüfung der Identität on Anbietern und Kunden so geschlampt wird ist doch kängst kein Geheimnis mehr. Die serilösen Internet Händler in der Überzahl schauen einfach zu wie ihr Ruf von solchen Betrügern immer wieder beschädigt wird. Was ist das für ein hilfloser Verband der solche Dinge nicht beim Namen nennt ? Die frühere Publikation Internet-Handel hat in zahlreichen Kommentaren immer wieder auf die miserablen Sicherheitsregeln bei Ebay und Paypal aufmerksam gemacht. Wenn die Suchmaschine Google bereits 1000 menschliche Prüfer neu eingestellt hat um die Identität zu überprüfeb, warum wird dann nicht Ebay und Paypal dazu verpflichtet ?
So wird kriminellen Straftätern im Internet Tür und Tor geöffnet statt sie beim Namen zu nennen und sie energisch zu bekämpfen. Der Dumme ist immer der kleine User der als OPFER von Betrügern, Abzockern und Kinderschändern einfach ahnungslos in die Falle tappt. Ich finde das sehrschade wenn so mutige Journalisten wie von Internet-Handel keine Möglichkeit mehr haben und für ihre hervorragende Arbeit so wenig Unterstützung bekommen. Amazon ist zwar dazu verpflichtet den Strafverfolgungsbehörden die daten heraus zu geben aber wenn diese gefälscht sind (weil die wahre Identität nicht kontrolliert wurde) kommt keine Ermittlungsbehörde weiter. Ich verstehe es nicht so ganz warum nicht gehandelt wird, denn OPFER haben jedes Recht sich gegen so etwas zu wehren. Kinderschänder sollte man chemisch kastrieren

topolinotopolinoam 02.10.08


ich sehe das mit einem lachenden und einem (moralischen) weinenden Auge.

DiebischeElsterDiebischeElsteram 02.10.08


Sowas hab ich auch schon öfter gesehen bei diesen Werbeanzeigen. Ist eigenltich egal was man bei google sucht, irgendwie gibt es immer einen günstigen online-shop dafür, total banane.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren