Betrunkener baut Unfall, 15-jährige Beifahrerin getötet - AN-Online.de

x 43
 
 
Betrunkener baut Unfall, 15-jährige Beifahrerin getötet - AN-Online.de

Beitrag melden

Eingestellt von
remik breuer
am 08.11.08in Unterhaltung via an-online.de

Monschau. Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag gekommen. Dabei wurde ein 15-jähriges Mädchen getötet.

Auf an-online.de weiterlesen

63 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: verkehrsunfall, unfall, Panorama, online, Nacht, Freitag

 

Kommentare zu Betrunkener baut Unfall, 15-jährige Beifahrerin getötet - AN-Online.de

 

hjihjiam 16.11.08via Aachener Zeitungsverlag


sie ist ins auto gestiegen
schuld hin oder her ist doch egal
er leidet mit sicherheit genug !
hört auf mit diesen schuldzuweiungen ich kenne den fahrer nicht aber linda
und linda würd nie jmnd solche vorwürfe mahcne.

skidderskidderam 14.11.08


Da hast du vollkommen Recht ff11

skidderskidderam 14.11.08


der Fahrer

AndreasAndreasam 14.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Der Fahrer war es schon schuld,er war ja gefahren.Ich bin der festen Überzeugung,hätte der Baum nicht da gestanden,hätte Linda den Unfall wahrscheinlich mit Verletzungen,aber nicht mit Ihrem Leben bezahlt.

abfabfam 14.11.08via Aachener Zeitungsverlag


sondern?

°°am 14.11.08via Aachener Zeitungsverlag


der fahrer war es nicht schuLd !

AndreasAndreasam 14.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Es ist einfacher,einen Baum als ein Menschenleben zu ersetzen,deshalb meine ich Bäume weg vom Strassenrand.Bäume gehören in den Wald.Mein Beileid an alle Trauernde

HHam 13.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Bäume sind Bäume.
Menschen sind MEnschen.
Wenn MEnschen es herausfordern, lernen sie die Bäume kennen.
Genau, wer nicht rast wie bekloppt bei nasser fahrbahn- und auch sonst nicht, der wird vermutlich kein Problem mit Bäumen bekommen.
Und beide LEbewesen können friedelch weiterleben.
Meiner Meinugn nach..

IngoIngoam 12.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Würden die Leute vernünftig fahren und sich an die Verkehrsvorschriften halten gäbs auch kein problem mit Bäumen.

AndreasAndreasam 12.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Warum immer noch Strassenbäume,sind diese wichtiger als Menschenleben

ff11ff11am 12.11.08


Die Welt ist so groß, warum muss man dann die Bäume so nah an der Fahrbahn pflanzen?
Wer ist dafür verantwortlich, dass so schreckliche Unfälle immer wieder an ungeschützten Bäumen, so nah an der Fahrbahn, ereignen?
Mein Beileid an alle trauernde

l.h.l.h.am 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


leut enichts gegen euch echt ich versteh euch, ich verstehe das ihr trauern wollt müsst was auhc immer aber stellt euch nciht im dunklen einfahc an das kreuz von lind a!!! das ist scheiße gefährlich gerade ging da shandy von meinm onkel der ist bei der feuerwehr -unfall auf der hatzevenn straße und gestern standen auhc ein paar ziemlich im weg ncihts gegen euch aber bitte sied vorsichtig !!!!!!

BBam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


ich wünsche allen ihren Angehörigen, besonders den engsten Freunden und Eltern viel Kraft diesen Verlust zu überstehen.
ICh selbst kann diese Geschehnisse noch gar nicht verstehen.
So viele Gerüchte kursieren. Keiner weiß wirklich etwas.
Ich hoffe einfach nur inständig, dass es allen eine Lehre ist und nicht so schnell wieder passiert.
Letztes Jahr ist ein Jugendlicher auf seinem Motorrad umgekommen wegen Rasen, Alkohol und Unwetter.
Kurze ZEit später waren alle vorsichtig, sind ordentlich gefahren, haben getrauert wie ich es noch nie erlebt habe.
Doch nun, ein paar Monate später, ist alles vergessen.
Helm? Wozu?!...sie fahren wieder wie die "gesängten Säue"-als wär nie etwas passiert.
ICh hoffe, dass sich das hier nicht auch passiert.
Meiner Meinung nach haben die Fahrer auf Feten sich freiwillig zu Verantwortung erklärt udn tragen Sorge um die Mitfahrer.
Wer also meint trotzdem trinken zu müssen soll gefälligst niemanden mitnehmen.
Ich bin selbst erst 17- meiner Meinung nach gibt es kaum Zusammenhänge mit dem Alter.
Auch eine 15jährige kann genug Verstand haben sich darum zu kümmern, wie sie heil nach Hause kommt und sich nicht zu betrinken, dass sie nichts mehr merkt.
Das ist kein Vorwurf, ich hoffe einfach nur, dass sowas nie wieder passiert.
Ganz viel Kraft all ihren Lieben!

unbekanntunbekanntam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


ich habe sie nicht gekannt aber sie tut mir verdammt leid und ich bin davon überzeugt das sie das nicht verdient hat aber es gibt da einen schönen spruch von charles peguy:
Der Tod ist nichts Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen Ich bin Ich Ihr seid Ihr Das was Ich für Euch war bin ich immer noch Gebt mir den Namen den ihr mir immer gegeben habt Gebraucht nie eine andere redeweise seid nicht traurig oder feierlich lach weiterhin über das worüber wir gemeinsam gelacht haben lacht weint denkt an mich damit mein name im haus ausgesprochen wird ohne eine andere bedeutung ohne die spur eines schattens das leben bedeutet das was es immer war der faden ist nicht durchschnitten und warum sollte ich nicht mehr in euren gedanken sein nur weil ich nicht mehr in eurem blickfeld bin? ich bin nicht weit weg ich bin nur auf der anderen seite des weges!
ich weiß es ist nur ein spruch aber ich finde er hat siene wirkung

MandyMandyam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


:'(
Bushido - Dieser eine Wunsch

markmarkam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


:(

markmarkam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


:(

JannikJannikam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


wir rechnen mit sehr sehr sehr vielen Bekannten und freunden.

LINDA ich vermisse dich so sehr =*(

wir haben dich sooooo sehr lieb ♥

PlanungPlanungam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Es wird geplant am 14.11; den kommenden Freitag sich in Konzen am Schulhof zu treffen.
Um 19 Uhr.
Von dort werden wir alle mit Fackeln zur Unfallsstelle begleitet.
Dort kann jeder eine Kerze abstellen. Am besten eine mit Windschutz.
Zudem wird an diesem Tag Spenden gesammelt; für einen Totenkranz oder ähnliches.
Wir hoffen auch zahlreiches Erscheinen; zur Erinnerung an Linda.

StefanStefanam 10.11.08via Aachener Zeitungsverlag


Was soll denn dieser Blödsinns-Kommentar? Der Unfall hätte genau so gut Abends um 22 Uhr passieren können. Schonmal dran gedacht, wie sich die Familie fühlt, wenn die so 'nen gedankenlosen Kommentar lesen?

Im Nachhinein ist man immer schlauer. Klar wäre es besser gewesen, Linda wäre bereits zu der Zeit im Bett ... - aber wem hilft jetzt so ein Kommentar?

*unverständnis*


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren