Landebahn zu schmal?

x 1
 
 
Landebahn zu schmal?

Beitrag melden

Eingestellt von
hans
am 01.12.08in Politik via volksfreund.de

Trotz der Instrumentenfluggenehmigung geht die Diskussion um den Betrieb auf der Ex-Air-Base in Bitburg weiter. Nach Angaben des Vereins „Bürger gegen Nachtflug“ ist die Start- und Landebahn zu schmal.

Auf volksfreund.de weiterlesen

14 Kommentare

Kommentare zu Landebahn zu schmal?

 

Maria SusannaMaria Susannaam 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Landebahn hin oder her. Wichtig ist ein wirtschaftlich tragfähiges Konzept, dass es aber derzeit überhaupt noch nicht gibt. Bis dahin muss man abwarten, sonst zahlt die Region, auf deutsch: zahlen wir als Steuerzahler! drauf und das kann nicht Sinn der Sache sein. Ob es einen Bedarf für einen Flugplatz in Bitburg gibt, ich zweifele daran, lasse mich aber von einem guten Konzept überzeugen. Aber natürlich möchte auch ich nicht in der Nähe eines Flugplatzes leben. Das hatte ich schon und kann daher aus eigener Erfahrung sagen:schrecklich! Hand aufs Herz, wer von euch würde sich das freiwillig und ohne Gegenwehr antun?

homepagehomepageam 02.12.08via Trierischer Volksfreund


An Herr Ludwig Kewes, der scheinbar seine homepage nie liest und seit 2006 nicht aktualisiert. wie sieht es aus mit einem aktuellen stand und pfelge ihrer homepage. könnte besser sein.evtl würden dadurch auch nochmal mehr bürger sich für ihr vorhaben interessieren und sich aktiv beteiligen.
LINK
nachtflug.de/

FippsFippsam 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Ja! Strahlflugzeuge, Tankschiffe, Windräder, Fahrgemeinschaftsparker und Biogasanlagen: unsere Landbevölkerung hat's schon wirklich schwer. Sollen doch froh sein, dass das mit den Studenten nicht klappt. Die hätten sicher auch soviel Krach gemacht, dass die Kinder krank werden. Aber wenigstens hat die Kernzielgruppe ja den Trierischen Volksfreund, der an allen Fronten mit Flammenschwertern für sie kämpft!

CLS77CLS77am 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Ich kann gerade nicht glauben, was ich hier lesen muss.
Sind denn alle (außer mir) , die hier ihre Meinung mitteilen, intelligenzfrei ? Was so ein Flugplatzbtrieb alles mit sich zieht, bedenkt hier wohl kein Mensch, und auch niemand, der diese dummen Kommentare von sich gibt, wohnt in nächster Nähe zum Flugplatz, oder er ist bereits seh oder hörgeschädigt, lasse ich als einzigste Entschuldigung gelten. Man kann als normal denkender Mensch doch nur gegen so ein Vorhaben sein.
Arbeitsplätze mehr aufgrund des Flugplatzes? Diese Arbeitnehmer werden doch hauptsächlich nicht aus Kreis Bitburg/Umgebung kommen. Und welche finanziellen Ausmaße das haben wird, kann auch Superbauer Michael Billen nicht vorhersagen. Er sollte sich besser auf die Organisation des Kaschenbacher Scheunenfestes konzentrieren, da ist sein Intellekt voll ausgelastet, wie ich leider feststellen musste nach dem so erfolgreichen TV-Forum im Eifelbräu..

leserleseram 02.12.08via Trierischer Volksfreund


dann hoffe ich, daß du genau in die einflugschneise zwangsumgesiedelt wirst. wer jetzt schon hinter dem mond wohnt und sich 24h langweilt braucht was neues und hat gut reden, denn er hat es ja schön ruhig.

leserleseram 02.12.08via Trierischer Volksfreund


hoffentlich werdet ihr mötscher, falls es tatsächlich umgesetzt wird, so mit lärm zugeschissen, daß ihr tag und nacht nicht mehr schlafen könnt.

GenervterGenervteram 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Kermit1970, Du hast die Windräder noch vergessen, die man in Sirzenich nicht haben will! Mich kotzt dieses Anti-Getue dieser Bauern echt an! Sollen doch froh sein, dass sie durch den Flugplatz nicht von der ganzen Welt abgeschnitten sind!

BITBITam 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Natürlich wird es einen frachtflughafen in der eifel geben. Den muss nann nicht mehr ausbauen, nur die Amis nüssen noch abziehen.

Ex EifelerEx Eifeleram 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Buergersteige hochklappen! Licht ausmachen! Auswandern! Es baut ja keiner mehr eine Nuerburgring fuer die Eifel wie 1920! Kein Zweifel der A... der Welt das ist die Eifel.

Kermit1970Kermit1970am 02.12.08via Trierischer Volksfreund


Grundsätzlich hab ich eh langsam den Eindruck, daß wir hier in der Eifel die "Diddelmaus DAGEGEN Mentalität" haben. Bei allem wird in rasender Geschwindigkeit eine Dagegenorganisation gegründet! Liebe Rentner, Beamte, Angestellte im öffentlichen Dienst, Lehrer, Pensionäre und alle die, die hier in der Region nicht Angestellte der Privatwirtschaft sind: Es gibt auch noch Menschen, die ihr Geld nicht vom Staat beziehen und Arbeitsplätze hier brauchen. Auch wenn ich der Meinung bin, daß die Region den Flugplatz Bitburg so dringend braucht, wie ein Fisch ein Fahrrad braucht, ist doch die Gegnermentalität langsam nervig und ungesund für ein Leben in der Eifel! Gegen den Flugplatz Bitburg, gegen die Amerikaner, gegen Erweiterungen von Industrie- und Gewerbebetrieben, gegen Straßenausbau, gegen Autobahn, etc, etc, etc. Grundet doch einfach eine Genralbewegung gegen menschliches Leben in der Eifel!

MötscherMötscheram 01.12.08via Trierischer Volksfreund


Verein Bürger gegen Nachtflug" bringt vor: "Start- und Landebahn zu schmal" .... Ai bräig tugesser; was denen im Nachhinein wohl noch einfallen wird? Ho-ho-ho!

BesserWisserBesserWisseram 01.12.08via Trierischer Volksfreund


Schon wieder so ein fingiertes Gutachten der Flugplatzgegner.
Nur zu Information, das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airbus A 380, ist zugelassen für eine Breite von 45 Metern!

hanshansam 01.12.08via Trierischer Volksfreund


Wird sowas nicht bereits im Vorfeld des Genehmigungsverfahrens geprüft ???

hanshansam 01.12.08via Trierischer Volksfreund


Wird sowas nicht bereits im Vorfeld des Genehmigungsverfahrens geprüft ???


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren