CSU rückt von Anti-Türkei-Kurs ab

x 15
 
 
CSU rückt von Anti-Türkei-Kurs ab

Beitrag melden

Eingestellt von
inge
am 10.12.08in Unterhaltung via abendzeitung.de

Laut einem internen Strategiepapier will die CSU im Europawahlkampf nicht mehr gegen den EU-Beitritt der Türkei wettern.

Auf abendzeitung.de weiterlesen

93 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Panorama, Kurs, EU, CSU, Beitritt, Anti

 

Kommentare zu CSU rückt von Anti-Türkei-Kurs ab

 

SchlernhexeSchlernhexeam 06.04.09via Abendzeitung


Ich bin sebst eine Nigrantin, und ich kann nur immer wieder sagen:
Wer zu uns nach Europa kommt, sollte daran Denken, was kann ich für meine neue Heimat tun, und nicht was kann meinen neue Heimat für mich tun.
Habt ihr schon mal einen Zitronenfalter, Ztronen falten gesehen??
Genau so lässt sich der Islam integrieren,eine Bestandsaufnahme quer durch Europa
beweist, daß der Islam nicht mit den Westen Kompatibel ist, daran nützen sämtliche
Wischi-Waschi -Argumente der Linken nichts.

SchlernhexeSchlernhexeam 06.04.09via Abendzeitung


Wie wollen Sie das denn der deutschen oder der türkisch- oder arabischstämmigen Unterschicht beibringen?
Herr Sarrazin:
Ein Punkt ist zum Beispiel bei Türken und Arabern: Der Nachzug von Bräuten oder Ehepartnern ohne Sprachkenntnisse muss abgeschnitten werden, weil er den Problemen immer neue Nahrung gibt. Dann wird sich der Rest auch irgendwann integrieren. Zweitens muss man das Sozialsystem betrachten: Die Massenarbeitslosigkeit unter Einwanderern ist ein deutsches Phänomen. Das liegt daran, dass sie hier durch unser Sozialsystem auch ohne Arbeit ein Grundeinkommen haben, das für ihre heimatlichen Verhältnisse oft ein Luxuseinkommen ist. Von daher haben wir unsere Probleme selbst geschaffen. Einwanderer in den USA hingegen wissen: Sie haben nur eine Chance, wenn sie arbeiten. Dieses Thema muss unter hiesigen Migranten aufgenommen werden. Wer die Frage, wie man sich selbst ernährt, nicht als Themenstellung annimmt, der gehört nicht in unsere Kultur.

Herr KarlHerr Karlam 25.02.09via Abendzeitung


Ein Problem in 20 Jahren sind ... Sie!

ErkanErkanam 27.01.09via Abendzeitung


Ihr deutschen wacht doch mal endlich auf...
wir türken sind nicht eure feinde sondern freunde...
eure feinde sinde jene die euch im 2.WK auseinander genommen haben....und sie werden es wieder und immer wieder tun bis sie vor macht die schnauze voll haben...
seit nicht so primitive ihr deutschen seit doch ein schlaues volk wacht endlich auf und schaut wie ihr nur ein Teil des Systems seit.. des systemes der Unkle Sam gemeinschaft und den Zionisten.

calimeroscalimerosam 14.01.09via Abendzeitung


wenn die türkei nicht in die eu kommt, wäre die eu eine christliche union eine union die andere kulturen ausgrenzen tut, das glaube ich nicht das wäre kein gutes image. die türkei wird eu mitglied werden. DIe Beitrittsverhandlungen laufen mit Ziel des Beitritts .

exeexeam 21.12.08via Abendzeitung


erschreckend wieviel Leute hier türkenfeindlich sind.

Der TürkeDer Türkeam 19.12.08via Abendzeitung


OH MAMA HILFE DIE TÜRKEN KOMMEN!

NA HABT IHR ANGST ha ha ha SCHWÄCHLINGE.

realorealoam 14.12.08via Abendzeitung


die türkei ist von europa noch sehr sehr weit entfernt.sie ist eine andere welt.wenn ich mir überlege was dort noch alles normal ist( zb kinder beschneiden)was in der eu ja verboten ist,dann bekomme ich politische sorgenfalten.die denkweise der türken wird nie europäisch werden.die wollen das gar nicht.

martinmartinam 13.12.08via Abendzeitung


@thomas möller....
als arzt in einem bremen krankenhaus haben wir noch nie so viele türkische patienten versorg wie in den letzten 5 Jahren. ich möchte dabei noch nicht einmalden kosten-träger für die behandlungen nennen das ist die realität " gehen wir nach deutschland da werden wir 100% versorgt ".die blöden deutschen müssen einfach ausgesaugt werden".
martin aus bremen

TürkeTürkeam 13.12.08via Abendzeitung


Ich als Türkei bin gegen die EU!

Türkei sollte sich Asien zu wenden!

pro gehirnpro gehirnam 13.12.08via Abendzeitung


" eine rechte demokratische partei" armes deutschland...!

genauso wie ein helles schwarzbrot / ein rundes dreieck / trockene flüssigkeit / ein heisses eis usw usw. ach ja, eines fällt mir noch ein : eu-freundliche türkei !!!

pro gehirnpro gehirnam 13.12.08via Abendzeitung


werde nicht beleidigend !!!

pro gehirnpro gehirnam 13.12.08via Abendzeitung


marode armee ?

da würde ich mich aber nochmals schlau machen...

die 2. stärkste nato-streitmacht so zu bezeichnen, spricht entweder für ideologiezwang oder mangelndes wissen.

abgesehen von atom-mächten, gibt es sehr wenige länder, die es auf konventioneller ebene mit der türkei aufnehmen könnten. deutschland, mit ihrer hobby- und streetworker- streitmacht schon gar nicht. HAHAHA !

ErschrockenErschrockenam 12.12.08via Abendzeitung


Meine Güte bin ich den hier bei einem Stammtisch der jung Nationalisten gelandet

die Argumente die hier in die Runde geworfen werden hört man normalerweise von Leuten an Trinkhallen du schon gut einen intus haben

Otto ManOtto Manam 12.12.08via Abendzeitung


Wenn die Türken die Strauß-Partei CSU so weit gebracht haben,also auf europäischer Ebene die rechteste Partei,dann steht einem EU Beitritt der Türkei nichts mehr im Wege.Die einpaar extremgesinnten die ihren Frust nur auf solchen Seiten ablassen können,damit kann die Türkei leben.EU WIR KOMMEN VORRAUSGESTZT WIR HABEN LUST AUF EINEN BEITRITT!!!!!!

ichicham 12.12.08via Abendzeitung


lass dich mal vom tierartzt untersuchen bitte

ichicham 12.12.08via Abendzeitung


ich frage mich wenn ich das hier lese warum einige leute das problemm
mit den türken haben?

ich frage mich wie behandeln und reden die türken über uns?
wenn der türke heute das problem der deutschen sind und vor 60 jahren war der jude

dann frage ich mich wer das problemm in 20 Jahren sein wird....

villeicht haben wir selber ein problemm mit uns und wollen es nur den anderen in die schuhe schieben...oder

ededam 12.12.08via Abendzeitung


Wie man vom Durchschnittseinkommen eines Menschen auf die tatsächliche Wirtschaftskraft eines Staates schließen kann entzieht sich allerdungs meiner Vorstellungskraft. Um das beurteilen zu können, bedarf es der Berücksichtigung ganz anderer Krtiterien.

ronaldronaldam 12.12.08via Abendzeitung


wenn es so toll ist in der türkei warum sind dann soviele türken in europa???
ich höre immer das gleiche....lügen lügen lügen...gestreut von den linken die aus irgend einem grund hass in sich tragen der gegen die deutschen gerichtet ist. p.s es wird zeit das ganz besonders ein augenmerk auf die faschisten der drei halbmonde gerichtet wird die schlimmer sind als so mancher nazi in deutschland..also wenn schon kampf gegen rechts dann bitteschön gegen alle rechten....ach aber das wird ja nie passieren weil die linken die größten lügner in diesem land sind...(die türken waren nie eine bereicherung wenn es anders wäre dann würden die kommentare hier anders ausschauen)

WienerWieneram 12.12.08via Abendzeitung


wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen,was haben Sie den eingeworfen und wo haben Sie Ihre Informationen her ?!Daß Ihr lieber Schwarzafrikaner sich selbst im Drogenrausch angezündet nachdem er wegen diverser Drogen- und Gewaltdelikte festgenommen wurde, ignorieren Sie völlig.Das die Türkei Mitglied der NATO geworden ist hat ausschließlich mit ihrer Geographischen Lage und ihrem Nutzen als Bollwerk gegen die damalige Sowjetunion zu tun und nicht mit ihrem militärischen Wert oder ihrer maroden Armee.Und die Türkei entwickelt sich vehement zu einem moslemischen Staatsgebilde,welches wir in Europa nicht gebrauchen können.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren