Airbase soll kanadischer Luftumschlageplatz werden

x 13
 
 
Airbase soll kanadischer Luftumschlageplatz werden

Beitrag melden

Eingestellt von
b
am 08.01.09in Politik via volksfreund.de

Wie das Bundesverteidigungsministerium mitteilt, beabsichtigt Kanada auf dem Luftwaffenstützpunkt Spangdahlem einen Luftumschlageplatz (Eurohub) für Versorgungsflüge nach Afghanistan einzurichten.

Auf volksfreund.de weiterlesen

158 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Politische news, Kanada, Afghanistan

 

Kommentare zu Airbase soll kanadischer Luftumschlageplatz werden

 

WetterfroschWetterfroscham 09.02.09via Trierischer Volksfreund


Ich guck schon garkeine Wettervorhersage mehr im Fernsehen.

Immer, wenn hier die BI wieder hohldreht, ist entweder bald Vollmond oder es wird kälter. Das ist wesentlich zuverlässiger.

157.Kommentar157.Kommentaram 09.02.09via Trierischer Volksfreund


stimmt,es gibt auch noch andere Themen.Und muss auch nicht immer nur rechts in der Kommentarliste schauen,sondern kann auch mal den Anfang machen.Es gibt schließlich genug wichtige Themen

FluglärmfanFluglärmfanam 09.02.09via Trierischer Volksfreund


@OK
Guckst Du hier:LINK

OKOKam 09.02.09via Trierischer Volksfreund


Allso ist doch klar: Fluglärm erhöht die Gesundheit und Lebenserwartung !

Mutti-Mutti-am 09.02.09via Trierischer Volksfreund


Naja sagen wir es mal so,mein Vater hat beim Ausbau der Base früher in Spangdahlem gearbeitet und der Flugverkehr wurde deswegen nicht eingestellt.Er hats obwohl er so nah dran war ohne Gehörschaden oder weitere Schäden überlebt.Im Gegenteil er hat Seitens der Amis sogar eine Gastfreundschaft erlebt.

OKOKam 09.02.09via Trierischer Volksfreund


Hey auf welcher Seite ist das Video zu sehen, ich möchte es mir mal anschauen.

OKOKam 09.02.09via Trierischer Volksfreund


Ist doch klar, Fluglärm macht krank!

Mutti-Mutti-am 08.02.09


Ich kanns schon fast nicht mehr lesen oOSobald das um Fluglärm geht,geht hier die POst ab :D Da posten sämtliche Leute unter 10 verschiedenen Namen nur damit man ihre Argumente abnimmt ;) Man könnt fast meinen wenn hier mal nix los ist mit KOmmentaren wird mal was über Fluglärm gemacht und die Userzahl steigt fast ins unermessliche

HanniHanniam 08.02.09via Trierischer Volksfreund


Ja !

Vor 1918 !

Im Anschluss nach dem verlorenen 1. Weltkrieg die ersten amerikanischen Truppen in die Eifel einmarschiert.

Davor sind die europäischen Einwanderer, sehr viele auch aus Deutschland, in die USA einmarschiert.

Hanni

FluglärmfanFluglärmfanam 08.02.09via Trierischer Volksfreund


@Hanni

"Andererseits hängen die BI-Leute auch mitten in der Glaubwürdigkeits-Falle. Der Vorsitzende der BI kreischt jeden Tag unzumutbare Verhältnisse durch Fluglärm an seinem Wohnort herbei, ... "

Den ersten Teil kann man so stehen lassen, denn wer mangels Argumenten schon auf ein plump gefälschtes youtube-Video zurückgreifen muss, ist schon arm dran!
Zum zweiten Teil wäre zu bemerken, dass es um die besagte Gruppierung ziemlich ruhig geworden ist!

Und generell sei angemerkt:
Nachdem mein Kommentar zum Thema hier bereits zum zweiten Mal gelöscht wurde, habe ich mir den Beitrag abgespeichert.
Es kann nicht angehen, dass eine Zeitung, die den Anspruch auf Unabhängigkeit und Überparteilichkeit erhebt, einerseits in einem Artikel unter Umgehung des journalistischen Grundsatzes der Unabhängigkeit in der Berichterstattung die Web-Adresse einer bekanntermaßen sehr aggressiv-kritischen BI veröffentlicht, andererseits Kommentare, die sich mit dem Thema anders als gewünscht auseinandersetzen, entfernt!

FluglärmfanFluglärmfanam 08.02.09via Trierischer Volksfreund


@Hanni

"Andererseits hängen die BI-Leute auch mitten in der Glaubwürdigkeits-Falle. Der Vorsitzende der BI kreischt jeden Tag unzumutbare Verhältnisse durch Fluglärm an seinem Wohnort herbei, ... "

Den ersten Teil kann man so stehen lassen, denn wer mangels Argumenten schon auf ein plump gefälschtes youtube-Video zurückgreifen muß, ist schon arm dran!
Zum zweiten Teil wäre zu bemerken, dass es um die besagte Gruppierung ziemlich ruhig geworden ist!

Und generell sei angemerkt:
Nachdem mein Kommentar zum Thema hier bereits zum zweitenmal gelöscht wurde, habe ich mir den Beitrag abgespeichert.
Es ist schon merwürdig, dass eine Zeitung, die den Anspruch auf Unabhängigkeit und Überparteilichkeit erhebt, einerseits in einem Artikel unter Umgehung des journalistischen Grundsatzes der Unabhängigkeit in der Berichterstattung die Web-Adresse einer bekanntermaßen sehr aggresiv-kritischen BI veröffentlicht, andererseits Kommentare, die sich mit dem Thema anders als gewünscht auseinandersetzen, entfernt!

FluglärmfanFluglärmfanam 08.02.09via Trierischer Volksfreund


@Hanni
" Der Vorsitzende der BI kreischt jeden Tag unzumutbare Verhältnisse durch Fluglärm an seinem Wohnort herbei, ... "

Ganz so dramatisch würde ich es nicht sehen. Denn wenn man sich die BI-Seite antut, stellt man fest, dass es im Gegensatz zu früher ziemlich ruhig geworden ist und man sich nicht scheut, mangels aktueller Berichte und sachlicher Argumente ein so primitives Fake-Video des sog. Nattenheimzwischenfalls von youtube zu verlinken, das einem die dafür Verantwortlichen schon wieder leid tun können.

5451854518am 08.02.09via Trierischer Volksfreund


Gab es überhaupt ein Leben vor der Amizeit in der Eifel??

5451854518am 08.02.09via Trierischer Volksfreund


@wulfi = typischer Fluglärmfan !!

FluglärmfanFluglärmfanam 08.02.09via Trierischer Volksfreund


@Hanni:
"Der Vorsitzende der BI kreischt jeden Tag unzumutbare Verhältnisse durch Fluglärm an seinem Wohnort herbei, ..."

Ganz so schlimm ist es nicht mehr; ich würde sogar sagen, dass diese Truppe irgendwann im Nirwana der Bedeutungslosigkeit verschwindet!
Man schaue sich nur mal deren Hetzseite an, da ist es ziemlich ruhig geworden, sowohl was das Aktuelle als auch die Veranstaltungen betrifft!
Mittlerweile sind die Argumente, so sie denn je welche hatten, so dünn geworden, dass man schon gezwungen ist, plumpe Fälschungen von youtube über den sog. Nattenheimvorfall als Beweis ins Netz zu stellen!
Der Beitrag F 16 aircraft attack over Nattenheim ist sowas von primitiv gefaked, dass man nur zum Schuss ins eigene Knie (der BI) gratulieren kann. Das war, um beim Fliegen zu bleiben, eine Bruchlandung der Sonderklasse.

NachhilfelehrerNachhilfelehreram 08.02.09via Trierischer Volksfreund


Einen solch großen Koffer, in den die Fehler alle reinpassen, gibt es leider nicht.

HanniHanniam 08.02.09via Trierischer Volksfreund


Toll!

HanniHanniam 07.02.09via Trierischer Volksfreund


@ rictovarus

Hier muss ich dir widersprechen. Ohne die Amis wäre auch dieser Ecken kein Misthaufen. Es würden natürlich etwa 1000 Firmen im Laufe eines Jahres keine Aufträge im Zusammenhang mit der airbase Spangdahlem bekommen.

Ob der Verlust der Arbeitsquantität dort mit der dann erhöhten Viezproduktion auf dem Gelände kompensiert werden könnte, sei einmal dahingestellt.

Andererseits hängen die BI-Leute auch mitten in der Glaubwürdigkeits-Falle. Der Vorsitzende der BI kreischt jeden Tag unzumutbare Verhältnisse durch Fluglärm an seinem Wohnort herbei, Manchmal berechtigt, vielfach auch unberechtigt, und versucht sich so einen Einfluss auf eventuelle politische Entwicklungen im Zuge der Landtagswahl zu verschaffen.

Diese BI-Leute interessiert kein Fluglärm. Sie möchten einzig und alleine die Amerikaner aus dem Land haben.

Hanni

RictiovarusRictiovarusam 07.02.09via Trierischer Volksfreund


Und wieder sind sie da die den Lärm hören in der Eifel leben natürlich von den Vorteilen des Lärms gut leben oder die Infa mitnutzen, wie die kleinen dummen Kinder ich will alles haben aber nichts tun schon gar keinen Lärm oder Stau. Das sind die selben die gerne billig ein Haus kaufen und natürlich weniger bezahlen wollen aber den Service vom Hauptmarkt, es drängt sich der Verdacht auf das es sich meist hier um Wesen handelt die alles wollen aber nichts dafür tun. Müssen ja nicht in die Eifel ziehen, wer da freiwillig wohnt und über den Lärm jammert ist ein Schmarotzer nicht mehr und nicht weniger, ohne die Airbase währe die ganze Ecke ein einziger Misthaufen, das die Amis überhaupt dort bleiben wo Sie doch teilweise bessere Angebote haben ist doch toll, die Antilärmfraktion hat doch ausser Scheiße keinen Antworten was dann kommen soll, es muss ja wohl jedem bewusst sein das sich wenn morgen die Amis gehen Ihre Häuser nicht im Preis steigen sonder bis zu 80% an Wert verlieren weil es soruhig ist, kein Auskommen aber ruhig, die Logik dieser Wesen deutet auf eine Struzgeburt hin mit dem Kopf auf die harten Platten, anderes ist das nicht zu erklären.

WILWILam 07.02.09via Trierischer Volksfreund


Hallo Wulfi..haste noch mehr Märchen auf Lager?


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren