Artikel Sie haben die Wahl

x 49
 
 
Sie haben die Wahl

 


... deshalb sollten Sie den Nachrichten und Kommentaren in der Bild, der Welt, der WAZ und all den anderen Zeitungen und denen der Journale, des rechten Flügels und auch denen, die links blinken um rechts abzubiegen, Ihr Vertrauen und Ihre volle Aufmerksamkeit schenken, denn hier werden Sie nicht belogen und niemals, gar nie nicht hinter den Zaun geführt.


... deshalb sollten Sie auch mit grosser Aufmerksamkeit dem politischen Meinungsaustausch in Absurdistan, also den Talkshows von Frau Will, dem Herrn Plasberg, den Phoenix Runden, von Frau Illner, Frau Maischberger und den Herren Deppendorf, Frey und Dr. Wagner Ihr Vertrauen nicht entziehen. - Sie wissen es zwar noch nicht, aber auch hier läuft schon eine ganze Weile ein Feldversuch mit dem Titel: ... wie betreibe ich gekonnt und möglichst unentdeckt und unbehelligt politische Meinungsbildung und Volksverdummung mit Ihrem Geld,- na klar doch, - Sie sind doch Gebührenzahler ... oder?


... deshalb beachten Sie bitte auf jeden Fall auch die Ratschläge der Wirtschaftsweisen, all der Herren (der oftmals beamteten) Inhabern der reinen Wahrheit, wie dem Herrn Professor von Sinn(en), Herrn Professor Hüther, Herrn Professor Migel, Herrn Professor Rürup und ganz besonders, dem Herrn Professor Raffelhüschen, der die Frisur von Tante Käte auftragen muss. Achten Sie bitte auch auf jeden Fall auf das gesprochene Wort der Herren des Arbeitgeberverbandes, des BDI, des Gross- und Aussenhandels, auf die Aussagen der notleidenden Enerrgiekonzerne und der Herren aus dem Finanzsektor, ganz besonders auf die des Herrn Ackermann und seiner Consorten. All diese Herren hatten schon kein Problem, all die Versprechungen, die Sie bei dem jetzigen Gazprom Direktor und dem Nachfolger von Lafontaine, dem Herrn Studienrat „Hans hat kein Glück“, im Gegenzug zu den Steuergeschenken abgegeben hatten, „stante pede“ zu brechen.


... na klar, - in einem ganz besonderen und hohen Masse müssen Sie den Worten unserer Kanzlerin ihrer Minister, den Abgeordneten und den Verkündern der politischen Absichten der entsprechenden Parteien Gehör schenken, zumindest bis zum Wahltag - oder aber bis zum Verfalltag ihrer Botschaften. – Doch, doch - Sie werden auch ohne Kenntnis des Ablaufdatums wissen – diese Botschaft ist schon in der Tonne, denn die neue Sau rennt schon laut krähend durchs Dorf.


... aber bedenken Sie bei Ihrer Wahl, ... Geld ist ein scheues Reh. Oder wollen Sie wirklich, dass diejenigen, die über das Kapital verfügen, dass diese von Sorgen um ihr Geld geplagte Menschen alle in die Schweiz, nach Lichtenstein oder auf die Bahamas auswandern? – Ne, ne – denken Sie nicht einmal daran, selbst in hunderttausnd Jahren werden wir keine Verpflichtung zur Zahlung der Steuern wie die Amis haben. – Sie wissen das nicht? – Glauben Sie mir die Amis müssen beide Steuern (Federal tax und State tax ) ganz gleichgültig wo auf der Welt Sie die Kohle angeschafft haben und wo Sie Ihren Wohnsitz haben in die Kassen der USA abführen. In Deutschland ist der Sitz der amerikanischen Steuerbehörde in Frankfurt am dortigen Generalkonsulat angesiedelt. Wenn Sie dieser Verpflichtung als amerikanischer Staatsbürger nicht nachkommen, .. ja dann werden Sie gnadenlos ausgebürgert, - der Pass wird eingezogen.


... ganz besonders achten Sie bei Ihrer Wahl bitte auch darauf, dass Sie nicht all die ungezählten Lobbyisten um Ihre Jobs bringen. Stützen Sie bitte mit Ihrer (Wahl)Stimme all die Abgeordneten, die zu denen Ihnen zugeteilten Lobbyisten stehen, diese unterstützen und deren Willen vollstrecken - (natürlich streng katholisch im Sinne Ihres Auftrages als Volksvertreter).


... auch wenn es schwer fällt, Sie dürfen einfach die gegebenen Fakten nicht zur Kenntnis nehmen, wer da behauptet, das die Tafelläden das einzige Business sei, das Hochkonjunktur habe, nur weil es nun mehr als 800 solcher, unter dem Aldi Niveau liegenden Läden gibt, - das diese sich darum bemühen, mehr als 1 Millionen Menschen zu versorgen ... wer das behauptet ist ein Wichtigtuer und Spinner, ... der soll sich rüber machen „in die Zone“.
... hören Sie auch nicht auf die Menschen, die Ihnen weismachen wollen, dass in 24 (out of 27) Ländern der EU Mindestlöhne eingeführt worden sind. Scheiss drauf, ... unsere Spitzenpolitiker sind eben einfach schlauer, insbesonders der zukünftige Aussenminister und seine Nebelmaschine.


... es stimmt zwar, dass jeder Dachdecker, jeder Tapezierer, jeder Klempner und jeder Einzelhändler und all die anderen Gewerbetreibenden Mehrwertsteuer entrichten müssen, aber natürlich wäre es kompletter Unsinn, wenn wir jetzt eine Börsenumsatzsteuer für Aktienjongleure, für Fonds, für Banker und die Maklergilde einführen würden. – Ne - ne, „dös mache mir net“ - schon deshalb nicht, weil all die anderen EU Staaten, das gut finden und eine solche Steuer erheben, - und schon ganz und gar nicht weil dieser bekloppte Oskar das fordert.


... lassen Sie sich von all den Dummbrums, die das mit den Bürgschaften und dem Kapitalzuschuss in Höhe von nunmehr 92.000.000.000 Euro (i. W. zweiundneunzig Milliarden) für die „Hypo Real Estate“, die einen Börsenwert von „noch“ ca. 400.000.000 Millionen Euro (i. W. vierhundert Millionen) repräsentiert – lassen Sie sich von diesen Schwachköpfen nicht verunsichern. Diese Herrschaften werden in allernächster Zukunft mit der Maulsperre zu kämpfen haben, die werden Ihr blaues Wunder erleben. Nämlich sobald platzt, wie elegant die Spezialisten eine vor der Pleite stehende bayrische Bank in die Neu- oder Umgründung der „Hypo Real Estate“ entsorgt haben. – Diese Clippschüler haben ja auch nicht gemerkt, wie und durch wen die Karre – also unsere bundesdeutsche Karre an die Wand gefahren wurde. Die wissen nicht, dass dieselben Leute, die die Deregulierung angeschoben haben, nun so tun als ob Sie die Einzigen wären, die jetzt die Finanzwelt vor dem Untergang retten könnten.


... nein, nein vertrauen Sie auf die geballte Intelligenz unserer Spitzenleute aus dem Finanz- und Wirtschaftsministerium, denen ist keiner gewachsen. Die haben es schon geschafft diese furchterregende „Lone Star Funds Heuschrecke“ über den Tisch zu ziehen. – Doch, doch, der bayrische Schnarchzapfen hat denen sogar mehr als 100 Millionen für diese assetlose Bank abgeknöpft. – Na gut zugegeben wir sind mit ein paar Euro (aus dem Steuertopf) mit etwas „mehr als 9 Milliarden“ eingesprungen, um die Schrottpapiere aus dem Fundus von Herrn Ackermann die bei der IKB Tochter in Irrland gelandet waren, - verschwinden zu lassen. – Aber bedenken Sie bitte, der Glos und der Steinbrück hatten während der „Due Dilligence“ gegen die fähigsten Wirtschafts- und Finanzanwälte zu kämpfen und haben gesiegt, diese vollkommen vertrottelten Rechtsverdreher haben nicht gemerkt, dass die IKB eigentlich pleite ist. -  Mensch bin ich froh jedenfalls diese Schrottbank haben wir „von de Füss“ .


... wie denn, Sie meinen dass die Merkel und der Steinbrück uns erzählten, dass der Staat für all unsere Spareinlagen bürgt, - sei linke Tasche – rechte Tasche. – Na gut, aber fragen Sie mal die Omma, der hat das gut getan, die glaubt der Angela und dem Per - die hat immer noch das Theater mit der Reichsmark und den ersten 40 DM Kopfgeld in den Knochen.


... seien Sie doch nicht albern, - natürlich wird volle Kanne an der „Bad Bank“ gebastelt. Schliesslich hat der Ackermann das doch angeordnet. Natürlich werden unsere Interessensverwalter, unsere Treuhänder, unsere sogenannten Volksvertreter auch dieses mal parieren. Der Umbau der Soffin läuft auf schon vollen Touren. Brüssel und Berlin jonglieren schon mit nett verpackten bunten Bällen (Einzelheiten), so dass selbst Fachleute den Mund vor Staunen nicht mehr zu bekommen.


... by the way, - und eh ich es vergesse, ... Sie können schon mal darüber nachdenken, wie Herr Steinbrück und seine Chefin erklären werden, dass wir den Irischen und den Isländischen Staat ganz einfach vor der Pleite retten müssen, denn sonst geht doch der Euro den Bach runter.


... doch doch,  sei es wie es sei – es bleibt dabei, - nein, - es ist wirklich so, noch haben Sie die Wahl! – Wen  - Sie wählen sollen? - Na, - jetzt gibt es doch fünf Parteien. Sie sind zumindest in der Wahlkabine der Boss.

vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
bleiben Sie fröhlich und aktiv
Opa Otti


44 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: USA, Schweiz, Politische news, Geld, Finanzkrise, EU

 

Kommentare zu Sie haben die Wahl

 

opaottiopaottiam 01.02.09


@Kohlhaas

Hey Kohlhaas,
zwar habe ich mir nach meiner Kenntnis, bisher mit keiner Silbe einen Verdienst an dem Titel "Opa" zugerechnet, aber sei es wie sei, gerne darfst Du mich "Otti" nennen.

Bedauerlicherweise bist Du nicht mit einer einzigen Zeile auf meine letzte Erwiederung zu Deinem Kommentar auf den beschnittenen Vorsitzenden eingegangen. Du hast Deinen Vorteil, dass Du in den nördlichen Teilen Europas zur Welt gekommen bist und Deine Vorhaut behalten durftest, und der gute Özdemir in Anatolien von seiner Pelle befreit wurde als ein treffendes Argument nicht akzeptieren können, - auch gut!

Die sexuelle Ausrichtung eines Mensches hat in einer politischen Diskussion nichts aber auch gar nichts zu suchen.

Ansonsten verbietet mir die Höflichkeit und mein Alter einen anderen Opa politisch belehren zu wollen.- Des Menschen Kenntnisstand beherrscht seinen Willen.

bleib fröhlich und aktiv
Opa Otti
(tut mir leid aber - der Stammtisch, der gesamte Verein und mein halbes Dorf nennen mich so, drum mit oder ohne Verdienst bleibt es dabei)

KohlhaasKohlhaasam 01.02.09


Werde mal bei Otti bleiben den Opa bin ich selbst ist kein eigener Verdienst Opa zu sein dazu wird man gemacht.
So nun zur Sache, wenn mir von der geschätzten Leserschaft einer eine Partei überzeugend darstellt die ich dann mit ruhigem Gewissen wählen kann, werde ich mich von sagen wir mal einhundert Euro trennen.
Fangen wir mal bei den Spendenbetrügern an jetzt wurde schnell noch ein Ding gedreht damit Mauschelei legal wird.
Mein Vorschlag für Gerichtsverhandlungen ein Zumwinkelzimmer in jedem Gericht einzurichten zum lustigem schachern der Verteidigung und der Richter als Zuschauer noch der Staatsanwalt.
Nun zu den Altterroristen, die man wenn sie in die Jahre gekommen sind zu einem Innenminister gemacht hat mit ihren kranken Vorstellungen, weiter verteidigen die Blindfische Deutschland am Hindukusch,bei denen stinkt nicht nur der Kopf es stinkt bis Hessen, auch nichs was man wählen kann.
Nun zu der gelben Hinterlader Partei die nur für die Großkopferten da ist und mit ihren Wahlversprechen Volksverarschung in Reinkultur betreibt.
Die Mohamed Partei mit ihrem ehemaligen Possenreißer und Kriegsverbrecher Fischer erst recht nicht.
Bleiben noch die widerspenstigen Schmuddelkinder mit denen keiner was zu tun haben will, auch ist ein Teil ihres Programms auf ein Leben in Absurdistan zugeschnitten, ergo wieder nichts mit wählen...

RKarowRKarowam 31.01.09


Lieber Opa Otti,
natürlich bin ich nicht böse. Ich komme aus der Europabewegung und habe wesentlich zu Eurer europäischen Freiheit und Eurem Europapaß, beigetragen. Dennoch muß ich bekennen, hier herrscht geistige Meinungsmanipulation vor und Ihr seid Deren Opfer. Die Wahrheit ist das von mir kurz skiziierte und überall bei freien, ohne Parteibuch vorbelasteten Fachleuten und in den geschichtlichen Gesetzestexten, nach zu lesen. Oder ist Prof. Dr. H.H. von Arnim auch nur ein Armer.... etc. etc. etc.
Also, nicht mehr meckern usw. usf. sondern, den Blick für die Wahrheit schärfen und die Demokratie retten und endlich einführen, den Rechtsstaat vor allen Dingen und das Staatsrecht einführen, Deutschland kernsanieren und zukunftsfähig machen. Denn es läuft hier alles falsch, was man falsch machen kann. Es wird im Chaos enden, geht das so weiter und trotten die Deutschen weiter in ihrer gutmütigen Trotteligkeit (hatte schon Napoleon erkannt) diesen "Staatssreichern" hinter her! Es ist doch nicht meine Erfindung. Es ist die historische Wahrheit und ich wäre glücklich, wäre es nicht so. Denn das ist heute ein Sprengsatz, den es zu beenden gilt!

opaottiopaottiam 31.01.09


@ Kohlhaas | rehse

Hey - endlich mal zwei Wähler - und dann noch zwei, denen ich nur sehr bedingt widersprechen möchte.

Also ich hab Glück gehabt, dass mich der Klapperstorch ganz oben an der dänischen Grenze vor die Tür gepackt hat. Der neue Grüne Vorsitzende hatte wohl Pech, der wurde irgendwo in Anatolien oder jedenfalls in der Gegend abgeliefert. Dort haben Sie an diesen alten Riten, den Jungs ein Stück Pelle abzuschneiden, damit diese später nicht irgendwelche ganz kleine Biester (Bazillen und Viren)
mit ihrem Pimmel in die Haremsdamen reinschieben konnten, festgehalten.

Das hat der grüne Herr mit den Elvis Koteletten nun davon, wäre er als Engländer, Däne oder Schwede und unter dem Kreuz zur Welt gekommen, dann, ... dann müsste er nur seine Töchter zum Doc schicken, damit sie gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft werden, aber er wäre noch stolzer Besitzer von ein bisschen mehr Pelle.

Ja, ja, ... der Unverstand, nimmt zu, politisches Knowhow, die Kenntniss der Fakten nehmen ab. So ist und bleibt es unbegreiflich, wie es eine Partei mit so klarer neoliberaler Botschaft, ... die Partei der Besserverdiener es schafft, mit Sprüchen wie: ... Arbeit muss sich lohnen, mehr Moos für alle, mehr netto vom brutto usw. - Stimmen zu erschleichen. Es gibt ja nicht einmal annähernd soviel Anwälte, Ärzte, Apotheker und sonstige Freiberufler die dafür sorgen könnten, dass die Partei des Leichtmatrosen jedenfalls fünf Prozent bekommen würde. - So what and why?

Es bleibt Euch beiden eine Alternative ... lest meinen Fortsezungsroman über den Verräter und Fahnenflüchtling Oskar von der Saar auf dieser Plattform, denkt nach, wer hat eigentlich die letzten zwanzig Jahre regiert, ... wer hat es geschafft, das nun in diesem Land 2,5 Mio. verarmte Kinder leben; wer hat es geschafft, dass wir 7,5 Mio. Hartz IV-Empfänger haben; wie kommt es, dass mehr als 800 Tafelläden mehr als 1.000.000 Menschen versorgen müssen.

bleibt fröhlich und aktiv
Opa Otti

bleibt fröhlich und aktiv
Opa Otti

opaottiopaottiam 31.01.09


@RKarrow

Hey RKarrow,

sei mir nicht böse, die Höflichkeit und mein Verstand verbieten mir eine Stellungnahme zu Deinem Kommentar, aber dennoch ...

bleib fröhlich und aktiv
Opa Otti

RKarowRKarowam 31.01.09


An Opa Otti als Antowrt:
Diesem muß widersprochen werden. Wer zur Wahl geht, respektiert die Regierungen und den Staatsstreich. Nur Verweigerung, zivilier Ungehorsam und Widerstand helfen noch. Angefangen bei: 1. Steuerentzug z.B. MwSt und überall wo es geht abziehen, da außer Kraft gesetzt, 2. OWiG-Entzug da ungültig geworden, ZPO ungültig geworden etc. Siehe Zitiergebot gemäß GG, d.h., die Terriotorialzuordnungen wurden entfernt und somit sind Gesetze und Verordnungen, die gegen das GG verstoßen, von vornherein nichtig (BGH) etc.Und seit 1990 gibt es keine BRD mehr, da die BRD ein Pseudokonstrukt der Allierten war aus der Verpflichtung der Haager Landkriegsordnung. Gemäß Deutschlandvertrag mit den Westalliierten von 1952, der Haager Landkriegsordnung, der Wiener Konventionen, der UN-Charta, der Chefgesetze usw. usf., ist die BRD und die SZB/DDR 1990 erloschen und das DR auf der Verfassungsbasis von 1871 wieder entstanden und hat eigentlich seine Handlungsfähigkeit zurück erhalten. Die Verweigerung der BRD-Regierungen seit 1990 und der 2Plus4 mit der Weiterführung der Allierten Sonderrechte verstoßen gegen internationales Recht, gegen das Selbstbestimmungsrecht der Deutschen und ist ein Staatsstreich, der dazu berechtigt, die Täter schon heute Ihrem gesetzlichen Richter zuzuführen. Mangels einer legalen Staatsmacht ist es jedem Deutschen erlaubt, gemäß Artikel 20 Abs. 4 und den darin durch Rechtswissenschaftler ausformulierten Recht von wehrhaften Demokraten, Widerstand zu leisten bis hin zum Tyrannenmord. Dieser manifestiert sich heute in diversen Verantwortungsebenen einer annonymen Politverwaltungs-diktatur, und nicht mehr an einem Einzeldespoten. Soviel zur Rechtssituation. Was wollen sich die Deutschen eigentlich noch alles gefallen lassen? Und die "repräsentative Demokratie" ist keine Demokratie. Das sagt das Wort schon. Das war nur ein Trick der Gründer und Adenauers, die Allierten auszustechen, da die eine angelsächsische Form einrichten wollten.

KohlhaasKohlhaasam 30.01.09


Re.oder grün machen.
Gründ die Farbe des Propheten mit den beschnittenen Vorsitzenden NEIN bestimmt nicht

TarantelTarantelam 30.01.09


Webbi Kiel Du hast vergessen zu erwähnen das zumindest 60% immer Beamten als Volkstreter
an die Tröge kommen. Da kannst du ,,WÄHLEN" welche Partei auch immer,dieses Ergebnis steht so fest,wie das Amen in der Kirche!!
Sei trotzdem fröhlich und auch aktiv!! Schönes Wochenende.

rehserehseam 30.01.09


Jawohl, Opa Otti, werde zur Wahl gehen. Aber in keinem Fall die überflüssigste Partei FDP wählen. Dann kommt der Rückschritt. Die wollen alles den Konzernen zuschanzen, im Gesundheitsbereich dann nur noch private Krankenkassen ohne Kontrolle. Bei den Finanzdienstleistungen wollte diese FDP ja auch keine Kontrolle - nicht marktwirtschaftlich. Jetzt hABEN wir die kacke am Dampfen.

unilettorreunilettorream 30.01.09


Jede Info ist ok,wenn es der Wahrheitsfindung dienlich ist!Ich bin immer dafür, alle zwei Seiten der Medallie zu kennen!

opaottiopaottiam 30.01.09


@unilettorre |Flenz1411

Hey unilettorre, hey Flenz1411,

sagt mal, - würde Euch die Wahrheit über den angeblichen Fahnenflüchtling Oskar Lafontain interessieren? - Meint Ihr, dass das auch noch merh leser finden würde?

Bin an Eurer Antwort sehr interessiert.

Bleibt fröhlich und aktiv
Opa Otti

Flenz1411Flenz1411am 30.01.09


Ich auch !!!!!!!

unilettorreunilettorream 30.01.09


Starten wir doch mal eine eigene Umfrage,wo die Leute ihr Kreuzchen machen werden,ich meine natürlich nur ehrlich gemeint!
Bestimmt kommen da ganz andere Umfragewerte heraus als die ständig gleichen "REPRÄSENTIVEN"an der Medienfront?!
Ich wähle jedenfalls Links/Grün als Nadelstich für die jetzigen "GROSSEN"-kotzigen!

opaottiopaottiam 30.01.09


@shaolin77 | elvis the king | edangelu

Hey to all of you,

natürlich ist es wahr, die "Grünen" haben so viel Scheisse am Schuh die sie nie mehr abkratzen können. Die Busenfreundschaft Ihres "avanti dilettanti" Sprücheklopfers, des grün angepinselten Egomanen Joschka mit dem rusischen Gasableser hat uns die Agenda 2010 und die Hartz Gesetze gebracht.

Es mag sein, dass alle grünen Oberkommandierenden einen Arsch in der Hose haben, aber die wenigsten haben Klöten.
Die bunte Lady von der Farb- und Stilberatung ist ja auch nur im Nebenjob 1. Vorsitzende, na gut die hat durch einen Geburtsfehler schon keine Eier.

Dennoch es ist immer noch besser, diesen Verein zu wählen, als den Leichtmatrosen oder Herrn Pofalla. Es ist immer noch besser, die Künast zu wählen als seine Stimme ungenutzt in die Kloschüssel zu schmeissen.

Bitte, bitte geht wählen - und bitte, bitte sagt es allen Freunden, der gesamten Verwandschaft und allen Kollegen. Wer die Katastrophe verhindern will, muss seine Stimme abgeben, seine Kreuzchen an der richtigen Stelle - also entweder dunkelrot oder grün machen. - Wir haben keine andere Wahl, - die Scheisse ist, ... wir haben keinen Obama! - Wir haben Finsterdeutschland, wir haben ... Angela, Kauder, Struck, Münte ... und weitere Dutzende solcher Knallchargen!

Bleibt fröhlich und aktiv
Opa Otti

SilberrueckenSilberrueckenam 30.01.09


Opa Otti, man kann keine weiteren Worte anfügen. Nicht euphorisch, sachlich und realistisch und für fast jeden verständlich. Danke.

Flenz1411Flenz1411am 30.01.09


Dieses Jahr werden die Wahlen genauso Korumpiert sein wie die Jahre zuvor. Wiel seit gut 19 Jahren wird doch nichts anderes getan als,OST gegen WEST,ALT gegen JUNG,AREITENDE gegen ARBEITSLOSE....usw...aus zuspielen
Bisher hat das sehr gut funktioniert,weil jedem eingetrichtert wird ,wenn dem einem was gegeben wird muß ein anderer darunter leiden.
Seit Schröder wurden so viele Sozialgesetze gestrichen und alle haben zu gestimmt(auch die Gewerkschaften).Jetzt wirft man den Menschen ein Krümmel hin und läst sie sich darum streiten. Wer hat denn die trägt denn die verantwortung für diesen Bockmist. Ich denke jeder der nicht wählt,wählt immer die Falschen und hört auf euch gegenseitig zu bekriegen ,denn das ist gewollt.

RKarowRKarowam 30.01.09


Es wir sich eine Menge ändern. 1. Will ich keinen Staatsstreich, sondern diesen beenden und den Rechtsstaat, das Staatsrecht und die Demokratie wieder herstellen und 2. (edengelu) ist die neue Verfassung in der Weise demokratisch auselegt, daß a) der Staat sich auf das notwendige zurücknimmt, b) die soziale Marktwirtschaft erhatlen bleibt, c) der Sozialstaat erhalten bleibt und d) die Eigenverantwortung zunimmt. Nur als kleine Randbeispiele. Unter anderem sind Schiedsfunktionen durch alale Ebenen angelegt und die Teilnahme der Bevölkerung am demokratischen Prozeß bis hin zur Regierungskontrolle, erheblich geändert und gestärkt.
Also Freunde, kämpfen wir um die Gewinnung unserer Freiheit und Selbstbestimmung für Deutschland in einem friedensfähigen Europa. Das geht mit diesen "Politkriminellen" und Tätern gemäß STGB 81-83 nicht mehr!
Wer also etwas erreichen will: "wir treffen uns im Volksbundesrath" ! (Klick)

narwalnarwalam 30.01.09


Warum sollte ich die Bild nich lesen
Das hier is auch nix anderes
LINK

CamposCamposam 30.01.09


Das ist ein hübscher Beitrag. Hübsches ist oft auch verführerisch. Hier allerdings zum "Wahl-Eunuchen".
Das bringt aber nichts. Nur Neid auf die, die ungestört weitermachen.

ElvisTheKingElvisTheKingam 30.01.09


richtig!! Auch ich werde mich dieses Jahr jeder Wahlkabine fernhalten.


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren