Iran schießt selbstgebauten Satelliten ins All

x 18
 
 
Iran schießt selbstgebauten Satelliten ins All

Beitrag melden


Das Jubiläum der Islamischen Revolution 1979 hat der Iran mit einem technischen Triumph gefeiert: Laut offiziellen Angaben wurde zum ersten Mal ein selbstgebauter Satellit in die Erdumlaufbahn geschossen. Präsident Mahmud Ahmadinedschad soll den Start persönlich befohlen haben.

Auf morgenpost.de weiterlesen

5 Kommentare

Ähnliche Beiträge aus den Themenbereichen: Start, satellit, Revolution, News Europa/Welt, jubiläum, Iran

 

Kommentare zu Iran schießt selbstgebauten Satelliten ins All

 

Marcus36Marcus36am 05.02.09


Von Gut und Böse:


Im Grunde gibt es kein Böses und im Grunde gibt auch es keine dunklen Mächte im Sinne einer Verschwörung. Was es gibt sind Menschen mit negativen Gedanken mit zerstörerischem Denken mit zerstörerischen Verhalten. Und das betrifft uns alle. Denn jedes malen wenn wir etwas negatives Denken gehen wir mit unseren Schwingungen nach unten und nach dem Gesetz nach der Resonanz zieht sich gleiches an. Das heißt wenn wir mit unserer Schwingung nach unten gehen ziehen wir automatisch die gleichen niedrigen Schwingungen in unser Energiefeld. Das heißt bevor man über jemanden negativ Urteilt sollte man vorher genau die Ursache wissen was in der Vergangenheit gelaufen ist(jeder hat sein Vergangenheit) und das negative Denken einfach abschalten, weil es besser für Körper und Geist ist und das Umfeld sich dann auch wohler fühlt. Wenn man Stress hat und kann nicht abschalten gibt es Möglichkeiten wie Mentaltraining, Yoga…... Geht es auch dann nicht muss man Medizinisch sich untersuchen lassen weil man dann auf dumme Gedanken kommt weil man nicht mehr im Alphazustand und nur noch im Beta Zustand (im außen) ist und nur noch das Unterbewusstsein alles steuert.

opentruthopentrutham 04.02.09


Ganz schön daneben, webbkiel! gegen den Iran führt die westliche Welt seit Jahren, auf Initiative der USA einen Handelsboykott durch!
Es kommt nur die Russische Föderation infrage, die hat auch Lizensen an den Irak betreffs Nachbau gewisser Waffensysteme verkauft und liefert allerlei Zubehör. Dort steckt kein Us-Dollar in den Raketen, im Gegensatz zu Israel!

WebbiKielWebbiKielam 04.02.09


Wie haben die das denn geschafft? Wieder mit deutschen und amerikanischen Geldern und Materialien...kein Wunder, dass wir hier die Wirtschaftskrise haben. Iran schießt eigenen Satelliten ins All..."Sponsored by Germany and U.S.A."? Nun wollen die auch noch integriert werden und Geld von der EU, oder wie? "Isch kriegen Geld von Disch, sonst fallen Satellit auf deine Land", ich höre das schon. Aber immerhin traue ich den Iranern zu, dass sie uns als Land sehen...nicht wie irgendwelche vermummten Vollirren als Stadt (Text aus einem Video: "Wir kommen in deine Stadt").

opentruthopentrutham 03.02.09


Ic glaube eher, dass in besagtem Fall mehr Ruhe im Nahen-Mittleren Osten einkehren würde. Ich beziehe mich dabei auf Erkenntnissebetreffs des " Militärischen Kräftegleichgewichts". Ein solches hat in den letzten 65 für Frieden gesorgt. (Kalter Krieg) Jede Seite war dann gehemmt, militärische Agressionen durch zu führen,- aus Angst vor dem Vergeltungsschlag. Solange nur eine Seite ein Überpotential an Waffen besitzt und eine mehrfache Überlegenheit, kann sie sich "alles erlauben".

sly_dogsly_dogam 03.02.09


Geil, ey. Demnächst kommt die A-Bombe (ausschließlich zur Erforschung der heimischen Flora und Fauna). Dann - endlich - können die Mullahs mit der EU auf gleicher Augenhöhe diskutieren, supi!


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren