Merkels Papst-Kritik - Der Klerus schäumt

x 51
 
 
Merkels Papst-Kritik - Der Klerus schäumt

Beitrag melden

Eingestellt vonam 05.02.09in Politik via berlinonline.de

Unterstützung für Angela Merkel kam gestern vom Koalitionspartner: "Ich halte die Rehabilitierung eines Bischofs, der den Holocaust leugnet, für inakzeptabel", so der SPD-Chef und Katholik Franz Müntefering

Auf berlinonline.de weiterlesen

48 Kommentare

Kommentare zu Merkels Papst-Kritik - Der Klerus schäumt

 

volkergvolkergam 03.01.10


sly_dog 05, du verwechselst da ein wenig mit den Nachfolgern des deutschen Reiches. Das BundesVERFASSUGSgericht hat ganz eindeutig festgestellt, dass die OMF-BRD (Organistionsform einer Modalität der Fremdherrschaft- aus der Rede Carlo Schmid im parlarmentarischen Rat am 8. September 1948) NICHT Rechtsnachfolger des deutschen Reiches ist und wird. Es ist ein Verwaltungskonstrukt und nicht mehr. Seit der Gründung der OMF-BRD zur GmbH 1990 (Handelsregister B des Amtsgerichts Frankfurt am Main Abteilung B
Wiedergabe des aktuellen Registerinhalts
Abruf vom 31.1.2007 16:44
Nummer der Firma:
HRB 51411
-Ausdruck- Seite 1 von 2
1. Anzahl der bisherigen Eintragungen:7
2. a) Firma:
Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur Gesellschaft mit beschränkter Haftung
b) Sitz, Niederlassung, Zweigniederlassungen:
Frankfurt am Main)
müßte doch klar sein welchen Weg die OMF-BRD beschritten hat mit 50.000 DM Stammkapital der Haftung halber. Was interessiert da eigentlich ob Papst und Merkel ein Problem haben ? Die wahren Problem haben doch nur wir und damit versucht man uns doch schon wieder vom eigentlichen Thema abzulenken. Verdammt nochmal, was interessiert noch Holocaust oder Streitereien um Getanes oder Ungetanes vor über 60 Jahren in einer Krise die uns ereilt hat und viele doch die Problematik schon vor vielen Jahren erkannt, verheimlicht und unbehandelt ließen, in einer Zeit, wo Handeln vieles hätte vermeiden können. Wollen wir unseren Enkeln erzählen, dass einige von ihren Groß-und Urgroßvätern böse Menschen waren und andere umgebracht haben ? Oder, wollen wir ihnen erzählen, dass die Deutschen nichts gelernt haben und grundgesetzwidrig heute wieder Menschen im Krieg töten. Ich denke wir halten unseren Mund. Die Kinder werden über uns lachen. Warum ? Wiel wir zusehen.

zero1000zero1000am 06.02.09


opentruth - eine Angelegenheit, die politischer Natur ist, wie das Vorgehen des Vatikans, obwohl sie anfangs überhaupt nicht politisch war, kann man nicht mit einer sms beantworten oder per Telefon: "Du Benni, das war nichts, fang nochmal von vorne an!" Ich halte die Wortwahl Merkels auch nicht für unbedingt als das Gelbe vom Ei, aber DASS sie etwas getan hat, war richtig. Wobei ich auch konzediere, dass die Wortwahl doch aufgerührt hat. Im übrigen, zusätzlich zu sly_dog, die Äußerungen eines
Glaubensmixa "Gebährmaschinen" sind auch nicht gerade ein Musterbeispiel an Einhaltung der säkularen Grundsätze.

sly_dogsly_dogam 06.02.09


@opentruth: Mal abgesehen davon, ob die Merkel sich zu weit aus dem Fenster gehängt oder nicht (da wird sich hier offenbar sowieso niemand von seinem Stand-Punkt wegzerren lassen) , so ist doch Deine Sicht in punkto "Einmischung" recht eindimensional: bei den Themen Kinderbetreuung, Schwangerschaftsabbruch, Ladenöffnungszeiten oder Genforschung nehmen der Heilige Stuhl & Co. bekanntlich kein Feigenblatt vor den Mund - obschon solche Bereiche doch ganz erheblich in den Kompetenzbereich des Staates gehören.

opentruthopentrutham 06.02.09


Ich denke, das hätte Frau Merkel auch in einem persönlichen Brief oder per mail erledigen können; das ist ihr freigestellt. Aber öffentlich im TV ist es zum Politikum geworden! Wie gesagt, der Papst kritisiert im TV auch nicht Merkels "christliche" Politik in Sachen Bankensubvention, HartzIV oder gar die vorbehaltlose Freundschaft zu Israel! Dass Müntefering auch noch auf diesen Zug in Richtung Vatikan aufgesprungen ist, macht ihn nicht sympathischer, denn seine Kritik war öffentlich! Wahrscheinlich wollte er nur etwas von der Aufmerksam abhaben, die Merkel mit ihrer Kritik erreichte; nach dem Motto:" Besser schlechte Werbung, als keine"
Wählerstimmen von Christen, haben die Personen Merkel und Münte..,bestimmt nicht hinzugewonnen.

zero1000zero1000am 06.02.09


Hier ist dauernd von "Rehabilitierung" die Rede. Dieser Begriff ist falsch - besonders in der Sache - somit alle Schlussfolgerungen, die darauf aufbauen. Der Papst hat nichts und niemanden rehabilitiert! Er hat lediglich die Exkommunikation aufgehoben - die auch nur von Menschen, nicht aber von Bischöfen, denn dies waren sie ex cathedra nie! Er hat sie also wieder in den Stand der Laienchristen versetzt.
Das Problem ist darin zu sehen, dass der Papst einerseits das durch Lefèvre begonnene Schisma zu beenden trachtet, andererseits aber einer ultrakonservativen Glaubensrichtung Geltung verschafft, die noch extremer ist, als in den Äußerungen Bendikts zum Freitagsgebet zum Ausdruck gekommen ist. Der Hass auf Juden ist bei diesen Anhängern äußerst ausgeprägt. Und nicht nur das - das 2. VK war für sie ein Werk des Teufels und ist es noch.
Benedikt hat also die Leute wieder in Kirche geholt, die viel Unruhe stiften könnten - nach dem Motto - der erkannte Feind in den eigenen Reihen ist keiner mehr, weil ich ihn "domestizieren" kann.
Dass er damit allerdings in ein politisches Hornissen-Nest gestochen hat, mit diesem Holocaustleugner - ist es gewollt gewesen? Mir soll keiner sagen, dass Beni nicht informiert war. Der Vatikan mit seinen Bediensteten ist besser informiert über alles, als es der hochgelobte Mossad je sein könnte.
Beni hat weiterhin den Nachteil der deutschen Geburt. Und hier MUSSTE Angie reagieren. Dass sie auf der Rasierklinge
tanzt, wenn sie sakrosante Gebiete berührt - säkulare Grundsätze versus Glauben - ist evident. Das hat nichts damit zu tun, dass sie Protestantin ist. Ob ihre Reaktion angemessen war oder nicht, ist uninteressant, sie hat aber wohl erreicht, dass der Vatikan anders reagiert hat, als bisher! Ob Benedikt in allen Aussagen den Holocaust verurteilt hat, ist in diesem Zusammenhang unerheblich!

overLineoverLineam 06.02.09


Es wird immer Faule und immer Fleißige, immer Intelligente und immer "weniger Intelligente",es wird immer Macher und immer Befehlsempfänger, es wird immer Einsatzfreudige und es wird immer schmarotzende Trittbrettfahrer, es wird immer Optimisten und immer Pessimisten geben und deshallb wird die oft beschworene Gleichmacherei nie funktionieren. Der Kluge wird immer vom Dummen und der Dumme von seiner Arbeit leben. Die Frage ist, wer zieht wen auf sein Niveau - dieser Versuch kann gründlich ins Auge gehen ! Ohne Leistungsdruck werden viele wertvolle Anlagen verschüttet, - wozu sollte man sich noch anstrengen, wenn´s dem Faulen nebenan genau so geht ?

klostermarktklostermarktam 06.02.09


Gebe ku-dobson Recht. Fuktioniert nur rein-theoretisch, und dann auch nur mit geklonten Geschöpfen. Übrigens: "Das Kapital" von Marx lese ich sehr gerne. Das von Reinhard Marx.

ku-dobsonku-dobsonam 06.02.09


schlichter unsinn, vielleicht machbar mit engeln oder heilligen, aber nicht mit menschen

unilettorreunilettorream 06.02.09


Hallo Rene Pruefer,
Du hast so Recht und sprichst mir aus der Seele. Wenn "Die" die hier über den Kommunismus herziehen(Mangels Bildung oder Desinteresse an der Wahrheit!)endlich mal mal akzeptieren würden,das der "KOMMUNISMUS"in seiner wahren Form praktisch noch ein Volk gelebt bzw. erlebt hat wüssten,dann wären die Menschen schon einen Schritt weiter!
Um über den Kommunismus Meinungen abgeben zu können,müsste man erst einmal das von Karl Marx verfasste Werk ""DAS KAPITAL"" gelesen haben oder aber wenigsten von dessen Existens wissen!Dann müsste auch der letzte Schreihals hier wissen ,das der wahre "Kommunismus"bisher nur in der "THEORIE" existiert und praktisch noch nie verwirklicht worden ist!Dann wüsste auch der Letzte, das nur der "Kommunismus"der einzig wahre Weg ist, um ""ALLE"" Menschen auf der Welt zu vereinen und auf gleiche Augenhöhe zu stellen!Kein "ARM"!...Kein "REICH"!,sondern Alle gleich.Geld als Zahlungsmittel gäbe es nicht mehr bzw.Reichtum "Einzelner" gegenüber Armut "Vieler" wäre Vergangenheit.Es gäbe keine "BESITZER" an Produktionsmitteln mehr,denn "ALLE" wären die Besitzer von "ALLEM".Keiner könnte sich mit der Macht des Reichtums über die Masse auf eine höhere Stufe stellen,usw.,usw.!

Boxer42Boxer42am 06.02.09


@ sly_dog

Zu verschiedenen Aussagen volle Zustimmung.
Mit der so gen. Rechtsnachfolge ist das so eine Sache und ein unlauterer Trick. Man mußte doch eine Möglichkeit finden um das Volk, wenn auch vor diesem versteckt, aussaugen kann. Natürlich galt auch, den tatsächlichen Status dieses Landes zu verschweigen, denn "D-land" ist als Staat nicht existent und das betrifft auch das Gebilde BRD.
Wenn ich nach meiner Nationalität befragt werde, so antworte ich wahrheitsgemäß: Ich bin "Reichsdeutscher."
Das 3. Reich ist 1945 zum Glück untergegangen, nicht aber das "Deutsche Reich". Dieses wurde wie bekannt in 4 Zonen aufgeteilt und Berlin >wie ehem. Wien< in 4 Sektoren.
Hierzu verweise ich auf die Anhänge zum 2+4 Vertrag in denen das Besatzungsstatut, nur genutzt von den 3 West-Alliierten, dem wir nach wie vor unterliegen nochmals festgeschrieben. Eine Sonderstellung hat hier Berlin immer noch. Insbesondere wird darauf verwiesen, daß Berlin nach wie vor nicht zum Bund gehört, ergo nicht zu diesem Gebilde, genannt BRD, und folglich auch nicht die Hauptstadt, wie fälschlich von den "Marionetten" behauptet, sein kann.
Erst wenn dem deutschen Volk das Selbstbestimmungsrecht >bei der UNO für alle Völker verbrieft< zugestanden, wir uns eine Verfassung gegeben, über die Regierungsform entschieden und völkerrechtlich die volle Souveränität erlangt haben, erst dann sind bzw. können nach dem Völkerrecht relevante Verträge, wie Zugehörigkeit zur UNO, NATO, EU etc. abgeschlossen werden.
Weitere Angaben und Hinweise können von mir nachträglich noch eingestellt werden.
MfG

lunapiena41lunapiena41am 06.02.09


Was sie da geritten hat,,, welch eine Frage... die Angst vom ZrJ verdammt zu werden... Sie hat halt das kleinere Übel gewählt.

klostermarktklostermarktam 06.02.09


Was mischt die sich da überhaupt ein?! Dankbar sollte sie sein, wenn die evangelische Pfarrerstochter selbst vom Papst rehabilitiert würde!

CamposCamposam 06.02.09


Mit der Reformation, die eigenverantwortliches Handeln betont, hat Frau Merkels "Schwadronieren" nichts zu tun. Weil sie in meiner Sicht sich unverantwortlich geäußert hat. Das erinnert an jenen Fall, wo die
Kanzlerin ohne vorherige Prüfung der Sachlage "hoheStrafen" (unsere Justiz ist unabhängig...) für
deutsche Soldaten in Afghanistan gefordert hatte, wobei sich dann die erhobenen Vorwürfe als
unberechtigt und schon gar nicht als Straftaten erwiesen haben. Was die vier "Bischöfe" der Ultrakonservativen
angeht: Die nennen sich zwar so, sie sind aber keine Bischöfe der römisch-katholischen Kirche. Daran hat
die Aufhebung der Exkommunikation nichts geändert. Ob diese "Vagilantenbischöfe" jemals echte werden, das
kann auf zumindest längere Sicht bezweifelt werden. Dass die Bezeichnung "Bischöfe" eine Art Hochstapelei
dieser Herren ist, darauf hat der dauererregte Teil der Publizistik bisher nie hingewiesen. Das macht "Agitprop"-Methoden leichter. Auch auf höherer Ebene.

potatschnikpotatschnikam 06.02.09


Welcher böse Geist hat da die Frau Merkel geritten, dass sie sich wichtigtuerisch hinstellt und dem Papstim Fernsehn - wie in der FAZ zu lesen war, vor einem fremden Staatsgast - ausrichtet: "Ich halte die Rehabilitierung eines Bischofs, der den Holocaust leugnet, für inakzeptabel"...
Man hätte sie darüber aufklären sollen, der Papst hat die Excommunication von vier Bischöfen aufgehoben. Aber er hat weder wissentlich noch willentlich einen Holocaustleugner rehabilitiert. Wer dies sagt, übt sich in einer böswilligen Unterstellung, betreibt Rufmord an einer absolut integren Persönlichkeit. Für jemanden, der eine politische Funktion innehat, wie die Frau Merkel, war ihr Fernsehauftritt eine mehr als bedenkliche Agitation.
Ich hätte geglaubt, das Thema Reformation wäre in Deutschland schon abgeschlossen. Aber da ist bei der Frau Bundeskanzuler offenbar die die Pastorentochter wieder virulent geworden.
Überhaupt finde ich die Art und Weise, wie diese Causa in den Medien behandelt wird, merkwürdig. Etwas mehr Gelassenheit und weniger Aufgeregtheit würde den Akteuren gut tun.

Boxer42Boxer42am 05.02.09


@ eschenbeck

Ich habe mal `ne Frage:

Von welchem Land ist denn "Angela Merkel" Regierungschefin??

Und etwas zur Kenntnis:

Deutschland ist als Staat nicht existent!!!

Hinzu kommt, daß der Holocaust dem 3. Reich anzulasten ist und nicht den Bürgern des Gebildes BRD, das noch immer dem Besatzungsstatut unterworfen ist!!!

Was soll hier die ganze Aufregung??

Der ZdJ soll und muß sich mit dem Vatikan auseinander setzen, denn uns Bürger gehen Verhaltensweisen oder Standpunkte anderer Volkszugehöriger nichts an!!

RenePrueferRenePrueferam 05.02.09


Campos! Wie gewonnen, so zerronnen. Kaum kann man mal seiner Meinung zustimmen, schon kommt wieder ein voller Hammer eines Menschen, der über etwas ein Urteil abgiebt, was er nie erlebt hat. Kannst du überhaupt erklären, was Kommunismus ist? In der DDR gab es jedenfalls keinen. Tja da sind wir wieder beim Schulsystem der BRD vor 89 und was es für "Genies" hervorgebracht hat. Da muß man sich abschließend nicht wundern, das bei einigen so viel Leerraum geblieben ist.

troller22troller22am 05.02.09


5 Millionen ? Die würden da eher 500 Millionen fordern.

Alter_SackAlter_Sackam 05.02.09


Im östlichen Teil Deutschlands hat Kommunismus geherrscht? Wäre mir trotz dreißigjähriger Teilnahme vollkommen neu. Uns hat man immer was vom "real existierenden Sozialismus" erzählt und auch das habe ich angezweifelt. Habe das ganz immer für eine Art Bonzendiktatur gehalten. Schön, dass ich aus westlicher Richtung endlich mal aufgeklärt werde! Als Aussenstehender wie Campos wird man das sicher besser beurteilen können als die, die das Drama selbst erlebt haben.

MeckerossiMeckerossiam 05.02.09


So lange sie die Klappe dabei hält!

RenePrueferRenePrueferam 05.02.09


Mensch Campos! Hier kann ich nur zustimmen.Das hast Du sicher nie für möglich gehalten. Stimmts?


Um Kommentare zu schreiben musst du eingeloggt sein. Anmelden

Noch kein Profil bei Webnews? Jetzt registrieren